Soll ich eine Danke-Mail senden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich würde es machen , verknüpft mit der Bemerkung das du immer noch Interresse hast da anzufangen. Ich würde aber nich ein oder zwei Tage warten.Ein Vorstellungsgespräch ist es für beide Seiten. Du kannst genau so sagen:: Nein das ist nichts für mich.

Ich würde es auf KEINEN FALL machen. Das kommt erstens ,,schleimig" rüber und der Verdacht liegt nahe, das du durch diese Mail einen besseren Vorteil gegenüber den Mitbewerber erhaschen möchtest.

Wie peinlich wäre das bitte? Die können froh sein, dass du gekommen bist. Die sollten sich bedanken, dass du erschienen bist und nicht andersrum. Du bist Bewerber, kein Schleimspurverleger.

7thRaven 03.05.2016, 13:23

Stimmt auch wieder ;D

0

Ich weiß, dass das von einigen (Online-) Ratgebern gewünscht wird, aber ich finds ehrlich gesagt eher unangebracht.

Wieso sollte man sich nochmal bedanken? Das macht man doch schon persönlich?

Also: lass es lieber! :)



Ist das erwünscht? Irgendwie kommt mir das sehr schleimerisch daher und bin mir deshalb nicht sicher ob ich das machen soll.




Wenn du dich in dieser E-Mail "nur" bedanken willst, dann lasse es bitte sein. Wenn du stattdessen aber genauer schreibst, was dir gefallen hat (vor allem hinsichtlich der Aufgaben) und warum du dort arbeiten willst, dann kannst du durchaus eine E-Mail schreiben. 


Also möglichst konkret werden und nicht nur "danke" schreiben und nicht nur dein weiteres Interesse bekunden. Das wäre Quatsch und hülfe niemanden.



Lass es! Sowas macht man nicht!

7thRaven 03.05.2016, 13:11

Ok, mir wurde es halt von ner Arbeitsamtmaßnahme geraten... (und im Netz findet man den Tipp auch häufiger)

0
Peppi26 03.05.2016, 13:17

ich würde es nicht tun! entweder sie wollen dich oder nicht! ich habe sowas noch nie gemacht!

1

Was möchtest Du wissen?