Soll ich in Teilzeit wechseln um mehr vom Leben zu haben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie alt bist du denn? Du darfst nicht vergessen dass dir das, was du jetzt weniger einzahlst, später mal bei deiner Pension fehlen wird. Ich schätze mal du bist noch jünger und wenn du mal alt bist, hast du dann Zuwenig zum Leben.

Außerdem ist mehr Freizeit meistens auch mit mehr Kosten verbunden, denn man muss ja seine Hobbys auch finanzieren. Und du wirst nicht nur angeln und spazieren gehen. Wenn man Kinder hat ist es was anderes, da ist es sinnvoll für längere Zeit Teilzeit zu arbeiten um sich gut um sie kümmern zu können. Aber du bist, zumindest noch, kinderlos. Da sehe ich jetzt nicht die Notwendigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du verzichtest auch auf mehr Rente und mehr alg 1 wenn du das jetzt machst? Würde ich definitiv nicht machen! Du zahlst ja weniger ein in die rentenkasse und bekommst auch bei Arbeitslosigkeit weniger! Das ist eben so das man von der Arbeit kaputt ist, das nennt sich Leben! Du hast dann zwar mehr Freizeit aber auch weniger Geld?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist halt sehr wenig Geld und große Sprünge sind dann auch in der Freizeit nicht drin. Allerdings ist der Unterschied an Zeit im Verhältnis zum Geld echt nicht groß - 1400 netto sind für 41 Stunden auch nicht so pralle. Eine Möglichkeit wäre natürlich, immer wieder mal kleine Nebenjobs anzunehmen. Grundsätzlich denk ich auch: solange Du mit wenig auskommen kannst und willst und keine Verpflichtungen wie Kinder und Hauskredit hast, ist Zeit wichtiger als Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schmuddelpuddel
28.09.2016, 17:14

Seh ich auch so danke dir

0

Dann hast du aber auch im Rentenalter weniger. Denn ich kann mir nicht vorstellen, wie man mit 1000 Euro netto noch für das Alter vorsorgen will. Und deine Beiträge zur staatlichen Rente sind damit mehr als dürftig. Wenn du also im Alter auch mit Grundsicherung auskommst, dann ist dein Gedanke eine Überlegung wert. Fragt sich nur, wie man Freizeit verbringt ohne Geld. Könnte vielleicht schwer fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schmuddelpuddel
28.09.2016, 17:14

Ja danke für deine Antwort ,aber ich bin Jahrgang 1983 und ich würde stand heute im Jahr 2050 in Rente gehen und dafür 674 Euro bekommen?HALLO?Abgesehen davon ich bin mir ziemlich sicher bis dahin ist das Rentensystem sowieso schon kollabiert oder der 3 Weltkrieg ausgebrochen oder die Renten wurden erhöht bis 75 Jahre und dann bin ich sowieso schon tot.

0
Kommentar von Stellwerk
28.09.2016, 17:15

Naja, so groß ist der Unterschied da auch nicht - und ganz ehrlich, wer heute 1400 rauskriegt, der verdient nicht soviel, dass ihm die 43% Rente irgendwas Nennenswertes bringen.Die staatliche Rente ist so oder so im Eimer.

0

Was möchtest Du wissen?