Soll ich einen Unfall bei der Versicherung melden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich vermute mal, dass du diesen Schaden mit einem Auto verursacht hast.

Dann solltest du den Schaden bar zahlen, denn so niedrige Schäden reicht man bei seinem Autoversicherer nicht ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst bezahlen, aber nur gegen Quittung. Bei Meldung an die Versicherung wird es nicht nur teurer für Dich, sondern kostet auch mehr Zeit und Nerven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst den Schaden auch erst über die Versicherung laufen lassen. Diese prüft dann, ob und in welcher Höhe die Ansprüche berechtigt sind.

Berechtigte Ansprüche erstattet sie und unberechtigte wehrt sie für dich ab.

Anschließend hast du ca. 6 Monate Zeit, um den Schaden an die Versicherung zurückzuzahlen. Dann wirst du auch nicht hochgestuft.

Darüber bekommst du dann aber eine entsprechende Mitteilung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
04.10.2016, 17:52

Im Prinzip stimmt das. Da das Jahr aber zuende geht, wird die Hochstufung nach dem Erstatten des Schadens an die Versicherung wahrscheinlich dieses Jahr nicht mehr rückgängig gemacht werden können.

Er zahlt damit für nächstes Jahr einen höheren Beitrag.

0

Ich würde die 225 Euro so bezahlen. Die Hochstufung wird garantiert teurer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nicht überlegen sondern ausrechnen, was günstiger ist. Diese Variante wählst du dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?