Soll ich aufgeben oder doch weitermachen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du dich psychisch schlecht fühlst, nützt es nichts in die Schule zu gehen. Geh morgen einfach ganz normal zu deinem Psychologen und rede über deine Probleme. Den Schulstoff des einen Tages kannst du problemlos nachholen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antwort ist eindeutig: Therapie geht vor, bist du krank, erkrankt oder hast Leidensdruck benötigst du therapeutische Hilfe und du sollstest wirklich deinen Therapeuten um einen vorzeitigen Termin bitten, ein emphatischer (einfühlsamer )Therapeut weiß, dass so etwas passieren kann und wird dir einen früheren Termin geben. Hast du dich gefasst, dann kannst du wieder in die Schule gehen. Geht es dir - wie jetzt - schlecht was willst du dann in der Schule mit Null Auffassunggabe mit Null Konzentration, nein .. zweifelsohne nein - die dir zustehende Hilfe durch den Therapeuten geht vor (Schule hintendran) - ganz einfach. Als es mir einmal ganz schlimm ging und ich sechs Wochen auf einen therapeutischen Termin warten musste war das schlimm - verliere keine Zeit - rufe ihn an - gib nicht auf

jemand der in der Wüste am Verdursten ist und 50 m vor einem Brunnen mit Wasser steht darf an dieser Stelle nicht aufgeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?