Soll ich meien Ausbildung abbrechen ?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Du packst das! Ich würde dir raten es durch zu ziehen! Während meiner Ausbildung zum Koch wollte ich auch aufsteigen weil ich echt merkte das ist das so garnicht kann! Ich habe es dennoch beendet und danach einfach noch ne neue Ausbildung gemacht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 So kurz vor Ende der Ausbildung solltest du nicht abbrechen. Denn erstens macht es sich nicht gut in deinem Lebenslauf und zweitens hast du mit der abgeschlossenen Ausbildung immer etwas im Rücken. Solange du nichtmal einen Plan B hast bzw. eine Alternative nicht in trockenen Tüchern, dann macht ein Abbruch keinen Sinn.

Kurz und knapp: Zieh es durch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du keinen Plan B hast, brich die Ausbildung auf keinen Fall ab, auch wenn du dich quälen musst. Das geht einfach nicht, vor allem, weil du erstmal nicht einmal Anspruch auf Hartz4 hast sondern gesperrt bist und kein Geld bekommst.

Daher richte deine Energie darauf, dir einen wirklich guten, stichhaltigen Plan B zurechtzulegen. Sprich mit möglichst vielen Menschen darüber, die dir wichtig sind. Höre dir ihre Ratschläge an und überlege gleichzeitig, was du machen willst. Versuche auch, die konkrete Situation auf der Arbeit zu verbessern, rede mit deinem Chef: Was sind die schlimmsten Sachen dort für dich und kann man die nicht ändern?

Vor dem Aufgeben kommt immer das Kämpfen ;).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spack8888
16.11.2015, 09:47

mach die ausbildung fertig. wenn du willst kannst du dann ja 1/2 oder so hartzen und dich erholen, dann weitersehen

0

du solltest erst einmal für dich klären, warum du so unglücklich bist. manchmal hilft es auch, sich eine kleine Auszeit zu nehmen oder ein klärendes Gespräch mit entsprechenden Kollegen zu suchen.

generell ist ein Ausbildungsabbruch immer die letzte Option. du solltest dir gut überlegen, was du wirklich willst. klar, mit jedem Lehrjahr steigen die Ansprüche an deine Leistungen. Sicher musst du ach praktisch arbeiten - auch da erwartet man von dir positive Steigerungen. und ja: nicht immer kann man 150% geben

Doch das ist überall so. Was nicht überall so ist, ist der Arbeitsalltag - wer sagt denn, dass du da, wo du jetzt bist, ewig bleiben musst? erkundige dich nach Alternativen in deinem speziellen Beruf. lass dich ggf. auch bei der Agentur für Arbeit beraten.

anmerken möchte ich noch, dass du ohne Plan B auf gar keinen Fall abbrechen solltest

lg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du jetzt abbrichst, waren die letzten Jahre völlig umsonst. Ohne Plan B solltest du erstmal deine Ausbildung beenden und dich gleichzeitig nach einer anderen Laufbahn umschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh das durch eine Ausbildung ist sehr wichtig im Leben um was vorzuweisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen mach das was dir am besten gefällt ! :)

Ich meine kann ja sein das dir das jetzt nicht mehr gefällt aber was bringt es dir wenn du dann irgendwo arbeitest wo es dir keinen spaß macht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde dir eigentlich auf jeden Fall raten abzubrechen denn wenn es dir keine Spaß macht bringt es nicht damit deine Zeit zu verschwenden aber ohne Plan B sieht das eher anders aus schau dich erst mal um was du alternativ machen könnest und wenn du da was hast dann brich ab :) die bessere Lösung wäre natürlich fertig zu machen und dann was neues suchen ne fertige Ausbildung schadet nie


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einzige Hilfe ist das Abschliessen der Ausbildung! Danach kannst du tun was du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist in der letzten Klasse... also kurz davor die Ausbildung zu beenden? Dann zieh es durch und überlege dir schonmal, was du danach machen möchtest. Es kommt nie gut, wenn man sich woanders bewirbt und schon ne abgebrochene Ausbildung vorzuweisen hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein würde nicht abbrechen erst recht nicht kurz vorm Ende kannst ja danach nochmal ne Ausbildung machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach deine Ausbildung fertig und dann kannst du ja was anderes machen studieren oder ne andere Ausbildung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde durchhalten. Denn bist du Pfleger, kannst du erstens überall hingehen, z.B. auch ins Krankenhaus.Und zweitens weiterlernen. Und was ist mit Altenpfleger? Werden dringend gebraucht!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nope23
16.11.2015, 09:44

bringt halt nichts wenns keinen Spaß macht und man sich immer rein quälen muss.

0

Was möchtest Du wissen?