Soll ich ihm erlauben weiterhin mit anderen Mädchen zu schreiben?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo,

also grundsätzlich ein "Verbieten" oder "Erlauben"gibt es in einer Beziehung nicht. 

Du hast einen Fehler gemacht, das heißt jetzt aber noch lange nicht, das Du mit allem einverstanden sein musst, was Dein Freund macht.

Auch, wenn Du wegen Deines Fehlers anscheinend noch immer Schuldgefühle hast, sind bei Euch in der Beziehung die nächsten Probleme vorprogrammiert, wenn Du meinst, Du müsstest jetzt zu allem "ja" sagen.

Das was war, das war und Ihr habt einen Neuanfang gewagt und da hat nichts von damals noch Platz. Das ist vorbei, es hat neu begonnen.

Zu meinen, über dieses und jenes hinweg zu sehen bei Deinem Freund, weil er Dir anscheinend was verziehen hat, ist vollkommen falsch.

In einer Beziehung mit anderen Frauen zu schreiben, passt einfach nicht. Schon gar nicht mit Herzchen und vielleicht noch verschweigen, das man vergeben ist.

Das ist angebracht, wenn man Single ist, das stört es keinen, aber nicht wenn man einen Partner hat - egal,wie alt diese Frauen sind, mit denen er schreibt.

Du möchtest das nicht und das solltest Du ihm auch sagen, denn nur so hat ein Neuanfang überhaupt Sinn. 

Alles zu schlucken, weil Du einen Fehler gemacht hast, das wäre total falsch und Eure Beziehung ist von Anfang an zum scheitern verurteilt, weil Du vorgibst, Dir macht dies nichts aus, nur um irgendwas gut zu machen.

Eigentlich sollte Dein Freund selber einsehen, das es nicht richtig ist, weiterhin mit den anderen Frauen zu schreiben, weils einfach nicht passt.

Red in Ruhe mit ihm und sag ihm auch, warum Du erst mal gesagt hast, das es Dir nichts ausmacht. Wenn er Dich wirklich liebt, dann wird er es verstehen und in Zukunft auch lassen.

Ihm würde sicherlich auch nicht gefallen, wenn Du mit  anderen Männern schreibst und Herzchen verteilst.

Sollte er als Argument nehmen, das Du damals dieses und jenes gemacht hast oder seines ist ja nur ein Schreiben, dann hat dieser Neuanfang wenig Sinn.

Mit diesem Neuanfang hat Dein Freund verständlich gemacht, das er Dir verziehen hat. Sollte er aber meinen bei jeder "Unebenheit" dies wieder "hervor zu kehren", dann macht das wenig Sinn, dann hat er den Fehler von Dir überhaupt nicht "verdaut" und dann solltest Du Dich auch zurück ziehen.

Liebe Grüsse und sag ihm, was Du Dir wünscht, damit Eure "neue" Beziehung eine Chance hat.

Erlauben oder verbieten kannst du es ihm nicht, du kannst lediglich die Konsequenzen daraus ziehen. Wenn du ihm nicht vertraust, wird das einen Grund haben. Führt er sich auch sonst so seltsam und unsensibel auf oder "nur" bezogen auf diese eine Sache? Sag ihm einfach, dass du es zwar vorher anders gesagt hast, es dich aber eben doch stört und du dir eine Beziehung einfach anders vorstellst. Aber es ist aus der Ferne auch schwer zu sagen, ob diese Chats irgendwas bedeuten oder "nur" ein harmloser Zeitvertreib sind.

ABER: Nur weil du einen Fehler gemacht hast, ist das keine Freifahrtkarte für Fehler seinerseits, auch wenn leider viele so denken. Wer so denkt, scheint die Beziehung als eine Art Deal oder Vertrag zu sehen, wo man für sich gegenseitig einen Zweck erfüllt und nur das macht, zu dem man verpflichtet ist. Ist das wirklich deine Vorstellung von einer Beziehung? Rede einfach offen mit ihm darüber, wie du wirklich denkst. Du musst es ja nicht als Vorwurf formulieren, sondern als Bitte um etwas, das dir wichtig ist. Wenn er dazu nicht in der Lage ist oder glaubt, er kann machen was er will, nur weil du einmal einen Fehler gemacht hast, wird dich diese Beziehung wohl nicht langfristig glücklich machen können. Wenn du ihm entgegenkommst, muss er dir auch entgegenkommen, sonst ist die Beziehung ziemlich einseitig und der nächste Krach ist schon vorprogrammiert.

Also das man sich mit anderen unterhält ist ganz normal. Emoticons werden so exzessiv verwendet, das die doch kaum noch eine wirkliche Bedeutung haben. Also würde ich auch durch die Herzen usw. nicht auf die Barrikaden gehen. 

Eine Beziehung erfordert vertrauen. Ansonsten sieh es so, wenn er ihn nur schreibt ist er immerhin sehr weit Weg von der eigentlichen Person. Da ist dann wenig körperlich.

Es ist sein Ding, was er tut und was nicht. Es sind nur Emojis, nicht mehr, nicht weniger. Wenn du trotz dass er sagt, dass da nichts läuft, ein Problem damit hast, liegt das Problem nicht bei ihm, sondern bei dir, denn dann hast du ein Problem, was Vertrauen betrifft. Eine Beziehung läuft nur über Vertrauen, ist dieses nicht vorhanden, dann kann das auf Dauer nicht gut gehen.

Entweder du vertraust ihm dabei oder du vertraust ihm nicht und beendest die Beziehung, ihm Sachen vorschreiben von wegen "aber nicht 24/7" liegt nicht in deiner Macht, er hat immer noch ein eigenes Leben und eigene Entscheidungsmacht, genauso wie du das auch hast.

Hoffe du verstehst was ich meine, ist nicht böse gemeint, auch wenn's vielleicht so klingt. Viel Glück!

Es geht nicht nur um Vertrauen, das die Fragestellerin haben soll, sondern auch darum, das es für ihren Freund nicht so viel Bedeutung haben sollte mit anderen Frauen zu schreiben und er deshalb leicht darauf verzichten kann. Auch diese Seite sollte man sehen.

0

Vertraust du deinem Freund? Dann lass ihn mit jedem kommunizieren, mit dem er kommunizieren möchte. Stört dich ein Kontakt, kannst du ihn ja darauf ansprechen und ihn bitten, den Kontakt einzustellen, oder zumindest einzuschränken, weil du damit kein gutes Gefühl hast. Damit sollte er, wenn du ihm etwas wert bist, zurecht kommen und Rücksicht auf dich nehmen

Vertraust du deinem Freund nicht? Dann ist das schon mal eine recht schwierige Grundlage für eine Partnerschaft. Aber dann bleibt dir trotzdem nichts anderes übrig, als mit ihm darüber zu sprechen. Die meisten Probleme werden dadurch gelöst, dass man darüber spricht. Nicht dadurch, dass man sie im Stillen mit sich ausmacht, weil man Angst vor dem Konflikt hat.

Seit wann darf man denn in einer Beziehung nicht mehr mit dem anderen Geschlecht kommunizieren? Und diesen dämlichen Smileys sollte man sowieso nicht zu viel Beachtung schenken.

Mach dir mal klar, dass du nicht in der Position bist, ihm irgendetwas zu verbieten bzw. zu erlauben. Du bist seine Freundin, nicht sein Vormund!

Wenn du kein Vertrauen in denen Freund hast, dann lass es besser gleich sein und mach dir klar, dass die Hälfte der Menschen weiblich ist.


Mit welchem Recht glaubst du es ihm verbieten zu können?

Also schreiben grundsätzlich ist glaube ich nicht so schlimm,wenn es nur beim
schreiben bleibt und sie es nicht dauerhaft machen.

Er ist nicht dein Eigentum und wird es niemals sein. Er kann - wie du auch - schreiben, mit wem er will. Dazu benötigt er dein Einverständnis nicht. Du solltest deine Eifersucht überdenken, sonst trennt ihr euch bald wieder.

Nur weil du mit ihm zusammen bist gehört er dir doch nicht. Du hast ihm schlichtweg einfach nichts zu verbieten. Willst du ja auch nicht. 

Ja, erlaube es ihm.
Wenn Du es nicht machst, dann wird er es sowieso tun.
Bzw.: Was auch immer Du tun wirst, es ändert gar nichts.

Wer bist Du, dass Du irgendjemandem verbieten könntest etwas zu tun?

Was möchtest Du wissen?