Soll ich Bewerbung ans Finanzamt schicken oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ist doch völlig egal. Du musst in die Bewerbung ja nicht gleich reinschreiben dass die Kollegin xy Deine Tante ist. Und wenn ihr niemand was von Deiner Bewerbung erzählt, ist die Chance dass sie was erfährt doch gering. Es sei denn bei ihr kommen alle Bewerbungen auf den Tisch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ab12359
28.09.2016, 20:00

das ist ja net das hauptproblem... ich muss ja einen gewissen nahen verwandten sagen, ob ich mich da beworben habe oder nicht......

0

Wenn die Verwandte nicht direkt an dem Auswahlverfahren beteiligt ist, ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass sie an deine Daten gelangen kann.

Für was willst du dich bewerben? einfacher, mittlerer, gehobener oder höherer Dienst?

Die Verdienstmöglichkeiten und Aufstiegsmöglichkeiten sind hier ziemlich unterschiedlich, du kannst dich schon vorher informieren, was du verdienen wirst und ob du damit zufrieden bist.

Die Jobs beim Finanzamt sind nicht die beliebtesten deswegen sind hier durchaus gute Chancen gegeben genommen zu werden, zumindest in einer zweiten Runde könnten dann noch nachträglich Angebote von Finanzämtern bei dir eintrudeln, die noch zu wenig Leute haben.

Du hast die Chance auf einem Beamtenjob, sicherer Arbeitsplatz, ob dir der Arbeitsbereich auf Dauer zusagen könnte, musst du in Ruhe entscheiden.

Auch Kommunen nehmen gerne ausgebildete Kräfte des Finanzamtes, so dass du zu einem späteren Zeitpunkt wechseln könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?