Soll ich es mache?

12 Antworten

Nur weil es im Moment ein wenig "schwierig" zuhause ist, solltest Du keinesfalls den Kontakt abbrechen. Ich weiß leider nicht wie alt Du bist, aber wir alle kennen das Gefühl, dass niemand einen versteht, liebt oder sich kümmert. Das ist ganz normal und vielleicht ändert sich das schneller wieder als Du aktuell glaubst.

Auf eigenen Beinen stehen ist grundsätzlich toll, aber Du kannst nie wissen was das Schicksal für Dich bereithält und vielleicht wirst Du das eine oder andere Mal Deine Familie brauchen...oder umgekehrt!

Eigene Wege gehen heißt nicht, dass man Vergangenheit und Familie hinter sich lässt, denk mal drüber nach! Viele Menschen wären froh, wenn sie noch eine Familie hätten, auch wenn nicht immer alles perfekt und rosarot verläuft - das ist LEBEN!

Aufgrund deiner Formulierung gehe ich mal davon aus, dass du in der Pubertät bist. Da ist es ganz normal, dass man mal Stress mit den Eltern hat, solche Phasen können auch durchaus wochenlang andauern. Das heißt aber nicht, dass sie dich hassen. Es kommt dabei ja auch darauf an, weshalb sie dich „anschnauzen“. Und dabei haben sie in der Tat oft Recht, weil sie einfach mehr Lebenserfahrung haben als du und selber auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Von einem Bruch mit deiner Familie rate ich dringend ab. Allein schon deshalb, weil du sie sehr wohl noch brauchen wirst. Wie gesagt, sie haben mehr Lebenserfahrung als du. Gerade hinsichtlich deiner beruflichen Zukunft können sie dir damit noch enorm weiterhelfen, das war bei mir auch so. Ohne meine Eltern (besonders meine Mutter) hätte ich es nie so weit gebracht. Ich bin Asperger-Autist, aber weil sie sich für mich den Arsch aufgerissen und mich so intensiv auf wichtige Prüfungen vorbereitet hat, bis ich den Stoff quasi im Schlaf problemlos herunterbeten konnte, habe ich mein Abitur, eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung und einen Job, der zu mir passt. Gerade bezüglich meiner Ausbildung musste sie sich sogar selber komplett in den ganzen Stoff einarbeiten, weil ich einen ganz anderen Weg eingeschlagen habe als alle älteren Mitglieder meiner Familie.

Glaub mir, du würdest es bereuen, mit deiner Familie zu brechen, vor allem so früh in deinem Leben!

Aha, zur finanziellen Ausbeutung und Benutzung sind deine Eltern gut genug, aber danach willst du nichts mehr mit ihnen zu tun haben. Tolle Einstellung! Solche Kinder wünschen sich alle Eltern....

Du schreibst keine Gründe, warum dich deine Eltern hassen sollten. Das ist Unfug und Einbildung! Würden sie dich hassen, würden sie dich nicht finanziell unterstützen!

Wenn sie dich angeschnauzt haben - auch dafür nennst du leider keine Gründe - dann hinterfrage dich mal selbstkritisch, warum sie das tun. Ich nehme an, dass du deinen Anteil zu dem Familienstreit beigetragen hast. Unschuldig scheinst du an der Situation jedenfalls nicht zu sein.

Wenn DU deine Eltern angeblich hasst, dann wirst du dich entsprechend schlecht benehmen und ihnen gute Gründe für das Anschnauzen geben.

Warum setzt ihr euch nicht in aller Ruhe zusammen und sowohl deine Eltern als auch du erklären dem jeweils anderen, was in eurem Familienleben nicht in Ordnung ist und wie ihr das ändern könnt. Meistens hilft das. Beachte, dass das Leben mit pubertierenden Kindern wie dir (ich nehme an, dass du im Pubertätsalter bist) für die Eltern nicht einfach ist! Streitereien sind vorprogrammiert! Wenn du etwas älter und reifer bist, legen sich die Streitereien sowieso.

Was möchtest Du wissen?