Soll ich barfen anstatt meinem Kater Allergikerfutter zu geben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja, manche Katzen essen ja auch Mäuse und denen passiert nichts. Aber informiere dich lieber bei jemandem der sich auskennt.

Das Barf-Futter würde ich nicht empfehlen. Da müsst ihr euch nämlich noch extra die für Katzen wichtigen Mineralen + Taurin dazu kaufen und drüber streuen. Deshalb meine Empfehlung: geht mal zu einem anderen Tierarzt.

Geht mal lieber zu einem anderen Tierarzt und schaut, dass ihr eine Diagnose bekommt. BARF ist eine fütterungsart, kein Heilmittel. Nur Fleisch ist auch kein BARF und wird zum all-Meat Syndrom führen. Und wenn ein Allergieverdacht besteht, ist Rind die falscheste Wahl, 80% aller Allergien bei der Katze sind Allergien auf Rind

Hi, geht zu einem auf Zahnheilkunde spezialisiertem Tierarzt.

http://tierzahnaerzte.de/

BARF wäre eine Lösung, WENN die Zähne saniert sind und du gelernt hat, wie man richtig BARFt. Einfach nur rohes Rinderhack zu verfüttern ist kein BARFen sondern eine Mangelernährung, die zu weiteren gesundheitlichen Problemen führen wird!

October


Was möchtest Du wissen?