Soll ich dieses Auto kaufen? - Hat 2 Macken!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich weiss nicht recht. Prinzipiell ist das Angebot, sofern mit dem Auto ansonsten alles in Ordnung ist, ok. Die Laufleistung würde mich nicht abschrecken, eher schon die Nachlackierungen.

Allerdings sind 7.000 für ein Auto von privat doch recht viel. Bei einem Händler hättest du Gewährleistung. Bei einem Kauf von privat gilt, wenn die Sachmängelhaftung austeschlossen wird, gekauft wie gesehen. Falls sich Mängel zeigen, wirst du darauf sitzen bleiben.

Letztlich musst du selbst wissen, ob du dieses Risiko eingehen willst.

Der Preis liegt für das Modell,den Kilometerstand,und dem Zustand im Normalbereich.Voraussetzung,der Wagen ist gut ausgestattet,hat also viele Extras und der Zustand ist ansonsten wirklich sehr gut.Die Laufleistung ist nicht gerade gering,aber noch akzeptabel.Du solltest aber auf jeden Fall auch noch andere Angebote im Netz vergleichen.Es währe ja möglich das du dort noch bessere Wagen in einer ähnlichen Preisklasse findest.

152000km sind für einen gerade mal 6 Jahre alten 1er nicht zu viel. Wenn es sich hauptsächlich um Autobahnkilometer handelt ist das sehr gut, da Langstreckenkilometer für den Gesamtverschleiss immer positiver sind wie Kurzstreckenkilometer. Der Wagen kann ohne grosse Reparaturen nochmal so lange halten.

Zu den Nachlackiereungen: Dies ist bei Leasingrückläufern, bzw. leichten Lackbeschädigungen eine normale Vorgehensweise. Nahezu jeder (!) Gebrauchtwagen vom Händler ist in irgendeiner Weise nachlackiert, da Schrammen im Alltag nicht ausbleiben. Bei keinem Fahrer. Deshalb ist es im Gegenteil sehr gut, wenn sich um das Auto gekümmert wurde. Von einer Fachwerkstatt ausgeführt sind Nachlackierungen so gut wie nicht mehr zu erkennen und sind kein Mangel am Fahrzeug. Auf alle Fälle ist mir ein nachlackiertes Auto lieber, als eines bei dem die Kampfspuren des Vorbesitzers noch zu sehen sind.

Wenn dein Bekannter das Auto also immer gut behandelt hat spricht nichts gegen einen Kauf. Trotzdem kannst du ja mal bei mobile.de etwa gleichwertige Angebote vergleichen.

Ich bin zwar kein Experte bei Autopreisen, aber 152.000 km sind nicht gerade wenig. Und dazu noch die Lackschäden - mir erscheint der Preis zu hoch

Was möchtest Du wissen?