Soll ich Clomipramin weiternehmen?

4 Antworten

Du solltest in jedem Fall Absprache mit deinem Arzt halten, weil er hat dir diese Medikamente ja wohl auch nicht ohne Grund verschrieben

Hey, ich bin bisschen überrascht ich nehm auch Clomipramin. Die einzige Nebenwirkung die ich da hatte, war ein trockener Mund, aber da ich noch was Anderes nehme, was als Nebenwirkung den Speichelfluss wieder anregt hat sich das gegeben.

Wenn du Depressionen und Zwangsneurose hast, solltest du schon versuchen eine medikamentöse Therapie durchzustehen. Aber auf jeden Fall solltest du mit deinem behandelnden Arzt über diese Nacht sprechen. Allerdings sind Angstzustände in den ersten Tagen bei trizyklischen Antidepressiva wo eben auch der Wirkstoff Clomipramin dazuzählt eigentlich häufig, das ist nicht nur bei dir so.

Vielleicht ist auch eine kurzfristige!!!! Therapie mit einem Beruhigungsmittel sinnvoll, damit du in der Nacht keine Panikzustände hast. (ein solches kann dir jeder Hausarzt verschreiben ich denke da an den Wirkstoff Lorazepam), das nimmst du dann bei akuten Angstzuständen, am besten als "Tavor Expidet", das sind Schmelztabletten die auf der Zunge zergehen und sehr schnell wirken. (http://imageshack.us/photo/my-images/718/dsc00414qo.jpg/). Das ist aber keine Dauerlösung da sowas auf Dauer abhängig macht, ich würde es nur als Akutbehandlungsoption in den ersten Tagen deiner Clomipramintherapie ansehen)

Hoffe ich konnte dir helfen.

MfG

Alex

Liebe(r) Kershaw83,

ich empfehle Ihnen, das Medikament auf jeden Fall zu nehmen. Es ist die Chance auf eine Besserung Ihrer Beschwerden.

Zu den Nebenwirkungen sollten Sie wissen, dass diese meist nur am Anfang der Behandlung auftreten und dann wieder verschwinden. Wenn Sie aber sehr darunter leiden, kann man das ggf. auch symptomatisch behandeln. Besprechen Sie das kurzfristig mit Ihrem Arzt.

Viele Grüße und gute Besserung

Sollte ich zum arzt oder piercer?

Mein Nasenpiercing ist mir gestern abend rausgefallen und ich hatte davor schon diese entzündung (Bild unten). Sollte ich zum Arzt oder doch lieber zu meinem piercer? Würde es sich lohnen es nachzustehen oder lieber zu warten bis es abgeheilt ist?

...zur Frage

Gebrochen oder Geprellt (Finger)?

In Sport ist mir ein Ball gegen den kleinen Finger geprallt. Es tat sofort mega weh und jede Bewegung damit auch. Ich kann ihn zwar Knicken, ist aber Schmerzhaft. Gerade machen geht nur in Anspannung. Heute Abend habe ich noch gesehen das ein kleiner Bereich bläulich geschwollen ist.

Hört sich das nach einem Bruch an oder eher nach einer Schwellung?
Würdet ihr es mal einem Arzt zeigen?

...zur Frage

ritzdruck .. bitte um hilfe!

hyy .. ich habe gestern abend meine medis vergessen .. und mir gehts heut echt schlecht ..anders gesagt ich hab extremen ritzdruck .. was mir sonst immer hilft ist finalgon salbe .. aber die ist alle :/ ich brauche dringend eure hilfe .. was macht ihr wenns euch so geht ? danke schonmal !

...zur Frage

75mg Opipramol reicht nicht wie soll ich es dem Arzt sagen das mein Zustand keines Wegs verbessert sondern eher verschlechtert hat?

Wie oben geschrieben muss ich morgens 25mg und abends 50mg einnehmen und das mach ich schon seit fast einem Monat. Und naja mir geht es psychisch noch schlechter als vorhin... Um ehrlich zu sein war ich gestern kurz darauf einen 4ten Selbstmord Versuch zu machen.. ich bin 18std am Tag nur noch am weinen und am verzweifeln...Nun will ich es meinem Arzt sagen das ich was stärkeres möchte und ihm erklären das ich wieder Suizid Gedanke habe aber ich trau mich nicht...

...zur Frage

wasser in der Luftröhre?!

Hey ihr ich bin seit einer woche krank. Gestern hat die Ärztin gesagt das mein hals entzündet und angeschwollen ist und hat mir Antibiotikum verschrieben. Ich habe seit gestern abend das Gefühl als hätte ich wasser in der Luftröhre. Ist das normal oder sollte ich zum Arzt gehen?

...zur Frage

Nach Überdosis Kortison, weiternehmen?

Ich hatte letzte Nacht eine Überreaktion auf Kortison, mir wurden 4x25mg verschrieben wegen einem Knalltrauma. Hatte Herzrasen, erbrechen etc. Arzt meinte heute mal nichts davon nehmen, aber sollt ich die Therapie trotzdem morgen fortsetzen, nur eine geringere Dosis?
Ich hab das Gefühl meinem Ohr hat das wesentlich besser getan.
Oder sollte man nach so einer Reaktion besser ganz verzichten? Der Arzt hat dazu leider nichts gesagt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?