Soll ich das mal ausprobieren? ^^

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

erstens, wenn sie net deinen Ausweis sehen wollen... sind die so dämlich das ihnen ordentlich ärger zustehen würde

aber ich möchte es fast bezweifeln das das funktioniert

vor allem net, wenn eine militärische wache steht. bei den privaten könnte es mit "etwas" glück funktionieren

aber naja, ob dir was passiert... keine ahnung, was wollen sie machen? die klamotten kann man überall kaufen und wenn du nicht kontrolliert wirst .... schwierig zu sagen, ich denk mal die schmeißen dich halt einfach aus der kaserne ^^

btw. wenn du es machst, organisier dir auf jeden fall schulter klappen mit nem dienstgrad, so ganz ohne wirst du nicht weit kommen.

Gruß

Dienstgrad fälschen derf man nicht ^^ sonst hätt ich mir was von meim Opa geborgt

0

okay , einfach rein gehen ist auch verboten

0

Das unbefugte Betreten eines militärischen Sicherheitsbereichs wird im Regelfall als Ordnungswidrigkeit gemäß § 114 OWiG mit Geldbuße geahndet . Das könnte für dich hochriskant werden, also laß es ja sein!

Weil die auch so viel zu "verheimlichen" haben. Finde das eine schlechte Idee und weiß nicht so recht, was du dir davon versprichst. Natürlich kommt es auch auf die Kaserne an (wenn da nur 10 Leute arbeiten, wäre das unklug)

sind ca. 1700 - ich wollts einfach mal testen ob man da einfach so rein könnte

0

Dazu kommt, dass du mit dem Tragen einer Uniform eine Straftat begehst, die sich "Amtsmißbrauch" nennt ! Dann kannst du dich ganz warm anziehen1

das zeug kann man doch in jedem Bundeswehr-shop kaufen, was soll daran verboten sein

0
@samychen

Polizeiuniformen kann man auch kaufen! Kannst ja mal einen Tag als "Polizist" Dienst machen, mal schauen, was passiert.

0
@MarieAnou

Das is ja was andres , bei uns rennt ca. jeder 7 te mit so Bundeswehrzeug rum

0
@samychen

Wo kein Kläger ist, da ist auch kein Angeklagter. Ich meine natürlich eine komplette Uniform mit Nationalitäts- und Dienstgradabzeichen, dies ist zweifelslos strafbar!

0
@MarieAnou

naja deutschlandflaggen sind drauf , dienstgrad und namenschild nicht

0
@samychen

Wenn du keine Dienstgradklappen trägst,hast du automatisch den niedrigsten Dienstgrad (Schütze,Grenadier,Jäger,Matrose usw./je nach Einheit). Pro vorgetäuschtem Dienstgrad sind 500€ Strafe vorgesehen. Abgesehen davon kommst du nicht an der Wache vorbei. Ich habe noch nie erlebt oder davon gehört,dass jemand ohne Ausweiskontrolle in einen militärischen Sicherheitsbereich gekommen ist. Dein Freund scheint dich eher nicht wirklich zu mögen und möchte dich mal schön gegen die Wand laufen lassen.

0

Das ist kein Problem, solange Du nicht Dienstgradabzeichen oder Orden / Ehrenzeichen dazu trägst, die Dir nicht zustehen

0
@MarieAnou

Da steht genau, was ich sagte: Du darfst keine Amtsbezeichnungen führen. wenn Du dazu nicht befugt bist. Kein Mensch hat ein Problem mit Leuten in "Tarnklamotten", solange sie keine Dienstgradabzeichen tragen, zumal die Bundeswehr keine Behörde oder "Amt" ist wie zB Richter oder Polizei

0
@Holgi0567

Dass niemand in der Lage ist,ein Gesetz zu lesen... §132a I Nr. 4 "Inländische Uniform". Noch Fragen?

Und wie ich oben schon geschrieben habe,selbst eine Uniform ohne Dienstgradabzeichen besitzt einen Dienstgrad,nämlich den niedrigsten.

0
@Apfelkind1986

Endlich mal jemand, der seinen Kopf nicht nur zum Haarewaschen benutzt! Wieso können unsere Co-Kommentatoren eigentlich keine Verweise lesen? Man merkt, dass von denen keiner gedient hat.

0
@MarieAnou

Welche "hoheitlichen Aufgaben" erfüllt die Bundeswehr denn im Inland?

0
@Apfelkind1986

Da ich das im "realen Leben" anders kennengelernt habe, kann ich mir DIESE Auslegung des Gesetzes einfach nicht vorstellen. Auch in der Stadt, in der ich stationiert war, liefen Zivilisten in "Grünzeug" rum und ich habe NIE gehört, dass es da irgendwelche Probleme gegeben hätte, obwohl dort oft genug Streifen patroullierten.

Mag sein, dass das beim Dienstanzug anders ist, weil der als "Uniform" erkennbar ist. Oder dass eine "Uniform" nicht als solche gesehen wird, wenn sie nicht vollständig ist.

Fände aber interessant, wenn ihr von einem Fall wüsstet, bei dem jemand Schwierigkeiten bekommen hat, weil er in "BW-Grün" rumgelaufen ist

0
@MarieAnou

Man merkt, dass von denen keiner gedient hat.

Na, was Du alles so "weißt"...

0

Ja, mach nur.

Die erste Nacht wirst Du in einer Zelle verbringen. Der nächste Tag wird vollgestopft sein mit Verhören, weil man Dich für eine Spion hält.

Selbst im allergünstigsten Fall, also wenn Du viel Glück hast, gibt's eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.

okay , ich bin immer noch der Meinung , dass mir da eher nichts passiert da die mich ja nicht durchlassen dürfen und wenn ses trotzdem machen die Schuld sind

0
@samychen

Ja dann geh doch jetzt endlich mal hin anstatt hier die Leute zu löchern.

Ich sagte ja: Mach nur

0

man hört ja immer wieder (ich zumindest) , dass das Thema Sicherheit in der Bundeswehr nicht so vorhanden ist.

Jaja, was man alles so hört...

Versuch's ruhig :-)

Die Kaserne möchte ich sehen, in die Du ohne Ausweiskontrolle reinkommst

... ^^ an unsrer geht das - ich bin da schonmal ziemlich in der früh hin um was nachzufragen - der eine so Morgen!

und das wars - bis ich dann mal gesagt hab , dass ich da nicht hingehör und eigendlich nur was wissen wollte

0
@samychen

der eine so Morgen!

Was bedeutet das? Der Morgen? Der eine Morgen? Welcher Morgen?

Wenn Du durch das offizielle Tor in einen für Unbefugte gesperrten militärischen Sicherheitsbereich einfach so reinmarschieren (wohlgemerkt: REIN, nicht "mal ins Wachlokal" oder "zum Tor" oder sowas) kannst, dann gehört den Wachen aber ORDENTLICH auf die Finger gehauen!

0
@Holgi0567

Im Sinne von GUTEN MORGEN

ja , ich kann da einfach reinmarschieren , dass schein denen ziemlich egal zu sein - die schauen meistens fernseher oder so ( da hängt ein kleiner in dem Wachhausding)

0
@samychen

Dann ist das evtl "nur" ein militärischer Bereich. Das ist strikt von einem militärischen Sicherheitsbereich zu unterscheiden. Dass du in einen militärischen Bereich reinmarschieren kannst,glaube ich dir sofort aber niemals in einen militärischen Sicherheitsbereich.

0
@Apfelkind1986

niemals in einen militärischen Sicherheitsbereich.

Das sehe ich auch so. Und auch private Sicherheitsdienste sind da ziemlich genau mit ihrer Dienstauffassung

0

Eigentlich ne total abgefahrene Idee :)))) Probier es mal aus und bitte berichte dann auch was anschließend passiert ist :))

Ja,ich bin auch dafür,dass er es tut und dann hier seine Erlebnisse schildert. Wir werden alle viel zu Lachen haben. Ansonsten kann ich nur sagen: Bitte versuche das mal in meiner Kaserne,wenn ich Wachhabender Offizier bin. :) Dann hab ich wenigstens ordentlich Spaß bei deiner Verhaftung und mal was Interessantes ins Wachbuch zu schreiben. :)

0
@Apfelkind1986

Bin im Übrigen wirklich einfach rein gegangen ... die haben null Plan gehabt. Einer ist mir hinter her gerannt und wollte wissen was ich will , dann hab ich gesagt ich muss was abholen und dann fand der das okay und ich hab dann schnell jemand besucht den ich kenne ^^ - der hat mich dann heim gebracht XD

War schon cool ... hatte aber voll Bauchschmerzen vor lachen

0

Wenn sie dich erwischen hast du eine Kugel im Kopf

sicher ? Ich bin ja nicht schuld wenn die mich durchlassen ( zumindest bin ich nur teils schuldig)

0
@samychen

Ich habe etwas übertrieben, aber was wenn sie dich erwischen? Die werden vom Schlimmsten ausgehen wenn sie jemanden in Tarnsachen da rumschleichen sehen. Keine Ahnung was für Maßnahmen die dann ergreifen, aber locker oder freundlich werden sie mit dir nicht umgehen dann.

0
@samychen

Außerdem ist deine Begründung auch schwach. Es ist verboten es zu betreten. Auch wenn sie dich durchlassen, ist es immernoch verboten.

Wenn ich einen Menschen töte, aber niemand hat es gesehen, sag ich doch auch nicht: "Es ist doch eure Schuld, wenn ihr mich nicht erwischt"

0
@neponya

ja , in dem fall stimmt das was du sagst - bei denen soll das aber ehct verdammt leicht sein reinzukommen

0
@samychen

Ich bin ja nicht schuld wenn die mich durchlassen

Obwohl ich auch eher NICHT davon ausgehe, dass man auf Dich schießen würde ist die Begründung dafür sicher NICHT, dass man Dich "selbst reingelassen" hat.

Wenn zB eine Streife im Kasernenbereich nachts jemanden "rumschleichen" sieht, werden die kaum fragen: "Hey, dürfen wir schießen oder hat Sie jemand widerrechtlich reingelassen?"

0
@Holgi0567

ich würde ja unter tags reingehen so um 14 Uhr oder so - das man mich net fürn einbrecher hält - und auch nicht übern Zaun sondern an den leuten vorbei

0

Was möchtest Du wissen?