Soll ich die Hilfe annehmen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Menschen von etwa von 1 bis 7 lernen Körperfunktionen, von 7 bis 14 lernen Menschen Handwerk, suchen Vorbilder. Danach ist die Pubertät, wo mit Hormonen der Mensch alleine stehen kann und genauso sozial den Platz sucht, wo er selber steht, in der Gesellschaft. Dabei lernt man in unserem Kulturkreis ein Handwerk, einen Beruf, der einem den Unterhalt wie Essen Kleidung ect unabhängig von Dritten garantiert ab 21 garantiert, sodass man dann eine Familie gründet und selber ein Kind in die Welt setzt oder eine Firma gründet und Produkte in die Welt setzt. Warum nicht jetzt, wo Du sowieso am Compi sitzt, das zum Beruf zu machen? Such die Internetseiten, wo Du online ein Game gegen Leute der Firma dieses Games spielen kannst und gehe an live battles, sobald Du gut genug bist und arbeite Dich in so ein Team hinein, wo eine Handvoll wirklich guter Gamer eines Games von der Herstellerfirma gesponsert werden.

Wie gesagt, Du bist in der Zeit, wo Du viel Testosteron im Blut hast, das würde ich nicht mit Gamen verbraten, da würde ich eher an Sport oder sonstwas kraftverbrauchendes denken.

Aber, es ist nie gut, Sucht mit Verzicht zu bekämpfen. Ich würde eher die Zeit, die Du jetzt mit dem Compi verbringst mit etwas verplanen, das Du stattdessen machst. Während Du zum Beispiel Schwimmen gehst, bist Du ja konkret im Hallenbad. Es ist also nicht soooo schwierig, vom Kopf her, nicht an den Pc zu gehen/denken, weil das Schwimmen schon Zeit und Energie verbraucht und Deinen Kopf füllt. Wenn Du aber zuhause sitzt und da ist eine Computersperre installiert, dann wird jede Minute zur Qual. Das würde ich mir nicht antun. Darum habe ich auch die Idee mit dem Beruf "Game Champion" vorgeschlagen. Kannst auch was anderes Neues und Anstrengendes umsetzen, als was Du jetzt schon machst. Wenn Du am Compi gerne bist, dann wäre es ja doof, davon mit Anstrengung weg zu wollen. Ich würde stattdessen doch weiter am Compi sitzen, stattdessen aber versuchen, während eim bis vier Stunden Zeit am Compi sowas wie einen Job da rauszuholen. Der 10 jährige Junge hatte die richtige Idee, wenn es darum ginge, Dich vom PC wegzuholen, doch würde ich wie Du ja schon andeutest mit der Frage den doch sehr jungen Bekannten(psychisch von der Lebenserfahrung her) schützen wollen und abraten, die Durchführung mit ihm zu machen. Bei uns gibt es die Projuventute, die am Telefon Hilfe für alle Probleme anbietet, wozu man niemanden fragen kann und wo man alleine damit ist. Ich hätte jetzt die angerufen und ich wette, die hätten mir eine Stelle, wo ich mich hinwenden kann. Einen kirchlichen Verein, wo sich jemand mit Beratungen mit mir auseinander setzt oder einen kirchlichen Nachbarschaftsdienst, wo dann halt der Dienst nicht darin besteht, Dir die Einkaufstasche nach Hause zu tragen und Dir Gesellschaft zu leisten, sondern, Deinen Compi zu sperren und Erreichbar zu sein mit Handy. Du kannst ja sagen, dass alle Bekannte und die Familie sich von Dir sowieso überreden lassen würden, wennn Du Dir Hilfe von denen holst (somit verschweigen, dass die Familie nicht helfen kann grad) und dass Du darum einen Aussenstehenden dafür benötigen tust. Und Dein Bekannter macht die technische Umsetzung, während der Nachbarschaftsdienst auch bei Dir ist. So hat der Bekannte 10 jährige auch schon viel für Dich getan. Viel Glück!

Wenn er 10 Jahre alt ist und bereit DAS für Dich zu tun, dann hast Du einen sehr vertrauenswürdigen Kumpel. Immerhin kann es sein (weiß ja nicht wie stark die Sucht ausgeprägt ist), dass Du um JEDEN Preis das Passwort willst!!!!!!! Vllt. solltest Du Dir jemanden widerstandsfähigeren suchen (kenne mich einigermaßen mit Sucht aus, kann unschön enden...). Aber wenn der das kann, dann ist es ja gut so... Wenn er stark genug ist. Frag mal Deine Familie wieso sie Dir nicht helfen will. Sage ihnen wie teuer sone Sucht ist oder wie schlecht für die Schule/Gesundheit (da werden Deine Eltern sicher ja sagen)...Wünsche Dir alles Gute. Grüße Deine Sinkflug

schnellebige Zeit , hochtechnisierte Jugend , manch einer in den jungen Jahren hat mehr Ahnung von Technik ( Pc usw. ) als manch ältere Herrschaften.

Heutzutage kennt sich manch 10 jährigen besser aus wie ein 40 jährigen... Und wenn er es kann und dir damit hilft?!?!

Hallo.

Klar warum nicht? Auch 10 Jährige Kinder haben ein Kopf, und sind in manchen Fällen strenger. Er wird dir sicherlich helfen, und warum nicht? Von jedem kann man Hilfe annehmen, und das du ihn kennst, ist doch noch besser! Also, mein Rat: Nimm die Hilfe an, und dann wird es sicherlich besser! Liebe Grüße, Und viel Glück.

Leguan95 22.01.2013, 19:53

Also soll ich ihn das wirklich machen lassen!?

0
DeniiPrincess 09.02.2013, 20:00
@Leguan95

Ja. Und wenn er es doch schlecht macht, sag im einfach, Tut mir Leid, aber du verstehst das nicht so richtig. Oder sowas eben.

0

Was hast du zu verlieren?

Leguan95 22.01.2013, 17:55

Ich meine wegen dem Alter?

0

Ja nimm seine hilfe an,Alter hat ja nichts zu bedeutet,würdest du irgedneinen 22 jährigen fragen würde er ja vllt helfen können.Also was ich damit meine hab keine vorurteile nur weil er 10 ist!

Was möchtest Du wissen?