Soll ich den BMW kaufen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du bekommst doch sicher Garantie darauf; Diesel können drei Mal soviel ab.

100000km sind fuer BMW Motoren ein Klacks. Die groeßten Schwachpunkte sind Bremsen und Fahrwerk und je nach Vorbesitzer die Kupplung, wenn es nicht eh ein Automatik ist. Ob Diesel oder Benziner sich fuer einen selbst lohnt, kann man sich ja leicht selbst ausrechnen. Durch die hoehere Reichweite des Diesels kann man auch geschickter auf die Tiefpreisphasen reagieren. Autogasfahrzeuge sind in vielen Parkhaeusern verboten; das kann auch eine Rolle spielen.

Bj 2006 ist noch ein vor Facelift..(vfl) . 12500 ist ein stolzer Preis dafür, der muss schon tip top sein. Hab vor meinem F20 Einser einen E81 120d Facelift aus 2007 gefahren, sehr geiles Auto mit richtig Dampf, der ging mit seinen 177 PS und 350Nm echte 230 auf der Bahn. Ich kann dir den Wagen wärmstens empfehlen, allerdings solltest du erfragen ob der Lader schon gewechselt wurde, das ist die einzige teure Schwachstelle an dem Wagen. Lader mit Einbau kostet ganz locker 2000,- und der ist meistens bei 100tkm fällig. Ansonsten ist der Wagen eine echte Granate und sehr zuverlässig, bin 5 Jahre und 150tkm damit gefahren. Meiner wurde mit 5 Jahren und 150tkm für 10500,- in Zahlung genommen.

Achtung Wichtig!! Einige N47 Motoren hatten Probleme mit den Steuerketten, Gut hinhören ob die Ketten schaben bei 1500-2200 Upm. Das schabende Geräusch ist im Stand bei geöffneter Haube gut hörbar. Diese Reparatur ist extrem teuer, Motor muss raus und die Kurbelwelle und die Ketten getauscht werden. Wenn das nicht passiert können die Ketten reissen und der Motor ist Geschichte. AT Motor ohne Einbau 7000,- ;-)

0

Die grundsätzlichen Daten klingen ganz gut, auch wenn er, wie fast immer bei BMW, etwas überteuert ist. Wenn du allerdings ein Auto willst, dass im Winter auch einsatzbereit ist und in dem du einen Teilfrontalaufprall überlebst, würde ich es nicht kaufen. Kann dir da nur volvo, saab, honda empfehlen :)

viel Glück noch

lg

BH

Wenn du Führerschein Neuling bist dann kaufe dir Bloss keinen BMW das es Heck antrieb hat... Fahre erstmal mit einem Frontantriebler und dann steige um auf den Beamer

Zuerst würde ich raten, was über den Preis zu verraten und einen Gutachter zu engagieren, damit der nach versteckten Unfallschäden sucht. Aber wenn du lieber auf die Nase fallen willst....

Wieso "wenn du lieber auf die Nase fallen willst..." Deswegen fragt er hier doch nach! Damit man ihm Tipps gibt. Vielleicht ist er durch dich überhaupt erst auf einen Gutachter gekommen.

0

was kostet der dich denn in vers. und steuer?

vom alter her gehts.. 6 jahre sind noch im rahmen.. alles eine frage des preises. gibt der händler garantie?

für das geld kannst du ein neues auto kaufen, auch wennn nicht von bmw...der dieselpreis hat heute den allzeithöchststand erreicht, wenn du meinst dass spielt neben der erhöten hubraumsteuer keinne rolle, dann kaufe den wagen...

ja ich bin auch der meinung dass du mit diesem Geld sicher eine bessere Investition findest, auch wenn er erst 6 Jahre alt ist, 100000 km sind viel und viiele Reperaturen stehen sicher auch an. Pickerl machen usw, könnte dann kostspieleig werden. ICh würde mich noch umschauen und mich auch umhören. Du findest sicher ein besseres Angebot zumal du um 12.000 Euro schon einen nagelneuen FIat 500 bekommen würdest bzw einen Seat Ibiza Chili ... Aber des is deine Entscheidung

0

Problem: ich fahre am Tag einfach 70 km nur in die Arbeit, habs ausgerechnet, es lohnt sich auf jeden Fall auf Diesel umzusteigen...

0
@DaDe89

für das geld kannst du einen dacia logan mcv mit autogasanlage ab werk kaufen, drei jahre garantie inklusive, so hast du ein sehr zuverlässiges fahrzeug, welches neu und in puncto kraftstoffpreis unschlagbar ist...bleib vernünftig, es muss nicht eine nobelmarke sein...

0
@rovercraft

Es sollte aber ein sicheres Fahrzeug sein und der Logan hat schlechtere Crashtest-Werte als ein oller Golf IV

0
@Anaxabia

man soll immer mitreden, wenn man ahung davon hat...bist du jemals selber dacia logan gefahren oder hast du einen über längere zeit gehabt?...ich schon...die beiden haben mich nie enttäuscht und ich hatte nie das gefühl gehabt, in einem schlechten auto zu sitzen, das ist nur panikmache aus unkenntnis...

0
@rovercraft

Das ist keine Unkenntnis, das sind Ergebnisse vom NCAP-Test. Der Vierer Golf hat da n Stern mehr abbekommen, obwohl er fast 15 Jahre alt ist.

Und ein Fahrzeug ohne Seiten- & Kopfairbags und ESP ist einfach unsicherer als eines mit. (Ja, Seitenairbags gibs gegen Aufpreis, aber bestellt sich der Dacia-Sparfuchskäufer sicher nicht mit)

Solange man keinen Unfall hat mit dem Fahrzeug, kann man sich da drin sicher fühlen.

Ein Fahrzeug in dem Gurt, Lenkrad und Sitz nicht serienmäßig höhenverstellbar ist, kann sowieso nicht auf jeden Fahrer so eingestellt werden, dass die Airbags überhaupt anständig funktionieren.

0

Diesel lohnt sich gegen einen gleichwertigen Benziner selbst dann noch für Vielfahrer, wenn der Diesel genauso viel kostet wie Benzin, da er ja um die 30% weniger verbraucht.

0
@Anaxabia

30% prozent ist übertrieben und die höhere steuer hast du einfach nicht berücksichtigt, auch teuerere diesel-ersatzteile nicht...habe nichts gegen dieselfahren, hatt 11 jahre lang einen chrysler grand voyager turbo-diesel gehabt, aber benziner + autogas ist einfach unschlagbar...seit 10 jahren gahre ich nur noch benziner mit autogas, insgesamt 5 autos...

0
@rovercraft

30% sind erfahrungsgemäß nicht übertrieben. Zumindest nicht im wirklichen Leben, auf dem Prüfstand mag es nicht so viel sein.

Und die Steuern sind ja wirklich der klitzekleinste Posten beim Kfz-Unterhalt.

Mit den Ersatzteilen mag ja sein, aber nach wie vor lassen sich Diesel mit höheren Kilometerständen noch für gutes Geld verkaufen, während Benziner mit über 100Tsd ja schon schwer vom Hof zu bekommen sind.

Autogas ist ja theoretisch toll, praktisch muss man erstmal ganz schön weit fahren, bis sich der Umbau amortisiert und vom Kofferraum bleibt ja eh nix mehr übrig (zumindest nicht in einem 1er BMW :-))

0
@Anaxabia

sorry, aber du willst hier eindruck schinden, rede bitte mit aus erfahrungen nicht i.welche spinnereien...über autogasfahren hast überhaupt keinen schimmel...

0
@rovercraft

Sorry, ich glaube Du hast noch nie den Kofferraum eines 1er BMWs gesehen. Da ist kein Platz für Gas. Der hat keine Ersatzradmulde.

0

Da sage ich nur kaufen...die haben alle keine Ahnung....super Auto mit ordentlich was unter der Haube....da geht auch nichts kaputt!!! Und zum Spritverbrauch, ca. 6 Liter bei den PS ist super....mein Audi den ich hatte brauchte ca. 13 Liter,hatte natürlich auch was unter der Haube.....kaufen,kaufen....

wieviel soll der kosten?

Sry Preis vergessen: 12500 €

Bin kein Fahranfänger mehr und habe schon mit BMW Erfahrung gemacht.

Danke für eure Antworten

Was möchtest Du wissen?