Soll ich den Konsum einstellen & wird alles wieder wie früher

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So wie früher wirst Du nicht. Aber Du bist ja auch seit damals viel älter geworden. In den letzten drei vier Jahren hast Du vor allem die Pubertät durchgemacht. Das ist die Zeit in der sich die Persönlichkeit massiv weiterentwickelt. Generell gilt für Cannabis. Das ist eine relativ verträgliche Droge und die ganzen Geschichten von wegen Psychosen etc. werden von den Prohibitionisten maßlos übertrieben. Alkohol ist z.B. in jeglicher Hinsicht heftiger und giftiger etc. Aber, und da sind sich auch die Hanffreunde einig, Cannabis ist nur was für Erwachsene. (Nicht anders beim Alkohol übrigens) Vor dem 18 Lebensjahr sollte man die Finger davon lassen, denn da besteht tatsächlich, vor allem beim dauerhaften Missbrauch, eine erhöhte Gefahr der psychischen Beschädigung (genauso wie bei Alkohol, da sowohl psychisch als auch physisch). So. Aber ich will Dich nicht schocken. Nur gesagt werden muss das. Was Dich betrifft, denke ich, dass Du schon deutlich zu früh konsumiert hast und damit ein erhöhtes Risiko für Deine Psyche eingegangen bist und dass Du den Konsum auf alle Fälle erstmal für ein zwei Jahre einstellen solltest. Ob Du geschädigt bist, wird sich langfristig zeigen. Das ist vor allem abhängig von der Regelmäßigkeit und Häufigkeit Deines Konsums. Aber Du wirst auf alle Fälle nicht dein ganzes Leben so runtergefahren bleiben, da lässt sich noch sehr viel drehen. Mach mal konsequent ne Pause in Sachen Cannabis. Wie bei allem gilt hier: Nicht übertreiben oder gar missbrauchen! Wichtig ist, dass Du Dir neue Lebensinhalte suchst. Spiele Theater, mache Sport, mache Fotos egal was. Du bist lebenstechnisch gesehen noch total jung. Und das mit den Mädchen kommt schon noch. Sei da mal ganz zuversichtlich. Und nicht jede hat was gegen Cannabis-Konsumenten. Cannabis ist eine Volksdroge. Die Prohibition versucht den Leuten einzureden sie täten was Kriminelles. Aber das ist nicht wahr. Du musst Dich also nie für denen Cannabis-Konsum abwerten lassen. Das war halt eine Erfahrung, aber es sagt über Dich nichts aus, außer dass Du Neugierig bist und Risiken eingehst. Andere saufen bis sie im Krankenhaus landen, was meinst Du was da alles kaputt geht im Hirn. Also immer locker bleiben. Du kannst Dich da rausstrampeln. Was Deine verloren gegangene Aufgewecktheit angeht, wie gesagt, Du bist halt auch kein Kind mehr, da fährt man seine Lebhaftigkeit mit der Zeit eh etwas runter, gerade als Mann. Das liegt nicht nur am Cannabiskonsum. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Andersherum - Wenn Du den Konsum nicht einstellst, wirst Du zum Psycho, irgendwann kommt der Horrortrip, der Dich in die Klappse bringt.

Ob mal wieder so wie vorher wirst, weiß kein Mensch.

Was sagen eigentlich Deine Eltern dazu??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dewn93
28.03.2012, 18:54

Die wissen das nicht merkt man ja nicht meine Leistungen sind ja ansonsten Top

0

Ich würde es an deiner Stelle auf jeden Fall probieren, versuch einfach wieder mehr zu unternehmen, treff dich mit Freunden und lenk dich vom kiffen ab. Dann klappt das mit den Mädchen von allein ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dewn93
28.03.2012, 18:55

Ja aber früher wusste ich immer was ic hsagen soll jetzt habe ich dann z.B Angst was ich sagen soll das ich das Mädchen langweile weil ich nur blöd rumhocke ..

0

Für das einstellen von Konsumen ist es nie zuspät !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?