Soll ich es akzeptieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du fuehlst dich ausgenutzt, was naheliegend ist.

was tut man da? man beendet diese beziehung. sie funktioniert nur in eine richtung.

was ich dabei allerdings komplett aussen vor liesse an deiner stelle ist diese testamentsgeschichte. ganz ehrlich? das testament meines partners ist etwas, das mich nichts angeht. wen immer er darin beguenstigt ist mir egal. ich moechte ihn bloss nicht verlieren.

Kommentar von Gritja
03.08.2016, 15:31

Es ist richtig das das Testament mich nichts angeht,ich habe vieles geschluckt um Ihn nicht zu verlieren,ich fühle mich weggeworfen und ich denke ich muß mich trennen,den sollte er vor mir gehen möchte ich dieser Person keine Rechenschaft ablegen müssen,eventuell die Hälfte beziehungsweise 1/4 von unseren Bett die Hälfte habe ich bezahlt Ihr auszahlen müssen und diverses Anderes

0

Rausschmeißen und Kontakt abbrechen.Soll er doch zusehen wie er klar kommt. 
Ihn scheint es ja auch nicht zu interessieren wie du mit allem klar kommst.

ganz ehrlich ?

du hättest beim zweiten Mal schon sagen sollen, dass er bleiben solle,

wo der Pfeffer wächst....

Was möchtest Du wissen?