Freundin will nicht immer sex was soll ich tun?

13 Antworten

Hallo Lolxd64,

In einer Beziehung geht es hauptsächlich um vertrauen und gute Kommunikation...rede mit ihr und sag ihr was dich bedrückt... frag sie was sie geil macht und wie es für sie am besten passt vllt. steht ihr nicht auf das gleiche sachen und sie is zu schüchtern dir alles zu erklären ... mach ihr klar das du sie liebst ... nicht nur für sex und ihren körper! Beim sex sollte es um seinen partner gehen und nicht darum iregeneinen porno nachzustellen sag ihr also wie du es dir mit ihr vorgestellt hast und frag sie wie es für sie angenehmer werden kann

Meist bringt es mehr nicht so viel zu fragen und soe nicht unter druck zu setzen sondern es passiert einfach alles von alleine.

Viel Spaß mit deiner Freundin

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

naja was heißt für dich nicht oft?

Hier meine Tipps:

Verwöhne zunächst mal öfter NUR sie! Kein Sex, kein H-/B-Job von ihr, sondern ausschließlich du verwöhnst sie. Wenn du anfängst, und sie sagt "nee ich will keinen Sex", dann sagst du einfach sowas wie "haben wir nicht, jetzt wirst auch nur du verwöhnt, entspann dich". Das hilft dir zwar nicht wirklich bei deinem "Problem" weiter, aber sie bekommt dann das Gefühl, dass die sexuellen Aktivitäten nicht nur passieren, damit es dir gut geht und meistens ist das beim Sex so für uns, dass meistens nur der Mann vollends befriedigt wird und wir kommen zu kurz (=wir kommen nicht, lol) und da kann einem schonmal die Lust darauf vergehen. Aber wenn sie merkt, dass dir sie dir auch wichtig ist, dass es ihr gut geht, dann hat sie nicht das Gefühl ihr macht das nur für dich

Mach ihr unterm Tag Komplimente, greif sie nicht nur erotisch an, wenn du Sex willst, sondern auch so. Was ich damit sagen will, mach sie während dem ganzen Tag mit Berührungen "geil" auf dich. zB Drück sie gegen die Wand, küss sie erotisch und dann geh einfach wieder.

Sei mal wilder, mal leidenschaftlich, … Vielleicht ist sie auch nur zu schüchtern, um dir zu sagen was sie will, deshalb probier einfach mal alles aus (festhalten, evtl auch würgen), du wirst es so und so mitbekommen obs ihr gefällt oder nicht

ich mach alles das die am Ende fertig und komplett zufrieden ist es geht nicht um den sex sondern das sie nicht so oft will

0

Erste Frage: Nimmt Deine Freundin die Pille? Da diese hormonell eine Schwangerschaft bzw. unfruchtbare Phase vortäuscht, dämpft sie auch bei vielen Frauen die Lust auf Sex! Lasst Euch mal über hormonfreie Verhütungsmethoden wie Kupferkette/IUP beraten. 

Lies mal: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/antibaby-pille-wie-belastend-ist-sie-fuer-den-koerper-15332903.html

Viele Frauen finden Sex uninteressant oder weniger wichtig, weil sie beim Sex nicht auf ihre Kosten kommen - also keinen Orgasmus haben. Da viele Männer ihre Ausbildung bezüglich Sex aus irgendwelchen Pornofilmen haben, hat sich dort irgendwann die Vorstellung festgesetzt es genüge irgendetwas in irgendeine Körperöffnung der Frau zu stecken um diese in totale Ekstase zu versetzen. Da eine Frau den Lover auch nicht enttäuschen möchte (Sage nie einem Mann er könne nicht Autofahren oder sei schlecht im Bett...) bekundet sie oft wie "toll" es auch für sie war und wie heftig sie gekommen sei. Ein Teufelskreis nimmt so seinen Anfang, da ER ja meint es sei alles in Ordnung, während sie hofft, dass es irgendwann besser wird (wozu er allerdings keine Veranlassung sieht...). 

Hier mal ein paar Anregungen, wie es anders laufen kann: 

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" nicht, dass Du so schnell wie möglich auf sie springen und Dein "Ding" wegstecken solltest. Du hast Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und Deine Partnerin weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) üblicherweise behandelt wird. 

Da die meisten Frauen beim "guten alten -rein-raus-Spiel" allerdings ohnehin nur selten kommen, solltet ihr eine andere Strategie versuchen und es mit "Ladies first" probieren: 

Aller Erfahrung nach ist Cunnilingus das zuverlässigste Mittel um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, also solltest Du sie zunächst einmal zum Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers und erst DANN zum Verkehr übergehen. 

Hierbei ist wichtig auf ihre Signale zu achten (Muskelspannung in Bauchdecke und Oberschenkel, Atemfrequenz, Zittern & Zucken usw.) und so herauszufinden was ihr am besten gefällt - und natürlich Geduld, denn es kann anfangs schon ein Weilchen dauern, bis man hier eingespielt ist... . So kann der Sex schon mal eine Stunde und länger dauern, bevor Dein "kleiner Chef" überhaupt zum Einsatz kommt - dann seid ihr auf dem richtigen Weg und auch Deiner Partnerin wird es gefallen! 

Viele Frauen kommen beim anschließenden Verkehr das eine oder andere zusätzliche Mal. Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" und "beim Verkehr" zu kommen, sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... . 

Wenn Du genug Erfahrung gesammelt hast ist auch nicht mehr die Herausforderung Sie zum Orgasmus zu bringen, sondern ihren Erregungszustand durch geschickte Dosierung und Geschwindigkeitsanpassung so zu steuern, dass Du sie eine gute Zeit kurz VOR dem "Point of no Return" hältst, bis sie kurz vor dem Wahnsinn steht und darum bettelt sie endlich kommen zu LASSEN... - DANN hast Du gute Chancen, dass sie dies öfter erleben will... 

Seid nett aufeinander! 

R. Fahren 

Woher ich das weiß:Beruf – Lange Jahre Erfahrung als Sex-Coach und Fachbuch-Autor

Sie kommt immer es liegt daran das sie nicht immer will!

0
@Lolxd64

weißt du das? einige können das seht gut vortäuschen. Es ist eigentlich nur logisch: Wenn was gut war, will man mehr davon... was bei ihr nicht der Fall zu sein scheint und dass kann ich nur darauf schließen, dass ihr irgedwas nicht gefällt oder nicht gut genug ist, um es wieder zu wollen.

edit: wollte das eigentlich unter meiner Antwort kommentieren, sorry

1
@kessikatiecat

Ich weis das ganz genau weil es bei manchen Frauen offensichtlich ist 😉

0
@Lolxd64

was aber nicht heißt, dass es bei deiner Freundin offensichtlich ist. Aber ich merkt schon, du bist felsenfest der Überzeugung dass es nicht an dir liegt und du alles richtig machst und der "Bringer" bist, also weiß ich nicht wie ich dir "helfen" kann. Viel Glück trotzdem

0
@Lolxd64

Dass eine Frau "immer" kommt, kann man normalerweise nur dann feststellen, wenn sie zu der Minderheit gehört, die beim Höhepunkt squirten - alles andere lässt sich simulieren bzw. behaupten... .

Das "wollen" kann - wie beschrieben - mit der hormonellen Verhütung zusammenhängen - DAS solltest Du ggf. mal betrachten... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

1
@Lolxd64

Genauso ist es. Frauen können immer, wollen aber nicht immer. Damit musst du dich abfinden. Du kannst nicht nur von dir ausgehen, was du willst, solltest eben auch Rücksicht auf die Bedürfnisse deiner Freundin nehmen.

Manche Frauen haben eben weniger Lust auf Sex, andere hingegen mehr.

Es gäbe da auch noch andere Gründe, warum deine Freundin eben ein geringeres Sexbedürnis hat als du.

1
@kessikatiecat

🤦🏼‍♂️Sie gehört zu der Minderheit die squirten und ich achte immer auf meine Freundin bis ich selber zum höhenpunkt komme wird sie erst befriedigt aber es hat sich erledigt Danke .

0

Typisch Männer. Wissen nicht wieso die Frau nicht will, aber denkst über das schluss machen nach? Du liebst sie dann auch nicht, ganz einfach! Vielleicht geht es ihr moment nicht so gut oder sie hat Angst mir dir darüber zu sprechen??

Liebe ist viel mehr wert als Sex, sex kannst du dir von jeder x-beliebigen Frau holen!!

Typisch Männer.

Wenn ich das schon seh...🙄

1

Hast Du sie mal gefragt, ganz neutral, ohne das sie sich bedrängt fühlen könnte?

Nimmt sie die Pille? Kann auch daran liegen, da diese sich manchmal negativ auf die Libido auswirken kann.

Wie jetzt ??

Echt jetzt puh ja sie nimmt sie benutzt es auch immer als Ausrede

kannst du mir bitte mehr sagen ?

1
@Lolxd64

Ja, die Pille ist Fluch und Segen zugleich. Für uns Mädels ist es natürlich in dem Alter super, sie gibt uns Sicherheit (wir haben die Verhütung in der Hand), die Tage sind weniger schmerzhaft und vorallem planbar und es ist praktisch, da man mit der Pille auch die Tage "verschieben" kann, wie es gerade passt (Sommerurlaub z.b.).

Aber es ist und bleibt ein Hormonpräparat, es "fuscht" halt im Hormonhaushalt rum und kann dadruch die Lust echt verschwinden lassen. Das sagt einem niemand bei Doc wenn man die verschrieben bekommt.

Schlag ihr vllt mal vor, dass sie 2 Monate drauf verzichtet um rauszufinden, ob es wirklich daran liegt. Nur müsstet ihr dann logischerweise eine alternative Verhütungsmethode finden (Kondome etc.) wobei mir das in dem Alter nicht ganz geheuer war, wegen platzen etc. - sei für sie da und zeig ihr vorallem, dass Du Dich mit dem Thema auch auseinandersetzt.

1

Was möchtest Du wissen?