Soll ich den Schritt wagen und die Ausbildung wechseln?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 2 ABSTIMMUNGEN

sonstiges 50%
Ja, tu es, weil... 50%
Nein, lass es, weil... 0%

4 Antworten

Ich habe vor 2 jahren eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich angefangen und mir ging es genau so wie dir. Die Arbeit hat mir gar keinen Spaß gemacht und ich habe mir überlegt ob es nicht sinnvoller wäre, einen anderen Weg zu gehen. Nach 4 Wochen habe ich mich dafür entschieden die Ausbildung abzubrechen und in eine andere Richtung zu gehen. Ich habe es am Anfang sehr bereut, da auch meine Eltern sehr entsetzt über die Entscheidung waren. Vor einem Jahr habe ich dann eine Ausbildung im Handwerk (Zerspanungsmechaniker) angefangen und die Arbeit macht mir sehr viel Spaß. Ich bin bereue es nun nicht mehr im geringsten, damals die Entscheidung getroffen zu haben. Mannchmal muss man erst den falschen Weg gehen, um auf den richtigen zu kommen. Das war meine Erfahrung. Du solltest es dir jedoch gut überlegen.

Mousi 14.09.2015, 20:58

danke :)

0
Ja, tu es, weil...

So wie du deine jetzige Situation beschreibt, solltest du wechseln. Es hat keinen Sinn, wenn dir dein Job bzw. deine Ausbildung keinen Spaß macht bzw. du weißt, dass du es in Zukunft nicht machen willst. Du würdest nur daran kaputt gehen... 

Viel Erfolg! :-)

Mousi 14.09.2015, 20:27

Danke :) Ich bin ja jetzt schon am Ende :/

0
Carlystern 14.09.2015, 20:29

Das hat meiner auch nicht. Man hat aber später Vorteile und sollte mal lernen die Zähne zusammenzubeißen

0
sonstiges

Dieses Jahr wird das soieso nichts mehr werden. Die Krankenpflegeschule suchen ein Jahr im Voraus und sind für dieses Jahr voll. Wenn du Glück hast für nächstes Jahr. Wenn es dann klappen sollte warum nicht. Aber nur um vorweg zunehmen versuche doch deinen Ausbildungsbetrieb zu wechseln. Am Anfang ist es immer schwer sich durchzubeißen und Kontakte zu knüpfen. Ehrlich gesagt mir ging es nicht anders ich bin zu dieser Ausbildung wo ich gelernt hatte gezwungen worden. Habe es aber mit viel Krankheitstagen durchgezogen. Jetzt kann ich daraus einen Vorteil ziehen. Hätte iele Sachen nicht machen können.


Mousi 14.09.2015, 20:28

Ich habe mich ja für nächstes Jahr April beworben ;) Mal sehen ob ich das durchstehe... Mir bringt es doch aber auch nichts, die Ausbildungsstätte zu wechseln, wenn der Beruf an sich ja nicht das ist was ich mir vorgestellt hatte und absolut nicht meinem charakter entspricht ?

0
Carlystern 14.09.2015, 20:31
@Mousi

Daswar es bei mir auch nicht. Doch muss man auch Opfer bringen können. Jetzt bin ich ausgelernt. Wie gesagt ich musste und jetzt mache ich ab Sommer eine Ausbildung wo ich will und ohne diesen Berufsabschluss ginge das nicht

0

Hallo Mousi,

mir stellt sich die Frage, warum Du eine Ausbildung angefangen hast, die so wenig Deinen Interessen entspricht.

Mousi 15.09.2015, 19:31

Naja, von außen erscheint der Beruf eben anders ...

UNd ich hatte immer so viel schlechtes über Pflegeberufe gehört da hatte ich einfach Panik..

0

Was möchtest Du wissen?