Soll ich Hilfe holen oder kann sie es selber schaffen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei den Anonymen Alkoholikern gibt es auch Gruppen von Angehörigen von Betroffenen.

Tel. 19295 oder

erste-hilfekontakt@anonyme-alkoholiker.de

Ansonsten kannst Du nur bei dem Hausarzt Deiner Mutter vorsprechen und mit ihm beraten,ob es irgendeine Zwischenlösung gibt.Bei einer Selbstgefährdung wäre eine event.Einweisung in eine psychiatr. Klinik nach  dem PsychKG möglich,darüber weiß der Arzt aber sicher Bescheid.

Alkoholkranken Menschen ist sehr schwer klar zu machen,dass sie ein Problem haben,da zur Krankheit an sich auch die Leugnung der Erkrankung gehört.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rubin39
02.08.2017, 10:54

Danke für den Link und die Telefon Nummer ich melde mich mal dort.

1

Wie alt bist du?

Wenn du unter 18 bist, geh zum Jugendamt.

Wenn du über 18 bist, zieh aus und nimm dir eine eigene Wohnung.

Du kannst versuchen Hilfe zu holen, sie muss die aber nicht annehmen. Und selber will sich ja nichts unternehmen. Ein "Zwangsentzug" ist völlig sinnlos, deine Mutter muss selber aufhören wollen zu trinken, sonst wird sie das nicht tun. Und niemand kann sie dazu zwingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rubin39
02.08.2017, 10:53

Ich bin noch nicht 18. Gibt es das Jugendamt auch in der Schweiz?

0

Ich würde ihr helfen, Alkohol kann so viel Schaden anrichten! Rede doch mal mit ihrem Hausarzt der kann dir bestimmt sagen was zu tun ist und dir dabei helfen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rubin39
02.08.2017, 10:51

Danke, ich glaube ich gehe mal zum Hausartzt und lasse mich beraten.

0

"Kontrolliertes Trinken"-Kurse....... Es funktioniert auf Dauer zwar leider fast nie, aber du könntest sie damit "ködern", aufgrund ihrer momentanen Angst, nie wieder trinken zu dürfen. Damit ist der 1. Schritt getan, und sie kann sich mit diesem Anliegen an eine Suchtberatungsstelle wenden. Bitte unternimm was so schnell wir möglich denn du selbsr bist aucj gefährdet. Kinder von Alkoholikern verabscheuen entweder dieses Zeug und sind lebenlang trocken (da eben traumatisiert), oder sie werden selbst zu welchen, wenn auch nach Jahren.... 

Viel Glück dir und deiner Mutter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rubin39
03.08.2017, 21:32

Vielen Dank, ich habe mir vor längerer Zeit auch geschwohren das ich nie Alkohol trinken werden. Doch man kann alles im Mass machen.

0

Wie alt bist Du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rubin39
02.08.2017, 10:50

Ich bin 14

0

Was möchtest Du wissen?