Soll ich die Freundschaft mir ihr beenden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also wenn du dich nicht wohl mit ihr fühlst und auch nicht vertrauen kannst dann solltest du die Freundschaft beenden.

Menschen verändern sich im Laufe der Zeit und oft passt irgendwann vielleicht etwas nicht mehr so gut zusammen. Das ist manchmal schwer zu akzeptieren aber du solltest dich von ihr nicht ausnutzen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte auch mal eine beste Freundin - als sie anfing, zu studieren, kam sie plötzlich zu dem Schluss, sie sei besser als ich (mittlerweile studier ich auch, damals allerd. nicht) und hat sich aufgeführt, wie die Kaiserin von China.

Angesichts dessen, dass sie scheinbar schlecht über dich redet, alles bloß abstreitet aber für ein Gespräch nicht offen zu sein scheint, würde ich tatsächlich sagen, du solltest sie loswerden. Menschen ändern sich - und manche leider nicht zum Guten. Wenn sogar schon deiner Umwelt auffällt, dass ihr Umgang mit dir nicht in Ordnung ist, würde ich das als deutliches Zeichen sehen.

Tut mir leid, dass du in der Situation bist, btw. :/ Ist bitter, wenn sowas passiert.

Und weil ich's grad weiter unten in einer deiner Antworten gelesen habe: Sprich, bevor du die Freundschaft beendest, ausgiebig mit deinen Freundinnen. Sage ihnen, wie du dich fühlst und frage noch einmal nach, was genau sie denn "nicht gut" über dich geredet hätte. Wenn deine Freundinnen dir mitteilen, dass deine beste Freundin schlecht über dich geredet hat, liegst du ihnen doch offenbar am Herzen. Genau an diese Leute würde ich mich - wie gesagt schon im Vorfeld - wenden.
Ich würde auch erwähnen, dass du befürchtest, dass sie, falls du die Freundschaft beendest, vielleicht noch öfter schlecht über dich redet und dass du Angst hast, dass das dein restliches soziales Umfeld negativ beeinflussen könntest. Und, dass du Angst hast, dadurch Freunde zu verlieren, obwohl es dir wichtig ist, keine Fronten zu schaffen und keinen Rosenkrieg anzuzetteln.
Dadurch sorgst du nämlich ein wenig dafür, dass, falls deine beste Freundin versuchen sollte, dir Menschen abspenstig zu machen, SIE am kürzeren Hebel sitzt und nicht du. Wichtig ist aber, dass du das eher diplomatisch formulierst und nicht mit einem "Ich glaub', sie könnte euch auf ihre Seite ziehen." -> denn je mehr du wie der Mensch wirkst, der "Seiten" erzeugt, desto eher wirkst du auch wie das Problem. Sei so reif, wie irgend möglich, dann hast du die besten Chancen, dass sie sich selbst aussticht.

Im Übrigen würde ich meine Freundinnen auch einmal fragen, ob deine beste Freundin das mit dem "schlecht über jemanden reden" eigentlich generell öfter macht. Es könnte ja gut sein, dass sie nicht nur über dich lästert. Wenn dem so ist, stellt sie sich früher oder später ohnehin selbst ins aus.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teenie12
26.10.2016, 12:00

ich weiß ja was sie gesagt hat. Also das ich voll gemein wäre und andere ausnutze. Dann hat sie gesagt zu anderem voll schlecht in der Schule wäre, obwohl ich a Kurs bin und sie überall c!!! und sowas hat sie schon öfter gesagt. Und die versucht immer wenn ich mit irgendjemanden rede egal ob junge oder Mädchen versucht sie die/denjenigen immer mir sozusagen "wegzunehmen " ,also sie zieht ihn/sie so von mir weg und sagt :komm mit

0
Kommentar von Teenie12
26.10.2016, 12:00

zu anderen*

0
Kommentar von Teenie12
26.10.2016, 12:00

das ich*

0
Kommentar von Teenie12
26.10.2016, 12:00

sorry für die Fehler habe schnell geschrieben

0

Ja ich an deiner Stelle würde das beenden.

War selbst in der Situation gewesen und habe damit keine guten Erfahrungen gemacht. Wenn so eine lange Freundschaft zuende geht, dann gefällt das keinem, aber man kommt darüber hinweg.

Vorallem wenn sie sowieso schlecht über dich spricht.

Sich anzicken ist ja etwas völlig normales, aber wenn du selbst schon sagst, dass du das mit dir "machen lässt" dann läuft definitiv etwas falsch. Ich denke nicht, dass sich das noch nach einer guten Freundin anhört. Da es sich ja bei einer Freunschschaft nicht ums "Ertragen" handelt, sondern dass man Freude daran hat den anderen zu sehen und auf einer Wellenlänge ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teenie12
26.10.2016, 11:32

wollte die Freundschaft ja schon früher beenden. Aber hatte Angst das sie dann meine anderen Freundinnen auf ihre Seite zieht und ich alleine bin........

0

2 Jahre lässt du dich jetzt schon schikanieren? Und dann ist sie immer noch deine aller beste Freundin?

Du musst ja nicht den Kontakt komplett abbrechen, aber ich würde den Titel "allerbeste Freundin" in "gute Bekannte" umwandeln und den Kontakt rar halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwie geht aus deinem Text nicht genau hervor, was deine Freundin jetzt genau macht.

Das sie mal schlecht über dich gesprochen hat oder beim einkaufen in der Stadt ihre Tage hatte, sehe ich persönlich jetzt nicht so kritisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teenie12
26.10.2016, 11:24

is is ja in der Schule auch so

0
Kommentar von MrMiles
26.10.2016, 11:28

Dann mach was du für richtig hältst - von uns brauchst du keine Erlaubnis einholen :)

0

Ich hätte die Freundschaft schon früher beendet. So wie es scheint, hat sie keine Lust mehr mit dir Zeit zu verbringen. Dann kann man die Freundschaft auch vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teenie12
26.10.2016, 11:28

wollte ich ja. Aber ich hatte Angst das wenn ich die Freundschaft beenden sie versucht meine anderen Freundinen auf ihre Seite zu ziehen. Und ich dann alleine bin. 😔😓

0

nein, würde ich nicht beenden, zickt euch doch fertig aus und hängts etwas zusammen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einer  besten Freundin muss man vertrauen können ansonsten hat es keinen Sinn 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du schon Fremde dazu befragen musst, dann tut es mir leid.

Entscheide es selbst aufgrund Deiner Erfahrungen und lass Dich nciht von Dritten belabern.

Du musst wissen ob Dir das "Zusammensein" mehr bringt als es an Aufwand kostet und nicht Dein Umfeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MickyFinn
26.10.2016, 11:30

Amen...

0

Was möchtest Du wissen?