Soll ich mein iPhone 6 jailbreaken?

3 Antworten

Also fangen wir an
Jailbreak (IOS)
+ Mehr Freiheit
Du kannst viel mehr machen. Du kannst das ganze System kontrollieren(fast). 
+ Du kannst Apps installieren die nicht vom AppStore kommen. 
+ Du kannst Apples Feseln entkommen.
- Du kannst illegales Sachen anstellen. 
- Du bist anfälliger für Viren( hier gesagt kann das System noch sicherer werden, da die Jailbreak Community aktiver ist als Apple)
- Abstürze
Fazit1: Ich empfehle es nicht zu Jailbreaken, da ein Jailbreak viele Probleme macht.
Gefahr: Es kann normal nix passieren. Man kann immer wieder herstellen.
Garantie: Da der Jailbreak komplett entfernbar ist gibt es keine Spuren mehr.

Das mit viren ist unsinn ich habe gejailbreakte ios geräte seid über 4 jahren und hatte nie probleme

0

Die Fakten sprechen gehen und dafür. Außerdem steht da noch was in Klammern.

0

Jailbreaken wenn du die fuktionen haben willst falls es probleme gibt kannst du es immer mit dem Dfu mode woederherstellen udn einschiken habe mein iphone sogal mal mit jailbreak drauf eingeschint sie haben es ersetzt

Ich würde mir jedes iPhone, das ich mir kaufe, jailbreaken. Das hat mehrere Gründe.

  1. Ich mag es, mein Betriebssystem mir anzupassen. Ich will, dass mein Handy so funktioniert, wie ich das will, und nicht so wie Apple oder Google oder Microsoft das wollen. Egal, ob ich das drücken beider Lautstärketasten zum pausieren/abspielen von Musik verwende, oder dass ich mir die Batterieanzeige ohne Batterie und ohne Prozent anzeigen lassen will, also nur Zahlen
  2. Da ich Linux benutze, habe ich sehr viel Spaß daran, mein iPhone über SSH zu bedienen. Da kann ich z.B. Musik direkt ohne iTunes auf mein iPhone kopieren und dann mit dem Mediacenter KODI abspielen.
  3. Ohne Jailbreak wäre es mir nicht möglich, ein Python Script zu machen, dass immer meine Zwischenablage überwacht, und kaum ändert sich etwas, versucht es, das, auf was der Link zeigt, zu Downloaden. Gut, wenn man begrenztes Datenvolumen hat. Da kann ich Abends durch Youtube durchschauen, bei Videos auf Teilen... -> Link kopieren drücken, und das kann ich mir dann am nächsten Tag im Zug anschauen.

Bei den kostenpflichtigen Tweaks gibt es meistens auch gratis Alternativen, die mindestens genauso gut sind. Ich habe mein iPhone ganz "gestaltet", ohne dass ich mir auch nur ein Tweak gekauft habe. (Bis auf iFile, das habe ich mir in den tiefen des Internets auch kostenlos gedownloadet =D)

Und wer sonst noch bedenken hat, man kann sein iPhone egal in welchem Zustand, in den DFU Mode setzten (http://praxistipps.chip.de/iphone-in-den-wartungsmodus-dfu-versetzen-eine-anleitung_13437) und dann einfach über iTunes wieder zurücksetzten, und keiner kann mehr nachweisen, dass du irgendwann mal gejailbreaked hast.

Und da man bei einem normalen Jailbreak sein Gerät fast unmöglich aufarbeiten kann, ist das 99% sicher.

Ich jailbreake jetzt schon jede iOS version seit 3.1 und hatte bis jetzt noch keine Probleme (Viren, kaputte Geräte). Wenn man gesunden Menschenverstand einsetzt, und nicht zwei Programme installiert, die das gleiche machen, und sich dadurch in die Quere kommen, dürfte das auch nicht passieren

Dass man Viren durch einen Jailbreak bekommen kann, ist eigentlich totaller Irrsinn. Es gibt nur sehr wenige Viren für iOS, und wenn man sein SSH Passwort von alpine auf irgend ein anderes Ändert, ist man genauso sicher wie auf einem nicht-gejailbreakten Gerät.

Zu guter Letzt: JA, man kann illegale Sachen betreiben, aber bevor du irgendetwas illegales machst, sagt dir das dein iPhone sogar "Wir können dich nicht daran hindern, illegale Sachen zu tun, aber unterstütze doch den Entwickler" oder so ähnlich. 

Was möchtest Du wissen?