Soll ich mein Fahrrad zu einem Fully bike umbauen oder nicht?

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Neues Fahrrad kaufen 75%
Umbau des Fahrrads 25%

3 Antworten

Nun, wenn du die Komponenten wiederverwenden möchtest und kannst (Kombatiblität), kann es schon Sinn machen, nur den Rahmen dazwischen zu wechseln. Du kannst dann einfach freier den Rahmen aussuchen, den du möchtest, und mit den gewünschten (schon vorhandenen) Komponenten ausstatten.

Ich finde auch, dass es eine tolle Arbeit ist, morgens einen Tisch voller Einzelteile zu haben und nachmittags auf die erste Tour mit dem zusammengebauten Rad zu starten.

Die Arbeit beim Händler machen zu lassen, ist so eine Sache..Der Händler lebt vom Verkauf der Einzelteile; die Montage dieser Teile ist halt Service. Bei einer reinen Montagearbeit, die durchaus einige Stunden dauert, muss er ganz schön viel Lohn verlangen, damit es sich rechnet. Und er wird vielleicht gar nicht mitspielen, wenn du den Rahmen und die fehlenden komponenten nicht bei ihm kaufst.

Übrigens, weil du das in einem Kommentar erwähnst: Die Belastung der Felgen ist beim Fully die gleiche wie beim Hardtail; Die Federung reagiert nicht so schnell, dass sie die ganz großen Lastspitzen abfangen kann. Und es ist ja nicht so, als würde man im Gelände wie ein Sack Kartoffeln im Sattel hängen, sondern man federt ohnehin das meiste mit den Armen und Beinen aus; beides hast du auch an einem ungefederten Rad.

Danke für deine ausführliche Antwort, aber durch die Federung wird ja natürlich nicht alles abgefedert, aber die Felgen sind dann auch nicht so stark belastet und es ist bequemer beim fahren oder angenehmer

0

Kommt drauf an was für eine Gabel du hast und was das für ein Fully werden soll.

Mit einer 100mm Gabel brauchst kein fully bauen

Ich will des halt umbauen lassen, damit es angenehmer ist wenn ich ab und zu ins Gelände fahre und auch dass nicht alles auf die Felgen geht

0
Umbau des Fahrrads

Es ist Auf jedenfall billiger und wenn du sowas kannst, wieso denn nicht?

Ich mein eigentlich des vom Händler umbauen lassen

0
@Elias105

Dann solltest du beim nächsten Mal deine Frage richtig formulieren.

0
@Elias105

"Händler" - "umbauen" -merkst Du 'was?
Der Händler will verkaufen, weil er daran Gewinn macht. Bestenfalls eine Werkstatt mit einem spleenigen Schrauber wird im Winter(!!) die Lust und Zeit haben, sowas zu verwirklichen.
Ob jemand diesen Auftrag annimmt und ob Du das bezahlen willst (Arbeitslohn!), musst Du selbst herausfinden.
Anders wäre es, wenn Du Dich selbst schlaumachst und diesen Umbau vornimmst. Dazu wirst Du aber viel Wissen und auch manches Werkzeug benötigen -einiges davon nur ein Mal.
Du wirst auf jeden Fall einiges lernen.

Neben dem Arbeitslohn bräuchtest Du noch einen Rahmen, einen Dämpfer und eine andere Gabel (denn mit 100mm an der Gabel baust Du kein Fully; die Hinterradfederung wird mehr Federweg haben).

0
@Franek

Und möglicherweise passen dann einige Teile nicht an den neuen Rahmen, es lohnt sich nicht, sie an ein Fully zu schrauben (nicht hochwertig / haltbar genug) oder sind schon zu verschlissen (Antriebsteile wie Kette und Zahnräder).

0

Was möchtest Du wissen?