Soll ich den Geldesel für meine Schwester spielen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

sie ist fehlinformiert, ihr steht Bafög/Bab rechtlich zu! 50%
Hilf ihr finanziell, du bist ihr Bruder! 50%
Nö, sie kann selbst nebenbei jobben gehen! 0%

5 Antworten

Ja, viel blabla. Schön das zu es erstmal geschaft hast.

Nun zu deiner Schwester.

Es sind die Eltern, die für den Unterhalt ihrer Kinder bis zum Abschluß ihrer Erstausbildung zuständig sind. Es wird noch Kindergeld gezahlt.

Ob ihr Bafög zusteht, hängt von der Schule ab, die sie besucht. Ich würde jetzt erwarten das Bafög gezahlt wird. Ohne Antrag wird das auch nicht gezahlt.

Die Erzieherausbildung ist ja recht lang, ich glaube, am Anfang, bis zum 1. Abschluß,  wird mit Schüler-Bafög gefördert und später mit dem sogenannten Meister-Bafög.

Schüler-Bafög muß nicht zurück gezahlt werden und auch das "Meister-Bafög" besteht aus einen Zuschuss- und einem Darlehensanteil.

http://www.bafoeg-aktuell.de/bafoeg/schueler-bafoeg.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ihr nicht noch mehr leihen denn umso mehr schuldet sie dir! Als Erzieher verdient man übrigens nicht sehr gut, das heißt mit deinen Schulden musst Du noch warten bis du es wieder bekommst! Aber Top wie du dich verändert hast zum positiven!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hilf ihr finanziell, du bist ihr Bruder!

In absehbarer Zeit wirst du doch dein Geld wiedersehen. Sie scheint doch eine Ausbildung zu machen?! Familie ist dafür da, dass man sich schlechten Zeiten und in guten Zeiten auch zurückgibt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey:)

Ich würde es nicht machen, sonst denkt sie dass du ihr immer Geld gibst... Behalte sie einfach im Auge dann denk ich mal klappt das😉🙈

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sie ist fehlinformiert, ihr steht Bafög/Bab rechtlich zu!

Das war aber auch ein seeehr langer Text.
Erst deine Mini-Lebensgeschichte und so nebenbei deine eigentliche Frage. Mach deiner Schwester weiterhin Mut, stehe zu ihr und rede ihr gut zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?