Soll ich meine Akkus ganz leer werden lassen, bevor ich sie wieder auflade? (Handy, Zahnbürste etc.)

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Richtig, die Meinung mit dem ganz Entladen stammt von Früher, als es noch keine NiMh oder ähnliche Akkus gab. Heute kannst du die Akkus in jedem Ladezustand nachladen. Die haben keinen Memoryeffekt mehr. Es ist besser für die Lebensdauer des Akkus, wenn du 5-10% Restladung übrig läßt, und dann schon wieder lädst. So hat der Akku seine optimale Lebensdauer. Ein Handy schreit z.B. auch schon bei 10% Restladung, dass der Akku schwach ist und geladen werden sollte.

Vergiss den Trägsheitseffekt bei NiMh nicht. Auch wenn er reversibel ist existiert er :-)

0

Das ist egal. Aber beachte: ein Akku kann in der Regel nur maximal ca. 500 Mal aufgeladen werden, danach ist er kaputt. Also: je öfter du auflädst, desto schneller muss der Akku ersetzt werden.

Woher ich das weiß:Hobby – Die Nummer "1" bei GF in dieser Rubrik

Das war - wie schon gesagt - bei den alten NiCD's so. Die dürfen aber heute nicht mehr verwendet werden (wenige Ausnahmen, zB Werkzeug), also wird auch in deiner Zahnbürste ein anderer drin sein.

LG

Das kommt immer auf die Akkutype an. Manche mögen es nicht wenn man sie immer wieder auflädt ohne dass sie zuvor leer waren und manche mögen es nicht wenn man sie zu weit entlädt.

Bei ner Zahnbürste würde ich mir da keine Gedanken machen. Lade sie einfach wenn du magst. In ein paar Jahren ist die sowieso hinüber, da ists auch nicht wirklich tragisch wenn der Akku nichtmehr solange geht. Man holt sich dann eh ne neue.

den heutigen akkus macht das nichts mehr. Ich lade mein handy auch bei 80-60 % aber auch schon mal bei 10-0% auf. Und ich denke bei einer Zahnbürste wir dies auch nichts machen, da die bestimmt die gleiche Akkutechnik haben.

Die heutigen Akkus haben keinen Memory - Effekt mehr und sind so entwickelt das sie von heut auf morgen kaputt gehen und nicht langsam, bsp. Memory Effekt.

Hoffe konnte helfen :)

Was möchtest Du wissen?