Soll ich den Krankenwagen rufen?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r findingsky,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen!

Alles Gute,

Eva vom gutefrage.net-Support

12 Antworten

Es gibt auch in Deinem Ort ganz sicher ein Sorgentelefon. Ich denke, das wäre die beste Anlaufstelle. Ansonsten wäre der Hausarzt, dem Du vertraust ein guter Tipp.

Wenn es Dir körperlich schlecht geht, hilft auch die 112!

Zuersteinmal ist es Gut, dass du hier schreibst. :)

Ich kann jetzt zwar nicht nachvollziehen, woher die Gedanken kommen, aber einen Krankenwagen wäre vllt übertrieben. Wenn du jemanden zum sprechen brauchst, ruf vllt trotzdem den Notruf an. Die helfen dir auf jeden Fall weiter.

Aber wichtig ist, dass du dich diesen Gedanken NICHT hingibst. Ich bin mir sicher jeder hat schonmal in den Spiegel gesehen und sich gefragt, was er auf der Welt will. Ich zum beispiel habe mir gesagt, dass ich den Menschen meinen Rat geben muss. Und ich gebe ihn auch dir:

Gib dich dem Gedanken hin am Leben zu sein. Das ist zwar eins der schwierigsten Sachen, aber ich bereue keinen Tag meines Lebens der schwer war und den ich ausgehalten habe.

Es ist nicht gut wenn Menschen zu früh aus dem Leben scheiden. Anderen wird es bereits zu früh genommen. Nimm du dir deshalb nicht deines.

Ich hoffe ich kann dir damit helfen.

Wenn Du Dich krank fühlst, gehe zum Arzt und schildere ihm Dein Leiden. Er wird sicher etwas finden, was Dir hilft. Eventuell schickt er Dich zum Neurologen oder Psychater, damit Du mal auf andere Gedanken kommst. Da Du ja noch den Rechner bedienen kannst, wirst Du auch sicher den Weg zu Deinem Hausarzt schaffen. Einen Krankenwagen wirst Du wohl nicht rufen müssen.

Viel Glück und baldige Besserung.

Du kannst auch in eine Psychiatrie gehen und dein Problem schildern.Die müssen dich aufnehmen und behandeln.

Nun ja, den Rettungsdienst jetzt zu bemühen halte ich für etwas übertrieben. Aber ein Gang zum Hausarzt mit der Bitte einer Überweisung zum Psychologen oder den Kontakt mit der Seelsorge deiner Gemeinde / Telefonseelsorge halte ich für sinnvoll. Alles Gute.

bin schon in therapie..

0
@findingsky

wenn das so ist, dann wende dich sofort an deinen betreuenden Psychologen (heute noch, denn es steht das Wochenende vor der Tür)

0
@findingsky

Auch keine Vertretung in der Urlaubszeit angegeben? ... Denn wäre noch die Möglichkeit dich bei größeren Kliniken mit Psychologischem Dienst als Notfall vorzustellen. (Google)

0

Hey Du....meine Schwägerin hatte eine schwere Depression und irgendwann würde das genau so akut wie bei Dir eben. Da niemand sonst zu erreichen war, fuhr sie in die nächste psychatrische Klinik und wies sich sozusagen selbst ein, das hat ihr wohl das Leben gerettet , so sagt sie zumindest heute noch....! Also mach was, hole Dir Hilfe, es ist wohl egal, bei wem, auch ein stinknormaler Hausarzt wird Dich ernst nehmen !

Aber ich bin minderjährig

0
@findingsky

Das macht nix. Die nehmen dich auch minderjährig auf, wenn du deine Probleme schilderst. Hast du das denn schon länger? Wissen deine Eltern davon?

1
@akuenzel95

Ja, das ist völlig egal, Du hast eine Notsituation und Schluss! Hole Dir bitte Hilfe!!!!!

2
@tinafritz1992

Ja schon ziemlich lange.. Nun ja ich bin ja in Therapie aber eigentlich wegen einer Essstöhrung.. Von diesen Gedanken wissen sie nichts

1

Da solltest du besser die Nummer gegen Kummer anrufen. Das ist die 0800 111 0 333.

Die werden dir erklären, was zu tun ist. Und nimm das bitte ernst, die können dir wirklich helfen.

Die nummergegenkummer.de bietet auch Internetberatung an, allerdings antworten die da nicht sofort (E-Mail). Die www.telefonseelsorge.de bietet darüber hinaus auch Chatberatung an, wenn du nicht telefonieren möchtest. Ansonsten würde ich zu einem Anruf raten.

Da es so akut ist, wäre es aber sicher auch gut, wenn du deine Eltern oder andere Vertrauenspersonen informieren würdest. Oder dich aber wirklich an die psychiatrische Klinik wenden würdest - auch als Minderjährige/r! Evtl. kannst du auch deinen Hausarzt aufsuchen, wenn du nicht weißt, wo eine Klinik ist bzw. wie du dorthin kommen kannst. Aber das weiß ich nicht so genau, was da am besten ist.

Und du kannst auch den Krankenwagen rufen - bitte zögere nicht, dir Hilfe und Unterstützung zu holen! In solchen Situationen ist es das Richtige, sich schnell Hilfe zu holen! Wenn du es nicht mehr schaffst, ruf den Notruf!

Alles Gute

1

Du sollst nicht zögern und Dir sofort Hilfe holen, egal wo, es gibt so viele Anlaufstellen auch für Minderjährige, gehe irgendwohin und nutze auch den Service der Telefonseelsorge, den Dir das GF Team oben genannt hat! Alles Liebe wünsche ich Dir und denke daran, nach jedem Wolkenbruch kommt die Sonne wieder zum Vorschein!!!!

Willst du vielleicht den anderen nur zeigen was sie davon haben, wenn sie dich 'allein' lassen? Trotzreaktion?

Rede mit einem Menschen den du vertrauen kannst ! Einem Freund jemanden aus deiner Familie ?

Nö. Brauchste nicht. Wenn du noch vor dem PC sitzen kannst ist es auch nicht schlimm.

Du hast keine Ahnung davon oder?
ich bin auch immer mit diesen Gedanken in die Schule gegangen und hab alles hinter einem Lachen versteckt bis heute. Weil es heute nicht mehr ging. Das hat nix damit zutun ob es einem schlecht geht oder nicht dass man am Pc sitzt und Hilfe sucht

1

Wohin soll DER dich denn fahren?

ich weiß es nicht. Zu Ärzten Keine ahnung. Irgendjemand der mir hilt

0

In eine Psychiatrie.

1
@MMNNj

So etwas ist nicht immer einfach (Rettungsassistent) so ein transport ist nur mit Beschluß oder Polizeibegleitung machbar (Eigen- Fremdgefährdung) .....

0
@thomasheins

Ich hab mal Praktikum gemacht und die RTW`s haben Patienten im Stundentakt gebracht ohne Polizei.Ich kenn mich da aber nicht weiter aus aber im Notfall würde er dann halt mit Polizei + RTW gebracht werden.

0
@MMNNj

Denn lag aber garantiert auch eine entsprechende Einweisung und Transportschein für den RD vor. Einfach so Leute einsammeln und in die Psych fahren dürfen wir nicht. Gruß

0
@thomasheins

Kann es sein, dass diese Regelung neu ist? Weil ich selbst schon mehrfach mit dem RTW in psychiatrische Kliniken gebracht wurde - ohne Polizei oder Beschluss. Ich wollte ja freiwillig Hilfe und hab mich suizidgefährdet gefühlt. Das letzte Mal ist allerdings 11 Jahre her, deshalb weiß ich nicht, ob sich da vielleicht was geändert hat.

0

Was möchtest Du wissen?