Soll ich in den Ferien Französisch lernen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey :)

Ich würde sagen, da musst du dir keine allzu großen Sorgen machen, du wirst nicht als einziger von Null anfangen, wobei kleine Vorkenntnisse in Französisch bestimmt auch bei dir vorhanden sind (Baguette, Garage, Portemonnaie, sowie weitere Sprachparallelen). Solltest du Spaß daran haben eine Sprache zu erlernen, dann kannst du natürlich auch jetzt schon beginnen, aber zwingend notwendig ist es definitiv nicht. Sieh's mal so, wie werden sich die anderen in den ersten Stunden langweilen, wenn sie schon alles wissen, lass dich doch lieber überraschen und behalte die Freude am Unterricht...du wirst sehn, erst einmal angefangen, wirst du schnelle Fortschritte machen! ;)

Toi toi toi und Liebe Grüße! 

Meine Empfehlung: "Karambolage" bei Arte oder arte.tv. DVDs oder Bücher gibt es auch.

Du brauchst erst einmal nicht unbedingt "vorlernen", die Grundlagen werden ja anfangs schon vermittelt werden (vgl. Antwort von Rlphwgm).
Man kann aber sich z. B. französische Musik freiwillig anhören, um schon in die Stimmung zu kommen, ohne Zwang zum Lernen.

Lolll1234 30.06.2017, 22:05

Aber von Nachteil wäre es nicht, wenn ich lernen würde, oder?

1
henryfaq 30.06.2017, 22:06
@Lolll1234

Dann kommen ja schon Vorkenntnisse und damit schon eine gute Stütze zum Lernen.
Merkte ich selber, aber auf fortgeschrittenem Niveau.

0

Du kannst schon u. a mit "Bon Courage" in den Sommerferien beginnen:

Nein das wird schon, man beginnt ohnehin erst mit den Basics. Wenn du da alles verstehst wird es keine Probleme geben.

Was möchtest Du wissen?