Soll ich Bio oder Deutsch LK nehmen?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 0 Abstimmungen

Deutsch LK 0%
Bio LK 0%

3 Antworten

Ich würde wirklich nach Interesse urteilen! Nur wenn du dich für das Fach wirklich interessierst, wird es dir auch leicht fallen, dafür zu lernen und das Gelernte zu behalten. Ich hatte (vor langer, langer Zeit) beide Fächer als LK.

Biologie: Ist es etwas für dich, wenn dich wissenschaftliche Fakten interessieren. Oberflächlich stehen vielleicht solche Fragen im Vordergrund: Wie kommt es dazu, dass du niemand die roten Haare deiner Oma geerbt hat? Oder: Wie können Pflanzen aus Sonnenlicht Energie gewinnen? Doch im LK geht es dann so richtig ins Detail. Kannst du genug Interesse aufbringen, komplizierte biochemische Vorgänge auswendig zu lernen und zu behalten? Es geht aber nicht nur darum, reine Fakten auswendig zu lernen, du musst diese auch nutzen können, um logische Schlüsse zu ziehen: Wenn dieses Gen dominant ist, was bedeutet dies dann für die Nachfahren des Trägers eines bestimmten Gens usw. usf. .

Deutsch: Analysierst du gern Texte? Fällt es dir leicht "zwischen den Zeilen" zu lesen und die Bedeutung, die hinter den Worten steht zu erfassen? Formulierst du gern lange Texte? Liest du gern? Liest du viel? Standest du in Deutsch bisher niemals schlechter als 3? Ich hoffe, dass du diese Anfrage eben nur schnell mal formuliert hast, denn es finden sich dort wirklich einige Fehler! Deutsch LK ist leichter als Bio, wenn man Deutsch kann.

Ich empfand beide Fächer als gleich schwierig. Biologie war, für mich zumindest, schwieriger zu verstehen, aber darum auch ungleich interessanter. Die Schwierigkeit im Fach Deutsch lag für mich darin, bei den langweiligen Texten unserer humorlosen deutschen Schriftsteller nicht einzuschlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von charlottebib
06.02.2017, 17:27

Danke, für mich ist halt beides relativ langweilig und deswegen weiß ich nicht so genau. Aber ich glaube mittlerweile ich sollte ehr Deutsch nehmen

0

Im Endeffekt solltest du das nehmen, was dir eher zusagt. Was dich begeistert, das wird bessere Ergebnisse mit sich bringen.
Beides hat auf LK-Niveau seine schwierigen Seiten, aber vergleichen kann man die beiden Fächer wirklich schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was liegt Dir denn mehr?

Ich hatte 1991 tatsächlich Bio und Deutsch als LK, Englisch als Drittes und Erziehungswissenschaften als mündliches Fach.

Bio sollte quasi der Ausgleich zu den mehr "soften" Fächern sein.

lernen war da durchaus angesagt (z.B. bei Genetik)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von charlottebib
06.02.2017, 17:29

Mir liegt beides nicht so wirklich, aber ich stand auch bei beidem durchgehend auf einer 2 und beides finde ich auch sehr langweilig und deswegen will ich auch einfach das leichtere nehmen

0

Was möchtest Du wissen?