Soll ich freiwilligen Wehrdienst machen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

genau für solche Situationen ist der FWD ja eigentlich da. Wenn man Zeit bis zum Studium überbrücken will oder finanzielle Rücklagen aufbessern will für die weitere berufliche Perspektive, dann ist der Freiwillige Wehrdienst auf jeden Fall empfehlenswert! Ich schätze, du willst dann auch nicht mehr als ein Jahr dienen. Das bedeutet, du bist nicht gefährdet an Einsätzen teilzunehmen.

Neben praktischen Grundlagen für das Soldatsein, hast du auch einen großen theoretischen Anteil in der Allgemeinen Grundausbildung, die dich erwarten wird. Du lernst in der 3-monatigen Ausbildung u.a. den Umgang mit der Waffe, das Leben im Felde, die Orientierung im Gelände, Umgang mit den Vorgesetzten,...

MfG Rusty

Danke für den Stern!

0

Die Bundeswehr bietet ein bezahltes Studium an, das mal vorne weg.

Nein, ich hab keine Ahnung vom Wehrdienst, ich bin als SaZ eingestiegen, allerdings ist der FWD so ziemlich vergleichbar mit der Mannschaftslaufbahn, man wird halt hauptsächlich für die Arbeiten benutzt, die kein Vorgesetzter machen will :) Anstregend ...

ist so 'ne Sache, jeder empfindet anders, viele sind heute ja der Meinung, man müsse keinen Sport machen, weil es ja das Internet gibt und so. Wenn man aber regelmäßig Sport treibt, sollte die GA kein Problem sein.

Erkundige dich auf der Homepage der Bundeswehr und/bzw. gehe zu einem Wehrdienstberater in deiner Nähe.

Was möchtest Du wissen?