Soll ich meine Freiwillige/Offene Behandlung wegen einer Sozialphobie abbrechen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich verstehe, dass es dich stört, dass nicht alles wie im "Hotel Mama" ist. Ich bin momentan auch in einer offenen Psychiatrie, obwohl ich wie eine erwachse behandelt werde, was ich auf dem Papier bin. Aber du wirst es auch schaffen ohne Handy. Ich sage dir, dass die ersten 2-3 Wochen die schwierigsten sind während der Therapie, danach fängt es an anzuschlagen oder man ist therapieunfähig. Also so empfinde ich es, ich bin zwar nicht wegen Sozialphobie dort, aber ich kann dir sagen, wenn du dich mit ein paar aus der Klinik anfreundest wird dir alles leichter fallen. Ihr müsst ja nicht "BestFriends" werden, nur so dass du dich nicht allein fühlst. Ich verstehe wenn das mit der Sozialphobie nicht einfach ist, aber versuche dich mit jemandem zu verstehen. Ich wünsche dir sehr, dass du erfolgreich mit der Therapie bist.
Lg Youareme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

halte es bitte aus, das wird noch gut, das handy ist nicht das leben! alles liebe und morgen lässt du dich mal auf die leute ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnGotti1999
22.12.2015, 04:30

Ich versuche es erstmal, ohne Unterbrechung 1-2 Wochen dort zu schlafen. Danach guck ich ob es mir Spaß macht oder ob sich was verbessert hat. Wenn das bei beiden Sachen nicht so ist, dann brech ich ab.

0

konntest Du Dein Handy nicht verstecken so wie ich es Dir geraten habe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?