Soll ich lieber ins Laufhaus oder in den FKK Club?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Seit vielen Jahren nutze ich Paysex und habe schon mit hunderten Dienstleisterinnen Erfahrungen gesammelt.

Laufhäuser (aka "Eros-Center", Kontakthöfe, Laufstraßen...) sind kasernenartige Gebäude, wo die Freier durch die Gänge streifen und die Girls, welche an den Türen der angemieteten Zimmer stehen, versuchen die Männer auf ihre Matratze zu locken.

Gerne wird an der Türe Vieles versprochen, was dann nach der im Voraus fälligen Geldübergabe (geht ab 20-30 € für 15-20min los) wieder vergessen wird. Nachkobern (für Ausziehen, Stellungswechsel, mehr Zeit usw.) ist weit verbreitet und auch völliger Beschiss möglich (z.B. wenn dem nackten Freier verkündet wird "Schatzi - Handverkehr ist auch Verkehr - wenn Du mich vögeln willst musst Du nochmal 200 drauflegen..."). Langsames Kennenlernen, wirkliche Erotik, echte Zärtlichkeiten und menschliche Nähe sind in diesem Geschäftsmodell erst gar nicht vorgesehen - daher mein Rat: Finger weg!

Auch "Modelwohnungen" und "Kontaktbars" solltest Du meiden.

Das beste Preis-/Leistungsverhältnis und eine gute Möglichkeit zum "schnuppern" sind Sauna- und FKK-Clubs, die Du Dir als eine Mischung aus Wellness-Hotel, Bar, Restaurant, Disco und Freizeitbad vorstellen kannst. Hier kannst Du Dich erstmal in Ruhe reinfinden, Dich unverbindlich und ungestört mit den Mädels unterhalten und bei Interesse und Sympathie geht man gemeinsam auf ein Zimmer. Das Serviceniveau ist auch deutlich höher als bei anderen Paysex-Varianten, so gehören beispielsweise Zungenküsse normalerweise dazu. Bring auf jeden Fall genug Zeit mit und komme am besten bereits am frühen Nachmittag an - dann ist es noch ruhiger und Du kannst Dich erst einmal langsam an die Atmosphäre gewöhnen!,

Viele Girls im Club praktizieren den geschätzten "Girldfriend-Sex" - also wie mit einer "richtigen" Freundin. Geh' nicht mit der Erstbesten, sondern lass' Dir Zeit, bis es "funkt"! Ausser dem Eintritt (je nach Club zwischen 30 und 80 Euro) kostet das Standardprogramm (Schmusen, Streicheln, Zungenküsse, Lecken, Blasen und natürlich Verkehr) auf dem Zimmer dann meist 50 Euro pro 30min. Bezahlt wird grundsätzlich NACH der Session - will man bereits vorher Geld von Dir, so bist Du im falschen Laden! 

Je nach Club erwarten Dich bis zu 100 Girls, die außer High Heels kaum mehr als ein Lächeln tragen. Die meisten Girls sind Anfang 20 und vom Typ "Nettes Mädel von Nebenan". Diese räkeln sich auf den reichlich vorhandenen Sofas und Barhockern. Wenn Du einem Girl länger zulächelst kommt sie auf Dich zu und beginnt ein Gespräch mit Dir. Dabei sind bereits erste Zärtlichkeiten möglich. Natürlich kannst Du Dich auch zu einem Girl setzen, die Dich interessiert. Keine Angst: Die Girls WOLLEN sich ja mit Dir unterhalten und werden das Gespräch am Laufen halten ("Wie heisst Du?", "Bist Du zum ersten Mal hier?", "Wie gefällt es Dir?" usw.). Du musst übrigens nicht nackt herumlaufen, sondern in Bademantel oder Handtuch. Das Abzock-Risiko ist relativ gering - vor allem wenn man sich vorher schon etwas eingelesen hat.

Im Eintritt sind Essen und (alkoholfreie) Getränke "flat" enthalten, Du musst also keinen Schampus spendieren um Dich mit einem Girl unterhalten zu können. Weitere Infos gibts bei Amazon in Buchform - z.B. in dem informativen und unterhaltsamen Buch "Wir sehen uns im Puff!"

Nach der Nummer kannst Du Dich mit Sauna, Pool, Whirlpool, Essen, Trinken, Sportübertragungen und natürlich dem Flirten mit den nackten Girls beschäftigen, bis Du wieder fit für eine zweite (dritte, vierte...) Nummer bist. An einem Tag in Club hat man so leicht mehr Frauen vernascht, als manch Anderer in ganzen Leben... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Wuestenamazone 27.04.2016, 18:52

Hunderte????☺☺☺☺☺☺☺☺☺☺

1
RFahren 27.04.2016, 19:58
@Wuestenamazone

Die genaue Zahl habe ich nicht - irgendwas zwischen Acht und Zwölf (Hundert) insgesamt - inkl. Swinger-, Sauna- und FKK-Clubs sowie der "freien Wildbahn"...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren 

0

Laufhaus ist für käuflichen Sex.

ist zwar nicht verboten, aber ob Pay Sex so toll ist ,für mich wäre das nichts ,aber jeden das seine...

FKK hat mit Sex wenig zu tun ,es geht da eher darum nackt zu sein wie der Körper eben ist und das nackt sein genießen. 

RFahren 27.04.2016, 17:15

Hallo Fuchs (über das "schlau" reden wir noch...)!

FKK- und Saunaclubs werden im amtsdeutsch als "Bordellähnlicher Betrieb" bezeichnet und haben mit den FKK-Vereinen, die Du wahrscheinlich kennst, recht wenig zu tun. Im Gegensatz zum FKK-Gelände am Baggersee ist in den FKK-Clubs, von denen hier die Rede ist, der Zutritt daher auch erst ab 18 Jahren gestattet... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

0
Wuestenamazone 27.04.2016, 18:51
@RFahren

Hahahaha dann bist du vielleicht bald Fuchs☺☺☺☺☺☺☺Sag nix unser Freund hier hat es faustdick hinter den Ohren. Eigentlich sollte man mal testen ob das so alles stimmt lieber R.Fahren☺☺

1
RFahren 27.04.2016, 20:00
@Wuestenamazone

Du kannst ja mal als Beobachterin mitgehen in meinen Lieblingsclub. Frauen sind dort durchaus zugelassen...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren 

0

Kommt drauf an was genau du willst

Willst du einmal (Laufhaus) oder die ganze nacht (FKK-Club). Bist du exhibitionistisch veranlagt (FKK Club) oder lieber privat intim (Laufhaus)...

Musst du am Ende selber wissen.

Laufhaus was ist das?

Garnichts jeder Besuch in so einem Etablissement reduziert deine positive Aura gegenüber Frau die sich nicht verkaufen.

RFahren 27.04.2016, 20:18

...oder Du lernst so Einiges über weibliche Sexualität und punktest bei den Frauen in der "freien Wildbahn" durch Deine Erfahrung... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren 

1
OSViking 30.04.2016, 13:49

Ja gut das stimmt aber leider ist es Beweise das je früher ein Mann zu einer professionellen geht destro gestörter ist leider sein Verhältnis und Vorstellungen über eigen Freundinnen. Ich für meinen Teil habe damit 0 Probleme und habe auch keine gehabt aber jeder ist anders

0

Was möchtest Du wissen?