Soll ich in das Spital wegen wachstumbeschläunigung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Ich glaube Du hast schon eine Antwort von mir. Du solltest zunächst Deine Endgröße berechnen lassen. 

Das Knochenwachstum folgt bestimmten Normwerten und Regelmäßigkeiten. Anhand von Vergleichskurven mit dem Wachstum viele Hundert anderer Heranwachsender kann mit hoher Präzision die zu erwartende Endkörpergröße bestimmt werden.

Zur Beurteilung werden zum einen das biologische Alter, was in Jahren und Monaten leicht zu errechnen ist und das sogenannte Knochenalter herangezogen.

Die Geschwindigkeit des Knochenalters und des biologischen Alters können teilweise erheblich auseinander liegen. Beispielsweise kann ein Junge, der immer der kleinste der Klasse ist und vergleichsweise spät in die Pubertät kommt sehr lange Wachsen, da die Wachstumsfugen sich erst nach der Pubertät schließen.

Zur Beurteilung der Knochenalters wird wegen der zahlreichen Wachstumsfugen das Röntgenbild der linken Hand herangezogen. Während der Entwicklung vom Säugling zum Erwachsenen zeigen sich charakteristische Veränderungen an den Wachstumsfugen, die genau dem jeweiligen Entwicklungsstadium der Knochenreifung definierten zugeordnet werden kann.

Anhand des Röntgenbildes kann somit das so ermittelte "Knochenalter" mit dem tatsächlichen, also "biologischem Alter" verglichen werden.

Text orthopaedicum-frankfurt.de

Alles Gute.

Nein, du kannst nicht einfach deswegen ins Krankenhaus, und es ist auch nicht nötig.

Bei dir hat vermutlich der große Pubertätswachstumsschub einfach noch nicht angefangen.

Du kannst aber mal einen Termin bei deinem Kinder- und Jugendarzt machen und dich checken lassen, ob alles in Ordnung ist. Wahrscheinlich ja, dann musst du einfach nur "energisch abwarten".

Ich denke, du solltest nicht ins Spital gehen. Dein Pubertäts-Wachstumsschub kommt erst noch. Ich bin 12 Jahre und 1,46m groß.

Was möchtest Du wissen?