Soll ich ein Pferd kaufen oder doch erstmal eine RB haben?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Von deiner Reife im Beitrag her - ja, würd sicherlich passen.

Aber deine Zweifel. Solange die da sind, nein. Absolut. Hut ab für so viel Durchdachtheit, hat mancher Erwachsener nicht. Und ja, du hast mit deinen Zweifeln Recht. Manches kannst du nichtmal planen. Ein Studium könntest du sausen lassen, andere Interessen eher nicht. 

Sobald du für dich diese Zweifel ausgeräumt hast, dann ja. Vorher nicht. Es läuft nicht weg. Ein eigenes Pferd kannst du, salopp gesagt, auch noch haben, wenn das Studium fertig ist (dann sogar eher als Leute, ohne Studium, so Gehaltstechnisch ;), du deine Jugend-Partyzeit volles Rohr ausgelebt hast usw. Das läuft nicht weg. Die Zukunft planen kann keiner. Auch, wenn man sich sicher ist, kann immer genug kommen, was einem dann das Genick bricht. Da sollte man mit Zweifeln erst Recht nicht starten.

Und dazugesagt; Freundin kümmert sich mit hin oder her. Auch die weiß noch nicht, ob Studium usw., und wie lange eine Freundschaft andauert, weiß man auch nie. Manche Freundschaft ist aus Neid oder Stress gerade wegen dem Pferd zerbrochen. Auf andere würde ich mich da nicht verlassen. Nur, wenn ich selber fürs Pferd sorgen kann, zeitlich und finanziell (letzteres würden deine Eltern momentan machen, klar), dann würd ich eins haben wollen. Sonst hängt die Dauer des Glücks immer von anderen ab. Und die sind genauso unvorhersehbar wie die Zukunft,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 14 und reite seit 8 Jahren im schulbetrieb

Bei dir ist es weniger ob du ein Pferd kaufen sollst, sondern ob du es auch kannst. Mit 14 darfst du noch keinen Kaufvertrag abschließen - also können maximal deine Eltern ein Pferd kaufen.
8 Jahre reiten im Schulbetrieb sagt leider auch wenig aus. Du hast somit schon mit 6 angefangen zu reiten - wobei das in dem Alter sicher noch kein richtiges reiten war. Da ist man sowohl körperlich als auch geistig noch nicht so weit, alles machen zu können. Dazu kommt, dass man in 8 Jahren viel - oder auch nichts lernen kann. Das hängt sehr stark vom Unterricht ab und wie viel du dir nebenbei noch beigebracht hast.


meine Eltern haben vor kurzem einer RB zugestimmt, aber eine zufinden war schwierig

Eine RB ist aber ein guter Anfang um einmal dein Wissen zu verfestigen und auszutesten, ob du auch wirklich über Jahre hinweg bereit bist, fast täglich in den Stall zu fahren. Gerade in den nächsten Jahren wird sich dein Leben noch öfters extrem verändern. Ich habe in deinem Alter genauso von einem Pferd geträumt - nun bin ich aber froh keines zu haben (Habe nur eine RB und mehr als 1x pro Woche schaffe ich zeitlich nicht einmal)



Jetzt hat meine Freundin eine Pferd bekommen und da wir uns dann
gegenseitig helfen könnten, haben meine Eltern gesagt, dass ich auch ein
Pferd haben kan

Auf die Hilfe vona nderen von Anfang an zu vertrauen ist keine gute Idee. Freunde kommen und gehen, evt muss deine Freundin umziehen und ihr Pferd steht dann nicht mehr im selben Stand wie deines. oder deine Freundin hat kaum noch Zeit für ihr Pferd - da kann sie dir dann bei deinen kaum nooch helfen. Deine Eltern müssen wissen dass am Ende immer sie (als offizielle Pferdebesitzer) die Verantwortung für das Pferd tragen und nicht ihr Kind!



ch will halt auch springen und ausreiten, Bodenarbeit machen oder
einfach mal nur sparzieren gehen, aber jetzt wo es soweit ist, kommen
bei mir Zweifel auf.
Ich denke, dass es das schönste auf der welt ist ein eigenes Pferd zuhaben, aber was ist wenn ich studieren will?
Was ist wenn ich ies irgendwann nicht mehr mit der Schule schaffe oder andere interessen bekomme ausser reiten?




Das sind alles Sachen die du auch mit einer RB machen kannst. Vor allem wenn du dir selbst nicht mal 100%ig sicher bist, dass du das alles schaffst, wäre eine RB evt doch die bessere Lösung. Finde es aber gut, dass du jetzt dich nicht blindlings freust, sondern dass du auch bedenken hast! Du denkst eben nicht nur an das hier und jetzt sondern eben auch an die Zukunft! das zeigt dass du in der Hinsicht doch deutlich reifer bist als andere Mädchen in deinem Alter!


Denkt ihr, es ist sinnvoll sich ein Pferd zukaufen?


Und werde ich damit vielleicht schlechter in der Schule?



Du wirst nicht schlechter werden in der Schule, da dass deine Eltern nicht zulassen werden. Die werden dich eher zwingen dsa Pferd zu vernachlässigen als die Schule.
Ich würde dir aber wie gesagt eine RB empfehlen bis du selbst mit beden Beinen im Leben stehst und dein eigenes Geld verdienst. Dann kannst du auch sehen ob sich ein Pferd finanziell und auch zeitlic ausgeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo:)
toll, endlich mal eine jugendliche, die sich wirklich gedanken macht:)
überlege einfach ganz in ruhe. ich weis ja nicht, wie deine eltern drauf sind, aber ich würd sagen, besprich deine zweifel auch mit ihnen. denn letztendlich sind sie diejenigen, die zahlen müssen. natürlich kann es auch sein, das du jetzt einfach kein passendes pferd findest. ich finde immer es muss "peng" machen;) pferd kaufen ist wie heiraten... vllt suchst du auch ein jahr lang oder länger.
ich hab mir meine beiden selbst zusammen gespart und bin im nachhinein froh, das meine eltern meinem jugendlichem drängen nicht nachgeheben haben.
meine rb steckt gerade in den letzten zügen mit der schule und will evtl ein auslandsjahr machen. gerade letztens meinte sie , wie entspannt es ist, "nur" eine reitbeteiligung zu haben und kein eigenes. obwohl sie sich auch eins wünscht. aber es passt einfach nicht.
andereseits, wenns finanziell passt und du vllt in vollpension in einem stall mit halle etc stehst, kannst du nach der schule/ uni noch hin. man muss ja nicht immer reiten, auch ne halbe stunde putzen entspannt pferd und reiter ungemein. oder im sommer mit dem lehrbuch auf die koppel setzen. ist sogar bewiesen, das man mehr behält, wenn man in schöner atmosphäre lernt;)
wie auch immer du dich entscheidest, viel erfolg wünsche ich dir:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest es vielleicht wirklich erstmal mit einer Reitbeteiligung versuchen. Am besten wäre es wenn du dich öfter (mehrmals wöchentlich) darum kümmern könntest, damit du schon mal ein kleines Gefühl dafür bekommst, wie viel Zeit ein eigenes Pferd beansprucht. Nebenbei könnten du und deine Eltern euch ja trotzdem mal nach einem Pferd umschauen. Denn wenn du am Stall deine Freundin und am besten noch andere Pferdebesitzer (die vielleicht schon mehr Erfahrung mit der Pferdehaltung haben) hast, würdest du schonmal nicht alleine da stehen und hättest bei Fragen Unterstützung an deiner Seite. Dabei muss ich dir jedoch raten etwas auf zu passen, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass dir von vielen Seiten verschiedenes erzählt wird
Falls es dir wegen Schule, Freunden, etc zu stressig wird, kannst du dir ja auch immernoch eine vertrauenswürdige Reitbeteiligung zu legen, die sich mit um dein Pferd kümmert. Als ich Ende letzten Jahres mein Pferd bekommen habe war es allerdings so, dass sich nach einer Zeit vieles routiniert hat, sodass ich wusste wie ich alles unter einen Hut bekommen kann.
Ich hoffe ich konnte irgendwie helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Pferd läuft dir nicht weg. Kauf dir eines, wenn du einen sicheren Job hast. Damit kann man dann auch Notfall OPs von 5000 € und mehr bezahlen..
Du hast jetzt schon Zweifel, wie soll das sein wenn du erstmal das Pferd hast? Und außerdem: selbst wenn deine Freundin dir aushelfen kann, wie ist das wenn ihr mal Streit habt? Bei aller Liebe - Freundschaften können schnell enden.

also: nimm dir die RB, dann lernst du schon wieviel Aufwand das ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich hört sich das gut an aber denk daran du kommst/bist in einer höheren schule willst entweder ein Matura(abi)/oder eine lehre machen!

Du hast vlt jetzt viel zeit aber vlt später nicht so viel und was ist wenn dein pferd karnk ist das kann nämlich seeeeehr teuer werden oder wenn du im urlaub bist (deine freundin kann ja vlt auch nicht jeden tag kommen was dann?) ich hoffe du überlegst dir das gut☺️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,
So wie es klingt bist du bereit für ein Pferd. Solange du deine Schul Sachen machst,solltest du auch nicht schlechter werden. Vielleicht kannst du das Pferd ja mit nehmen wenn du studierst? Nicht immer ist alles so aussichtslos! :)

Batid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du jetzt schon zweifelst, dann solltest du dir erst mal eine RB nehmen. So kannst du schon mal "üben" wie es ist, ein eigenes Pferd zu haben. Ein eigenes Pferd ist ganz schön zeitintensiv. Eine RB auch, aber um die musst du dich ja nur ein paar mal in der Woche kümmern; um dein eigens Pferd täglich.

Wenn ich bei meiner RB bin, muss ich  2-3 Stunden einplanen. Durch meinen Beruf ist das nur mit ach und krach möglich. Deswegen bin ich froh, dass ich unter der woche nur einmal zum Stall "muss" und sonst am Wochenende darf.

Stell dir vor, du bist täglich 3 Stunden am Stall. Schaffst du dann deine Hausaufgaben? Kannst du dann noch für Arbeiten lernen? Was ist mit deinen Freunden, die nicht reiten? Hast du für die dann noch Zeit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Respekt! Ich finds echt toll das du dir darüber Gedanken machst... Zeigt das du reif genug bist um ein Pferd zu besitzen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heey:)

Ich wollte nur sagen wie ich mich entschieden habe: 

Ich bin einige Pferde geritten und habe mich jetzt für ein für mich "perfektes" Pferd entschieden, mit dem ich sichelich auch super glücklich werden werde, welches nach den Ferien zu mir kommt  :   )

Ich freue mich riesig...

Trotzdem wollte ich auch danke sagen, für all diese tollen antworten! Ihr alle habt mir sehr bei meiner entscheidung geholfen und jetzt bin ich mir jetzt ziemlich sicher mit meiner entscheindung.

Ich freue mich sehr!!!

LG Iwantu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde vorschlagen, dass du erst mal eine Reitbeteiligung nimmst und guckst ob du das mit Schule und so hinkriegst und wenn das alles klappt kann man sich das mit dem eigenen Pferd ja nochmal überlegen.
Aber vielleicht hast du dich bis dahin ja auch in deine RB verliebt 😜

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die RB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass schaffst du auf jeden Fall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?