Soll ich (m27) ihr (w26) Schluss machen oder nicht $ie hat mir ihre letzte Beziehung verschwiegen. Beziehung mit einem streng-Moslem?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Dann kann das von deiner Seite aus keine Liebe sein, denn sonst würdest du sie nicht wegen einer vorherigen Beziehung verurteilen.

Insofern denke ich dass du definitiv Schluss machen solltest, damit sie frei ist für jemanden der sie nicht wegen ihrer Vergangenheit verurteilt. Jemanden, der sie so liebt wie sie ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du Dir nicht vorstellen, dass sie das einfach vegessen will?

Sie hatte ein Leben vor Dir, was Dich eigentlich gar nichts angeht. Du hattest doch bestimmt auch ein Leben vorher.

 Wenn Du das nicht akzeptieren kannst, ist es mit der Liebe nicht weit her.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entschuldigung, aber ich glaube, jemand muss Dir mal ein paar deutliche Worte sagen und ich versuche dabei mal, mich nett auszudrücken: Hast Du sie noch alle? Schluss machen? Deswegen?

  1. Das war vor Dir, geht Dich nicht viel an.
  2. Sie schämt sich vermutlich selbst dafür. Sowas erzählt niemand gerne.
  3. In so eine Beziehung kann fast jeder reinrutschen, auch Männer. Wenn man sehr stark an jemandem hängt, lässt man sich schnell schleichend immer mehr in so etwas hineinziehen.
  4. Warum siehst Du nicht dir starke Seite Deiner Freundin, sich letztendlich richtig zu entscheiden und Selbstverantwortung zu zeigen? DAS ist nämlich der aktuelle Stand. Sie hat sich davon losgerissen. Glaub bloß nicht, dass man das mit links machen kann.
  5. Warum zeigst Du keinerlei Mitgefühl und Zuspruch für die Wendung? Stattdessen verurteilst Du sie nur für etwas, das für sie emotional wahrscheinlich sehr belastend war.

Und jetzt überlegst Du ernsthaft die Beziehung zu beenden, obwohl Du sie eigentlich liebst? Sorry, das passt nicht in meinen Kopf. Sicher, für fast niemanden ist es schön, sich vorzustellen, dass die Freundin mal devot gegenüber einem anderen Mann war, aber das waren wohl die allermeisten und damit musst Du Dich im Leben abfinden. Da wird Dir schon kein Zacken aus der Krone brechen

Wenn Du jedesmal vor der Liebe davonläufst, sobald mal eine zwielichtige Geschichte auftaucht, wirst Du auf Dauer nicht glücklich werden, glaub mir. So ziemlich jeder hat unschöne Dinge in seiner Vergangenheit.

Also lass den Schrott, lad sie zum Essen ein, macht euch einen schönen Abend und sei einfach froh, dass ihr letztendlich zueinander gefunden habt!

Gruß, Tailor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Timocool 09.10.2017, 16:22

Danke für deine ernste und hilfreich Antwort 

0

Ich halte das grundsätzlich für eine gute Idee, dass du daran denkst mit ihr Schluss zu machen. Ich würde es an deiner Stelle auf jeden Fall umsetzen! So hat sie die Möglichkeit einen Partner zu finden der besser zu ihr passt und dem Alter entsprechend eine Weitsicht mitbringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe dein Problem nicht so richtig. Deine Freundin hat den Sex mit dem Ex ganz offensichtlich genossen, denn sie war längere Zeit mit ihm zusammen. Über die rein sexuelle Beziehung waren sich beide einig, bis es bei ihm ernster wurde. Dann hat sie sich getrennt. Also hat deine Freundin sich nicht alles gefallen lassen. Außerdem: Was geht es dich an. Jeder Mensch hat eine "Vergangenheit", du sicherlich auch.

Wahrscheinlich hat sie dir die Beziehung verheimlicht, weil sie bemerkt hat, dass du eine diskriminierende Gesinnung Andersdenkenden gegenüber hast. Die Verheimlichung dieser vorherigen Beziehung ist deshalb nachvollziehbar.

Offenbar macht es dir nichts aus, dass deine Freundin eine rein sexuelle Beziehung hatte, was ja auch nicht schlimm ist, sofern beide damit einverstanden sind. Du störst dich anscheinend nur daran, dass der Ex ein Moslem war. Pfui!

DU solltest an DIR selbst arbeiten und dich in Toleranz üben. Jeder Mensch glaubt das, was er möchte, und lebt entsprechend. Ich finde deine Einstellung Moslems gegenüber ziemlich verwerflich. Kennst du überhaupt welche?

Oder willst du mit deiner Frage nur Stimmung gegen Moslems machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Timocool 09.10.2017, 16:31

Ich bin selbst Ausländer mir geht einfach darum dass eine Frau so selbstbewusst, und sich für wert hält, dass sie sich nicht so was gefallen lässt

0
Mignon5 09.10.2017, 16:48
@Timocool

Sie war mit der Beziehung einverstanden und offensichtlich 2 Jahre (!) glücklich mit dem Ex! Sie hat sich folglich nichts gefallen lassen! Wie kommst du nur auf so eine absurde Idee? Du hast eine völlig falsche Sichtweise und mußt umdenken.

Soll deine Freundin sich jetzt von dir DEIN Verhalten gefallen lassen?? Ich sehe zwischen dir und dem Ex keinen Unterschied.

0

Ich finde das schlimm, was du schreibst.

Mit deinen 27 Jahren kannst und darfst du nicht davon ausgehen, dass du Frauen ohne Vergangenheit kennenlernst. Du liegst auch sowas von falsch, wenn du sagst, dass deine Freundin das mit sich hat machen lassen. Hat sie doch nicht, hat rechtzeitig die Kurve bekommen. Darauf kann sie stolz sein, sonst hätte sie dich übrigens nicht kennengelernt. Ich finde deine Ausführungen hier ganz schön vom hohen Ross herunter, anstatt dass auch du stolz darauf bist, wie stark deine Freundin ist.

Zeige ihr mal deine Frage, und dann hat sie Grund, zu überlegen, ob du der Richtig für SIE bist.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist mir ehrlich gesagt unerklärlich, wieso du mit ihr deshalb Schluss machen solltest.

Sie war verliebt, sie hatte die rosarote Brille auf. Das kann jedem mal passieren - auch dir, ganz nebenbei (da kannst du hier lange "Nein" schreiben).

Si ehat es gemerkt und den Fehler korrigiert, indem sie die Beziehung beendet hat. Wo genau ist jetzt dein Problem?

Mir scheint es eher so auszusehen, dass deine Gefühle kaum echt seni können, wenn du dich an dieser Tatsache störst. Der Hacken scheint da bei dir zu liegen, nicht an der Vergangenheit deiner Freundin.

Akzeptiere sie, wie sie jetzt ist und biete ihr eine tolle gemeinsame Zukunft. Allemal besser, als sie hier an den Pranger zu stellen wegen etwas, was jedem hätte passieren können. Ist man verliebt, dann schalten sich gewisse logische Denkfunktinen nunmal aus oder verselbständigen sich. Das ist doch ganz normal.

Und eben: Sie ist nicht mehr mit ihm zusammen. Der Begriff EX-Partner hat schon seine Bedeutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Timocool 09.10.2017, 16:24

Danke für hilfreiche A

0

Ich verstehe dich jetzt nicht. Was in der Vergangenheit war muss nicht wieder stattfinden. Sie bereut das ganze bestimmt genauso und dazu macht man eben vieles für den Menschen welchen man liebt. Ich würde für einen ganz besonderen Menschen auch vieles tun was ich sonst so niemals machen würde. Aber! ABER für mich klingt das ganze wieder nur als eine Hetze gegenüber dem Islam...also für mich ist dein gedankengang und dein wohlmögliches verhalten überhaupt nicht nachvollziehbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
C0nfr0nt 09.10.2017, 15:58

Verflucht. Deinen ersten Teil fand ich ganz gut. Wo sieht du denn da Hetze? Es ist nunmal so bei diesen Leuten. Warum ist das eine Hetze? Ist es eine Hetze zu sagen, in Afrika seien überwiegend Schwarze anzutreffen?

1
Tritopia 09.10.2017, 16:07
@C0nfr0nt

Wenn ich nicht gerade so faul wäre, würde ich ihn zitieren. Er stellt für mich so einen Klassischen Moslem da den so ein Islamphob im Kopf hat. Ich hinterfrage die wahrhaftigkeit dieser Frage, da Menschen die Npd/afd symphatisiert sind besonders hart darauf reagieren und gleich mal solche leute abschieben möchten. Es gibt hier echt genug trolle die irgendwelche geschichten sich ausdenken, um den Islam schlecht zu reden und für mich ist solch eine Frage so ne troll frage. Oder macht für dich diese Frage irgendwie sinn?


Und nein, ich bin Atheist...Ich finde alle Religion gleich (anderes wort für kot) (zumindest die die mir bekannt sind) 

aber lasse die leben solange die nicht igendwie mein Leben beeinträchtigen

0
Timocool 09.10.2017, 16:18
@Tritopia

Also ich habe selbst ausländische Wurzeln und auch aus dem Orient bin aber Atheist 

Mir geht es um die mittelalterliche Überzeugungen, die man nicht unterstützen soll indem man mit so einem Bezieung führt

0
C0nfr0nt 09.10.2017, 16:36
@Tritopia

Woah, setz mal den Aluhut ab, der glüht ja schon.

Es ist so und das war es schon immer. Auch schon vor 40 Jahren, das solche Moslems eine ganz andere Sicht haben auf gewisse Themen, als zivilisiertere Menschen. Dazu gehört eben der große Teil. 

Ausserdem, wer sich auf GuteFrage bezieht in Sachen Nachrichten und Informationsbeschaffung, bei dem ist Hopfen und Malz verloren.

0
C0nfr0nt 09.10.2017, 16:46
@Timocool

und du kannst dich auch mal abregen. Wer weiss denn ob er von Anfang an so war? Vielleicht hat sich das entwickelt und sie war einfach verliebt und dachte sich, das wird vielleicht besser.

In dem Punkt ist sie Stärker als du. Vielleicht solltest du dich ja nach Jungs umschauen. Würde besser zu deinem Verhalten passen.

0
Mignon5 09.10.2017, 16:50
@Timocool

die man nicht unterstützen soll indem man mit so einem Bezieung führt

Es geht dich schlichtweg nichts an, was andere Menschen oder deine Freundin machen. Wenn du den Glauben anderer nicht unterstützen willst, dann heißt es nicht, dass andere auch so denken müssen! Lerne, andere Meinungen zu akzeptieren.

Mein Gott, sei nicht so intolerant! Bitte trenne dich von deiner Freundin! Sie hat einen Besseren als dich verdient!

0
C0nfr0nt 09.10.2017, 16:57
@Mignon5

Der größte Schwachsinn den man sagen kann. Man darf nicht alles akzeptieren und tolerieren. Das wär schlichtweg falsch.

Dann muss man auch Kinderschänder, Vergewaltiger und Morde in Namen Allahs auch akzeptieren und tolerieren. Denn es sind andere Meinungen und den Leuten gefällt das ja :)

0

Ich sehe das Problem nicht offensichtlich hat sie dieses verhalten doch eben nicht geduldet wenn sie mit ihm Schluss gemacht hat. Aber wenn es dich so unglücklich macht das du sie wirklich nicht mehr lieben kannst dann denk an dich und mach Schluss, sag ihr aber ausführlich warum.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es war ihr peinlich, weil Beziehungen mit "Moslems" generell verpönt sind. Du hast ganz klar ein Problem damit, also Schluss machen ist sinnvoll in deinem Fall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht es dir um sie oder um den Ex-Freund muslimischen Glaubens?

Ich glaube eher letzteres und das spielt in eure Beziehung keine Rolle, bzw. sollte dich nicht tangieren. Deine Freundin ist erwachsen und selber groß, denn sie wird ihre Gründe gehabt haben.

Das soll DER Grund für eine Trennung sein? Überlege nochmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber das war vor euch.
Ich finde nicht das Du Schluß machen solltest.
Ja das verheimlichen war echt doof, aber weiß sie alles aus Deiner Vergangenheit?
Wichtig ist doch das Ihr Euch liebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe ehrlich gesagt dein Problem nicht. Wahrscheinlich schämt sie sich für die Beziehung zu dem Moslem und hat es deswegen lange nicht erzählt. 

Das ist doch kein Trennungsgrund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass sie es dir gesagt hat obwohl sie deine Einstellung dazu kennt, spricht doch für sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer wegen sowas Schluss macht, der ist nicht ganz klar. (Nicht beleidigend nehmen) 

Allein schon da es Vergangenheit ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was interessiert dich die Vergangenheit ? entweder liebst du sie oder nicht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hä?

Wenn es kein Moslem gewesen wäre, wäre es ok?

Da sollte besser deine Freundin drüber nachdenken, ob sie mit dir zusammen bleiben will...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Elizabeth2 09.10.2017, 15:57

das war die Kurzform.....

0
Rajeesh888 09.10.2017, 16:04

Sie lässt sich bestimmt nur auf die Falschen ein...loll

0

Was möchtest Du wissen?