Soll ich bergwandern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Ist es nicht schlimm, wenn Du langsamer bist. Der Reiz eines Wandertages mit der Schule ist ja, daß man in der Gruppe etwas unternimmt. Dazu gehört auch, daß man schwächere in die Gruppe integriert.

2. Wenn Du selber mit Deiner Kondition unzufrieden bist, dann kannst Du doch etwas dagegen tun. Das muß nicht bergwandern sein. Gehe regelmäßig walken oder joggen. Du wirst sehen, dann bist Du auch bei einer Bergtour besser drauf.

3. Wenn die anderen an den Wochenenden regelmäßig in die Berge gehen, frag doch jemanden, ob Du mitkommen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bespreche dein Problem unbedingt mit dem Lehrer. Er muss schlussendlich die Verantwortung übernehmen können, wenn du physischen Stress erleidest. Dass du dann auch noch psychisch leidest ist ja klar. Er wird sicher entsprechend Rücksicht nehmen auf dich (Tempo, Pausen). Er kann bestimmen, wie schnell gelaufen werden soll. Ein guter Wander-Leiter(in) läuft zuvorderst und der schwächste Wanderer(in) gleich hinter ihm. So hat er dich im Auge und passt das Tempo/die Pausen deinen Möglichkeiten an. Eine andere Möglichkeit hat er, dass er einen kompetenten Hilfs-Leiter bestimmt, der dich und vielleicht noch andere in einer zweiten Gruppe führt. Wird keine dir entsprechende Lösung gesucht, läufst du tatsächlich Gefahr, dass du "zu spät" zu den Pausen kommst, so dass im schlimmsten Fall bei deinem Ankommen gleich wieder los gelaufen wird. Fazit: Deine Lehrperson muss einen für dich vernünftigen Vorschlag machen. Bin mit dir gespannt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mit, dann bist du halt langsamer, das macht nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?