Soll ich eine Kiefer-OP machen? Mikrogenie...

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

als aller Erstes würde ich den Arzt wechseln und sehen, ob der neue auch zu diesem Ergebnis kommt.

Leider sind manche "Götter in weiß" ausgekochte Geschäftsleute. Die reden einem dann eine OP ein und bieten sich als ganz vertrauenswürdigen Operateur an, haben eine Belegklinik zur Hand und verdienen so eine SchweineKohle.

Es ist immer sinnvoll eine zweite ärztliche Meinung einzuholen, wenn OP's anstehen.

Ich habe so schon drei OP's vermieden, habe (zum Teil mit einfachen Mitteln) die Beschwerden behoben, lebe immer noch, habe keine Probleme , ....

Ein großes Lob an Paule!! Mir ist es genauso ergangen. Er hat vollkommen recht!! Leider praktizieren viele Chirurgen für ihren Geldbeutel und missachten den Eid den sie nach ihrer Ausbildung geschworen haben.

0

Du meinst wohl Kinn und nicht Kiefer. Ja du kannst durch eine Kinnimplatnation (operativ) dein Problem beheben oder durch Hylauronsäure (welches wesentlich viel billiger ist dafür aber auch nur paar Monate hält).

Was möchtest Du wissen?