Soll ich in einer Bewerbung für ein Praktikum erwähnen, dass ich beruflich noch unschlüssig bin?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also sowas wie "beruflich unschlüssig" oder "keine genauen Vorstellungen" würde ich nicht schreiben, das klingt doch etwas zu unsicher.

Schreib lieber, dass du dich stark für den Beruf der Einzelhandelskauffrau interessierst und in einem Praktikum schauen möchtest, ob der Beruf tatsächlich zu dir passt :) (oder dass du erste Erfahrungen sammeln möchtest o.Ä.)

nur bitte keine "negativen" Formulierungen verwenden.

Würde ich nicht tun.

Kommt unsicher rüber. Beim Personaler kommt dann an "Könnte sein, dass sie einfach abspringt".

Nein, warum? Finde ich unwichtig. Sie werden dich sicher nicht versuchen zu überzeugen. Wem es nicht gefällt, der lernt einen anderen beruf. 

Am besten schreibst du, dass du sehr interresiert bist und dich freust neue Erfahrungen zu machen. Negative Aspekte würde ich in einer Bewerbung nie einbringen.

Ich würde es erwähnen habe auch ein Praktikum in der Branche gemacht und es erwähnt.Es erhöt deine Chance auf jeden Fall. :)

Schreib einfach rein das du dich für diesen Beruf interessierst und mit dem Praktikum Einblicke & Erfahrungen sammeln möchtest um zu schauen ob diese Richtung, für dich , die richtige wäre.

Schreib, dass du bereit bist neue Dinge zu lernen um denen Horizont zu erweitern. Klingt besser oder?

stimmt,Danke aber nicht wörtlich mit dem Horizont erweitern 😉

0

Was möchtest Du wissen?