Soll ich die gastfamilie wechseln, Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hättest vielleicht lieber zu Hause bleiben sollen.

Bei einem Schüleraustausch geht es auch und vor allem darum, etwas Neues kennenzulernen. Amerikaner sind oft religiös sehr aktiv, fahren viel Auto - anders als in Deiner Familie in Deutschland. 

Lerne damit klarzukommen - dafür ist ein Schüleraustausch da.

Wenn Du jetzt 1 Jahr hättest und nach einem Monat kämest du immer noch nicht klar, dann würde ich vielleicht wechseln. Aber ein Monat - das wirst Du doch wohl schaffen. Zumal Deine Familie nett ist und dir offensichtlich viel zeigen will - das ist nicht selbstverständlich.

Mein Tipp: Nicht wechseln, lernen mit deiner Gastfamilie klarzukommen und das beste aus dem Monat zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SEBHH 23.08.2016, 18:17

Danke für den Stern

0

Das wirst du doch wohl 1 Monat aushalten. Es ist nun mal so, dass viele US Amerikaner sehr religiös eingestellt sind, stell dir mal vor, du wärst im Bible Belt im Süden der USA, das wäre vielleicht noch schlimmer. Deine Gastgeber würden wohl unser Leben als Sodom und Gomorro ablehnen und ihre Tochter da herausholen wollen.

Du hast dich offenbar vor deiner Reise nicht ausreichend informiert. In den USA kennt man stundenlanges Wandern kaum, lies mal das Buch von Bill Bryson über seine Wanderung 'Breakfast with Bears'. Da fährt man tatsächlich mit dem Auto selbst zum direkten Nachbarn. Es ist auch bekannt, dass sie oft sehr religiös sind und die Familie sehr wichtig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
julieanzappi 22.08.2016, 07:01

Stimmt vielen dank!

0

Ich Persönlich würde wechseln aber vielleicht siehst du das als eine Herausforderung an und schlägst dich bis zum Ende durch. Ich muss ganz Ehrlich sagen , ich bin auch Christ aber dieses 1000% würde  mir auch zu viel sein. Ich denke da muss du wohl auf deinem Bauchgefühl hören oder Sprich mit deinen Eltern darüber, was sie darüber denken. Ich wünsche dir alles gute. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist das für ein Austausch? Nach einem Schüleraustausch oder Au Pair Ding hört sich das ja nicht an.

Hast du die Eltern schon konkret angesprochen was dir nicht passt und wie du das gerne ändern würdest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
julieanzappi 22.08.2016, 02:06

Es ist ein gastfamilienaufenthalt von 1 monat und 4 tagen, wegen dem zeitwechsel simd wir unterschiedlich online und sie antwortet nicht immer da sie nicht richtig mit der app umgeht, ich habe ihr vor einer stunde geschrieben möchte am liebsten telefonieren

0
Nordstromboni 22.08.2016, 02:09
@julieanzappi

Ich meinte nicht deine Eltern sondern die "Gasteltern" vor Ort.

Gedanken können die nicht lesen und wenn die anscheinend schon vor die Jugendliche gehabt haben und die das Klasse gefunden haben dann denken die vielleicht das du das auch toll findest.

Rede mit denen.

Frag die ob sie nicht irgendwelche Cousins oder Cousinen in deinem Alter haben damit du mit denen vielleicht mal was machen kannst.

Einen Betreuer vor Ort gibt es?

0

du schreibst es doch schon in der frage.

wechseln.

wenn es am grand canyon zu heiss ist, steigen sie vermutlich gar nicht aus dem auto aus - weil es im auto eine klimaanlage hat. - das als gegenargument für den "colorado-teil" deiner frage.

viel glück!

ach ja - wie lange ist dein gesamtaufenthalt in den usa?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
julieanzappi 22.08.2016, 02:04

Also sie lieben die natur aber eben nur zum anschauen, 1monat und 4 tage ich bin jetzt 1 woche hier

0

Was möchtest Du wissen?