Soll ich kündigen (17,w)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

schwierig zu sagen aus der Ferne, denke es gibt im Groben zwei mögliche Szenarien:

Du fühlst dich gut nach der  Kündigung, beginnst etwas neues, lernst an Samstagen durch neue Hobbys, Mitgliedschaften in Vereinen, oder bei sonstigen Aktivitäten, die dir Spaß machen neue Freunde kennen, vielleicht auch bei einem anderen Job! Das war es dann, eine möglicherweise leichte Depression ist überwunden.

Zweite Möglichkeit: Du spürst immernoch die Wirkung einer Depression, oder zumindest erinnert dich die Arbeitsumgebung daran und es ist garnicht die Arbeit, die Kollegen etc. sondern dein innerliches Befinden, dass dich negativ urteilen lässt über die Arbeit. Deine Kündigung könnte auch dazu führen, dass du dich noch mehr als Versager fühlst und sich deine Depression verschlimmert. Evtl. wirst du aber auch daraus posiitver hervorgehen können nach Wochen der Verschlimmmerung und siehe Punkt 1, etwas neues schaffen! Im schlimmsten Fall kannst du aber auch in ein Loch fallen, je nachdem wie dich sonstige Verpflichtungen einspannen und du durch ein Netzt aufgefangen wirst von Aktzeptanz und Verständnis.

Jedenfalls kann ich dir eigentlich immer dazu raten, mal mit deinem Hausartzt zu reden zwecks möglicher Überweisung in eine Therapie. Das hat nichts mit Geisteskrankheit zu tun, sondern ist heite fast Volkssport laut Statistiken und kann dir vielleicht helfen einen positiven Weg für dein Leben zu finden, bei dem du nicht nur Freunde findest, sondern auch eine erfüllendere Tätigkeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Love it, change it or leave it. (Akzeptiere, verändere oder verlasse die Situation)

Vielleicht sollte man das in dieser Reihenfolge abhandeln.

Das heißt, bevor Du gehst, überlege mal, ob Du dich damit nicht arrangieren kannst. Wenn nicht, dann überlege mal das Problem bei deinen Kollegen/Vorgesetzten anzusprechen (Versuch der Veränderung der Situation). Und wenn alles nicht hilft kannst Du immer noch gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,das hat wahrscheinlich Gründe die dir jetzt noch nicht bewusst sind,Probleme dieser Art kann man schon selbst lösen,aber es benötigt Arbeit und Durchhaltevermögen.In solchen Fällen sollte man in Ruhe über Fälle aus deiner Vergangenenheit nachdenken und diese dann alleine oder mit professioneller Hilfe behandeln.

Mfg Ne2000 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?