Soll ich mein Führerschein noch machen obwohl ich schon seit 30 Jahren ohne Führerschein Autofahr?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

die Strafrechtlichen Folgen In Deutschland interessieren ihn nich

Sollten ihn aber interessieren, denn dagegen gibt es keine Versicherung. Für Fahren ohne Fahrerlaubnis kann es in den Knast gehen, und bei Wiederholungstätern dürfte das ziemlich sicher sein.

http://www.gesetze-im-internet.de/stvg/__21.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern diese Geschichte wahr ist, ist also dein Vater seit 30 Jahren ohne (größeren) Unfall mit dem Auto gefahren. Nun, dann KANN er offenbar Autofahren und hat damit so manchem Führerscheininhaber Einiges voraus. Man muss sich also keine größeren Sorgen um das Leben und die Gesundheit Anderer machen, als bei einem Führerscheininhaber.

Sorgen sollte sich dein Vater aber um die strafrechtlichen Folgen, die ihm drohen, wenn er denn doch einmal erwischt wird (Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe). Die treffen ihn persönlich und können von keiner noch so tollen Versicherung aufgefangen werden.

Wenn ihn das aber nicht interessiert - nun, dann kann man nicht viel tun. Vielleicht könntest du an seinen Familiensinn appellieren (falls vorhanden) indem ihr ihm erklärt, dass ihr einen Vater zum Anfassen braucht - und nicht einen, der irgendwo im Knast sitzt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dir dein Vater und dessen Leben und Zukunft viel bedeuten - und so scheint es - dann solltest du ihn schon der Polizei melden. Er gefährdet ja nicht nur sich selbst, sondern auch alle anderen Verkehrsteilnehmer!

Könntest du mit einem ruhigen Gewissen weiterleben, wenn dein Vater einen Unfall baut, bei dem Unschuldige ums Leben kommen? Vielleicht sogar Kinder? Ich könnte das nicht. Ich würde ihn melden. Das ist kein verpfeifen, sondern aufrichtiges, ehrliches und richtiges Handeln!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist doch folgendes: Wenn dein Vater (im Betreff gehts um dich?!) einen Unfall baut und die Versicherung in den USA den Schaden in D nicht reguliert, bleibt der Betroffene auf seinen Kosten sitzen. Und das ist eine riesengroße Schweinerei!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pelzhaendler
30.08.2012, 07:48

die wagen haben haftpflichversicherungen in deutschland

0

Überprüfe, ob die USA-Versicherung auch für Unfälle in D bezahlen würde und bei Vorsatz Fahren ohne FS. Denn das ist ja schon keine grobe Fahrlässigkeit mehr, sondern Vorsatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo

dein fater begeht seit 30 jahren straftaten , und vielleicht sogar mehrmals am tage . wenn er erwischt wird , dann fliegt das ganze auf , und er wird so schnell keinen fs bekommen .

wegen solcher leute , werden unsere gesetze immer mehr verschärft , aber wenn es denn knallt , vielleicht noch mit toten , ist das vorsätzlicher mord !!! da er zu keiner zeit berechtigt war ein kfz zu führen . aber das hat ja nun bald ein ende , denn hier sind auch viele organe vertreten , welche bei kenntnisnahme einer straftat diese melden müssen ( verpflichtend )

in diesem sinne

gruss mike

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ginatilan
30.08.2012, 10:59

ist das vorsätzlicher mord !!!

ein Mord ist immer vorsätzlich!

manoman

0

Ich habe mal gehört, dass es jemanden gibt, der über 100 punkte in flensburg hat weil er auch immer ohne führerschein fährt-heute kann er keinen mehr machen, weil die verjährungsfrist zu lange dauert. Der soll heute noch ohne fahren! Aber auf wen ist die karre denn dann angemeldet und ist er noch nie aufgefallen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
30.08.2012, 12:40

auf wen ist die karre denn dann angemelde

Um ein Fahrzeug zuzulassen, benötigt man keine Fahrerlaubnis.

0

naja du scheinst ja nicht so verantwortungslos wie dein vater zu sein hut ab und ich kann mir kaum vorstellen das die versicherung bei einer straftat zahlt zwischen fahrlässigkeit und eine bewussten straftat liegen welten wie er es geschafft hat 30 jahre ohne polizeikontrolle ist auch ein rätsel früher oder später ist er dran und dann hoffentlich nur durch eine kontrolle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sclaw
30.08.2012, 08:28

Warum redest du von Verantwortungslosigkeit? Wer 30 Jahre Auto fährt ohne aufzufallen, ist offensichtlich dazu in der Lage. Den Unterschied zwischen jetzt und später würde nur ein Stück Plastik machen.

0

Hallo Manuel51!

Sollte diese Geschichte stimmen, versuch es mit folgendem Argument:

Sollte dein Vater einen Unfall bauen, wobei eine Person verletzt od. im schlimmsten Fall sogar getötet wird (man hoffe dies nicht) dann könne dein Vater uU in den Knast kommen bzw. sein gesamtes Leben lang zahlen...

ansonsten verpfeifen... so hart es klingt.. aus Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer. ich könnte mit dem Gewissen, sollte etwas passieren, nicht leben.....

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Versicherung zahlt aber nicht, wenn man bewußt eine Straftat begeht. DAS ist auch Fakt. Und verpfiffen hast Du ihn gerade. Deine IP lässt sich zurückverfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von manuel51
30.08.2012, 05:48

lol genau ^^ viel erfolg

0
Kommentar von Pyrosify
30.08.2012, 07:32

viel zu viel Aufwand, die IP zurück zu verfolgen, bei so einer "Kleinigkeit"

0

deine papa scheint ja ein gutes vorbild zu sein^^..ich würd ihn anzeigen,weil er nicht nur sich strafbar macht sondern auch andere unschuldige mit seinem verhalten gefährdet.und ich frag mich,was eine bekloppte us-versicherung,wenn man mal berechtigterweise wegen sowas in haft kommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JotEs
30.08.2012, 06:53

Nun, falls es sich hier nicht um eine Trollgeschichte handelt, so ist doch der Vater seit 30 Jahren offenbar ohne Unfall unterwegs. Er dürfte damit weit besser liegen als so mancher Führerscheininhaber. Von einer besonders hohen drohenden Gefährdung Anderer kann man daher eigentlich nicht reden.

Dass er natürlich dennoch eine Fahrerlaubnis braucht, ohne die er sich selbstverständlich strafbar macht, steht auf einem anderen Blatt.

0

ein unfall ist eh abgesichert über die haftpflichtversicherung des kfz

unser schlauer gesertzgeber hat auch für so fälle vorgesorgt., dass ein geaschädigter nicht ohne regress dasteht

dein papa kann sich die versicherung in den usa sparen, die ist nutzlos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maikel196
30.08.2012, 10:34

und da liegst du falsch , wenn die versicherung über papa läuft , dann ist der vertrag nämlich unter falsche tatsachen zu stande gekommen , und somit hinfällig .

0

So, so, Dein Vater gibt also lieber sein Geld jedes Jahr für eine Versichung (Prämie) aus als stattdessen einmal dieses Geld in einen Führerschein zu investrieren ......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?