Soll ich mein Realschulzeugnis der Bewerbung beilegen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn der Personaler den Eindruck hat, dass du nicht "ehrlich" bist oder etwas verbergen willst, landet die Bewerbung direkt im Müll. Und genau das wäre der Fall, wenn du deine aktuellen Zeugnisse NICHT beilegst!

Also sei ehrlich! Wenn BWR für deinen Wunschberuf so wahnsinnig wichtig ist, schreib ein paar Worte dazu.

"Ich kann doch nichts dafür, dass die FOS schwieriger ist als die Realschule" ist aber Kinderkram! Schreib, dass du Nachhilfe nimmst und wirklich hart daran arbeitest. Und tu es dann auch!!!

Du wirst langsam erwachsen - da kann man nicht mehr alles auf andere schieben oder schönreden! Auch deine "Reife" ist ein Einstellungskriterium!

Du musst nicht perfekt sein - du solltest es nur richtig "verkaufen" können!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peachesx3
06.03.2016, 09:56

Ja es liegt am Zeitmanagement , das fällt mir schwer . Besonders weil es so eine Fülle in BWR ist. Verständnis ist schon da. Nur versuche ich ja auch mich in den anderen Fächern zu halten und für mich ist das schon hart. Es ist aber komischerweise so das alle Anderen (in allen Wirtschaftsklassen) in BWR am schlechtesten sind. Da gehöre ich sogar zur besseren Hälfte O.o . Aber ich schätze es ist wirklich der Zeitdruck auf so kurze Zeit verteilt. Danke dir.

0

Nun ja, das würde ich eher davon abhängig machen was dein Arbeitgeber sehen will. Normalerweise wird das ja irgendwo angegeben wieviel Zeugnisse du beifügen sollst.

Wenn ein Arbeitgeber auch dein Realschullzeugnis sehen will, dann solltest du es ihm nicht vorenthalten. Ich gehe aber davon aus, dass man eher an deinen FOS-Zeugnissen interessiert sein dürfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peachesx3
06.03.2016, 09:37

Das denke ich ja auch. Ich weiß nur nicht wie stark die 4 ins Gewicht fällt. Da ich ja selber merke ,dass die FOS viel mehr Stoff hat, denke ich, dass ich mit durchschnittlichen Noten trotzdem noch mehr Weiß als jemand mit guter Realschule. Soll jetzt nicht abwertend klingen, ich meine nur das es einfach viel mehr zum lernen ist . Und auf der Real habe ich mich erlich gesagt nicht angestrengt. Aber egal. Danke dir.

0

Du "musst" das Realschulzeugnis beifügen, da legen die Personaler wert darauf und werden es sonst ggf. nachfordern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das Zeugnis nicht mit einreichst, obwohl du es ja schon offensichtlich haben musst, wirkt es, als würdest du etwas verschweigen (was du ja auch tust). Man wird tatsächlich ein noch schlechteres Zeugnis vermuten.

Viel wichtiger noch: du fängst etwas Neues mit einer Lüge an. Ich würde dich so nicht in Erwägung ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peachesx3
06.03.2016, 09:32

Naja, so meinte ich es nicht. Immerhin ist es ja normal, dass man seine letzten beiden Zeugnisse schickt. Und bei mir liegt die Realschule schon so weit zurück, dass ich nicht wusste ob ich es noch schicken soll.

0

In meinem Augen eignet sich das realschulzeugnis sogar besser wenn es nur um diese Fächer geht.. Immerhin hast du eine 4 in der FOS in bwr, was auch immer das sein mag. Die andren Noten unterscheiden sich nur beim + oder -

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peachesx3
06.03.2016, 09:30

Betriebswirtschaftsrechnungslehre. Das komische ist aber das bei uns wirklich alle in diesem Fach am schlechtesten sind und ich sogar noch bei der Hälfte der besseren. Es liegt wohl daran , dass es doppelt so Intensiv ist wie alle anderen Fächer und keiner einfach die Zeit dafür hat.

0

Was möchtest Du wissen?