Soll ich jemand aus Großbritannien meine Konto Daten geben wegen ein Handy vekauf?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Seine Kontodaten weiterzugeben ist zwar grundsätzlich nicht gefährlich, trotzdem sieht das stark nach einem Betrugsversuch aus.

Vermutlich wirst du eine E-Mail bekommen, in der dir eine Bank mitteilt, dass die Zahlung bereits erfolgt ist, und von dir jetzt ein Versandnachweis verlangt wird. Diese E-Mail ist aber gefälscht, und das Geld wirst du nie bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Daten wie die IBAN z.B. sind nötig, um dir überhaupt Geld überweisen zu können. Diese Daten hat später auch dein Arbeitgeber, um dir den Lohn zu überweisen und du gibst sie bei jeder anderen Überweisung an. Damit alleine kann dir also niemand einfach Geld stehlen, da er ohne deine Zustimmung keine Berechtigung hat, Geld von deinem Konto abzuheben o.ä. 

Deinen PIN für deine Giro-/Kreditkarte solltest du selbstverständlich nicht rausgeben...Benötigt wird eigentlich nur dein Name, deine IBAN und deine BIC. 

An sonsten gibt es vielleicht auch die Möglichkeit, das Handy per Nachnahme zu verschicken. Dabei muss er das Geld dem Postboten geben, vorher bekommt er das Handy gar nicht überreicht. Ob das außerhalb Deutschlands möglich ist musst du evtl. erst bei der Post erfragen. Das Paket zu versichern wäre auch nicht schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem musst Du Deine Adresse und Deine IBAN Nummer geben. Ohne diese Daten kann er Dir nichts überweisen.

Das ist für Dich gefahrlos.

Die "BIC" ist in der IBAN enthalten .. die brauchst Du also nicht extra angeben.

Verschicke die Ware versichert und nur an den Käufer, an die Adresse die als Absender von der Zahlung auf dem Beleg steht, den Dir Deine Bank gibt, wenn Du die Zahlung erhalten hast.

Schicke nichts ab, bevor die Zahlung auf Deinem Konto gutgeschrieben ist (das braucht 1-2 Tage) und schicke nichts an eine andere Adresse, wie sie auf der Gutschrift steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deinen anderen fragen nach hat er gestern bereits überwiesen.

warte mit dem versand bist das geld auf deinem konto ist - auf deinem kontoauszug als gutschrift.

es reicht nicht wenn er eine "bestätigung" schickt das es überwiesen wurde - oder das das geld eauf einem treuhandkonto geparkt werden muss bis das handy da ist

ist das geld auf deinem konto kannst du das handy verschicken - aber nicht vorher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie soll derjenigee dir denn sonst das Geld senden, wenn du deine Kontodaten (Name, Iban, Bic) nicht rausgibst? Mit den reinen Kontodaten kann erstmal niemand etwas anfangen, das ist nicht risikoreicher als innerhalb Deutschlands auch.

Dass der Versand nur versichert erfolgen sollte, ist hoffentlich klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?