Soll ich international business oder Lehramt studieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ausziehen ist am Anfang natürlich etwas, was man sich nicht vorstellen kann, was einem Angst macht. Aber gerade in einem Wohnheim, fällt einem der Start so einfach. Da gibt es immer Leute um dich herum, die dir helfen wenns mal nicht so gut Läuft, wo du sofort Freunde findest in einer neuen Stadt.

Und 200km sind ja nicht die Welt, mit Mitfahrgelegenheit kommst du da sofort nach Hause wenn das Heimweh mal aufkommt, oder deine Eltern können dich sogar abholen kommen, wenns dir nicht gut geht.

Irgendwann muss man raus in die große weite Welt, und nur wegen der Nähe ein Studiengang zu wählen, ist doch nicht richtig.

Inertnational Business stehen dir zig Möglichkeiten offen, das stimmt.

Ich finde Lehramt auch ganz toll, es braucht gute Lehrer, aber da hast du recht, man sitzt später ein bisschen fest in seinem Beruf. Aber man ist auch nie zu alt sich neu zu orientieren. Ich habe eine Naturwissenschaft studiert und hatte 2 Mamas mit Mitte 40 und einen Opi mit Anfang 60 im Studiengang :) Also auch bei denen Mitte 40 lohnt sich das ja noch: die Kinder aus dem Haus, dann studiert man nochmal 5 Jahre, hat man immer noch 15 Jahre bis zur Rente :) Also es ist nie zu spät, das darf man alles nicht zu eng sehen.

Aber ich denke mit 18 ist man alt genug um sich mal von zu Hause ein bisschen "abzunabeln", das ist auch ein wichtiger Schritt in deiner persönlichen Entwicklung. Egal was du studierst, würde ich versuchen selbstständig zu werden und auzuziehen.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

ich würde sofort deinem Dad recht geben.

Mit 18 Jahren kannst du auf jeden Fall ausziehen und du schaffst das auch.

Ich weis dass "Mama`s sich da echt schwer tun ;-)

Ein   Goethezitat beschreibt das richtig:

„Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.“

Lg auch aus dem Schwabenland ;-)

P.S. Beim Lesen kam mir so die Idee, dass du "Frau Lehrerin" nur Mama zuliebe machen würdest und weil es halt bequem ist daheim zu bleiben........für dein weiteres Leben ist das m.E. eher falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das Fach sollte ausschlaggebend sein. Was willst du denn nach dem Studiengang machen?

Was ist dein Ziel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?