Soll ich Anzeige erstatten? Wurde bei ebay mehrfach gemeldet - Rufmord?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lange Rede, kurzer Sinn: Es gibt im deutschen Strafrecht keinen Rufmord.

der fall ist jedenfalls keiner wenn dann falsche beschuldigung

0
@ottowohl

Falsche Beschuldigung gibt es auch nicht im Strafrecht.

0

D.h. da kann eine Person nach Lust und Laune sagen, ich würde ein Straftat begehen obwohl es nicht stimmt? GENAU darum geht es mir

0
@smiladonna

Nein, das heißt es nicht. Ich schrieb nur, dass es den Tatbestand des "Rufmords" nicht gibt. Es gibt dafür den Tatbestand der "falschen Verdächtigung" $ 164 StGB. Und dieser Paragraf ist hier anwendbar.

1
1
@Benni114

du kannst natürlich Strafanzeige erstatten. Ich würde mir vorher aber die AGB von ebay Kleinanzeigen durchlesen. Ich weiß nicht was da in so einem Fall vorgesehen ist. Sowas kommt bestimmt öfter vor, da gibt es sicherlich eine Regelung.

0
@Benni114

Der Fragesteller spricht von Rufmord, nicht von übler Nachrede. Immer auf die Terminologie achten. Gerade bei Fragen zu gesetzlichen Bestimmungen sollte man keine Begriffe wählen oder verwenden, die so nicht im Gesetz stehen. Sonst spricht man schnell man von zweierlei Dingen.

0

Deinen Ruf kann niemand ermorden. Er/sie bekommt ihn nicht zu fassen. Anzeigen könntes du sie wegen falscher Verdächtigung. Das macht aber nur Sinn wenn du auch Beweise hast. Die Polizei bzw. Staatsanwaltschaft haben andere wichtigere Aufgaben. Ermittlungen wären sehr aufwendig weil die Server im Ausland stehen. Du nutzt einen Service aus Amerika für den auch amerikanisches Recht gilt. Wende dich doch mal an die Internetwache der Polizei deines Bundeslandes, das sind die Spezialisten für sollche Fälle. z.B. https://www.polizei-bw.de/internetwache/Seiten/default.aspx

Ich überlege mir gerade, wie es wäre, wenn du der ehemaligen Freundin eine Mail schicktest , dass sie sich einen anderen Zeitvertreib suchen soll als Anzeigen zu starten.

Anzeige wegen rufmord machen? Wichtig!

Mein freund hat eine hausparty geschmissen und in seinem zimmer hieng ein plakat mit aktbildern von mir die wir davor mit pulllis und denken überhängt haben. War wohl nicht genug also da war ein mädchen da das wir kaum kennen die in dem zimmer gepennt hat und diese bilder abfotografiert und in der ganzen stadt weiter geschickt hat. Kann ich sie nun wegen rufmord anzeigen und was passiert dabei???

...zur Frage

Rufmord, Verleumdung sex gegen meinen willen, was kann ich tun?

Hallo, ich brauche eure hilfe. letze woche ist mir auf einer geburtstagsfeier von einem kumpel etwas passiert. ich wollte auf die toilette gehen, eine davon konnte man absperren und die andere war defekt. ich wollte in die, die man absperren kann, reingehen und da standen zwei jungs die ich seid kurzem kenne. ich wollte die beiden aus der toilette schicken, da es eine damentoilette war und sie dort nichts zu suchen hatten, zu meinem pech haben die beiden mich in die toilette gezogen und diese daraufhin zugesperrt. sie fingen an mich zu küssen und zu befummeln und wollte meine hose runterziehen. ich habe immer wieder "nein, hört auf" und "ich will das nicht" gesagt, aber das hat die beiden wenig interessiert. ich hielt mit einer hand meine hose fest und mit der anderen mein oberteil. als die beiden dann immer heftiger daran zogen und ich mich nicht mehr verteidigen konnte, stand ich ohne klamotten da. ich hab immer wieder "nein" gesagt die beiden daraufhin nur "komm schon süße". ich habe den beiden auch gesagt dass ich meine tage hätte um sie damit "abzuschrecken" aber das half nichts. und so kam es letzendlich zu einem dreier (den ich nicht wollte) auf einer damentoilette. ein anderer kumpel kam in die toilette rein, weil er nach uns gesucht hat und war dann total enttäuscht von mir, da er sowas nicht von mir gedacht hätte. da alle drei fussballer sind in einer angesehnen mannschaft, haben sie es natürlich rumerzählt und damit geprahlt. ein anderer aus der mannschaft hat mich darauf angeschrieben und ich erzählte es ihm wie es hier steht und er meinte nur, dass die beiden es so erzählen als hätte ich das alles gewollt und zugestimmt habe...... was natürlich überhaupt nicht stimmt. ich weiß seid tagen nicht mehr was ich machen kann, mein bester freund sagt immer wieder ich soll mir darüber keine gedanken mehr machen aber ich kann das nicht, weil ich mir zu viele gedanken darüber mache was andere von mir halten.... ich habe öfter den gedanken zur polizei zu gehen, aber frage mich immer ob die wirklich was unternehmen können.. und eigentlich möchte ich den jungs ihre fußballkarriere nicht kaputt machen. ich brauche eure hilfe, ich weiß nicht weiter.....

DANKE!!!

...zur Frage

wie kann ich gegen mein chef vorgehen, Gegen Verleumnung und rufmord an mich und Erpressung an meine Kollegen?

...zur Frage

Rufmord anzeigen und welche Folgen?

Hallo,

ich habe vor kurzem erfahren, dass jemand auf einer sozialen Plattform für die  Stadt aus der ich komme angemeldet het, mein Bild benutzt hat und sehr unschöne Sachen auf dem Profil veröffentlicht hat und ebenso sehr üble Nachrichten mit eindeutigen Anspielungen verschickt hat. Leider finde ich es nicht so wietzig, wie die Bekannte, die mich darauf aufmerksam gemacht hat und will deswegen bisschen Nachforschungen anstellen, was ich da machen kann und was am Ende als Strafe für den jenigen rauskommen kann, wenn ich es anzeige, so wie ich es vor habe. Zum Glück ist die Plattform bereit Informationen an die Polizei weiterzugeben, somit kann auch natürlich herausgefunden werden, wer denn dieser jemand war.

Kann ich es als Rufmord anzeigen oder als etwas anderes und kann ich auch Schadensersatz fordern? Meiner Meinung nach ist so was nämlich kein Kavaliersdelikt mehr, wenn Sachen dastehen wie "Nimm mich, bin bereit für dich, schreib mir ich komm kostenlos vorbei... bla bla bla"

 

Danke schön und liebe Grüße

...zur Frage

Anzeige wegen Verleumdung/Rufmord?

Guten Tag liebe Community,

Ich war letzte Woche erzwungenermaßen mit meiner Schule auf Abschlussfahrt. Als ich nun am Wochenende zuhause war, stand am Samstagmorgen plötzlich die Polizei vor meiner Tür. Diese konfrontierte mich mit folgenden Anschuldigungen: 1. Mein Klassenlehrer sei aud der Dienststelle erschienen und äußerte sich zu seiner Vermutung ich könnte einen Amoklauf planen 2. Ich wäre mit einer scharfen Waffe in Egoperspektive durch ein Haus gelaufen, dies sei auf einem Video zu erkennen

Zur 1. Anschuldigung: Ich habe nie Aussagen getätigt, die eine solche Vermutung auch nur ansatzweise entstehen lassen könnten. Anlass hierfür sei, dass ich in meiner Klasse der Außenseiter wäre, was ich jedoch widerlegen kann, da ich mit besagten Personen lediglich nichts zu tun habe und meine Freunde in anderen Kursen habe. Zweitens wäre ich laut Lehrer psychisch labil, was dieser jedoch einfach ohne jegliche Beweise aussagte.

Zur 2. Anschuldigung: Ein solches Video existiert. Jedoch ist darauf keine Person eindeutig zu erkennen. Bei dem Haus handelt es sich um einen sogenannten Lost Place, dessen Betreten vorher mit dem Besitzer abgeklärt war. Bei der Waffe handelt es sich um eine schlichte Softairwaffe, deren Führen auf Privatgelände nicht verboten ist.

Nun meine eigentliche Frage: Ist es möglich meinen Lehrer nun wegen seiner Fahrlässigkeit wegen Rufmord beziehungsweise Verleumdung oder Übler Nachrede anzuzeigen? Dadurch wird mein Ruf in der Schule vermutlich stark geschädigt sein, da der Lehrer es scheinbar für rechtens hielt Gespräche mit einzelnen Schülern zu suchen, in welchen er seine Vermutung äußerste, jedoch ein Gespräch zwischen mir und besagtem Lehrer nie zustande kam. Zudem hat dieser vertrauliche Informationen in Bezug auf meinen psychischen Zustand an andere Schüler sowie unrechtens an die Polizei weitergegeben. Ich leide an einer posttraumatischen Belastungsstörung, welche dafür sorgt, dass ich mich eher sozial distanziere anstatt gewaltbereit zu reagieren.

Nun eure Antworten liebe Community :)

...zur Frage

Rufmord? Verleumdung? Üble Nachrede?was kann ich tun?

auf der Suche nach Mr. Right habe iCh innerhalb von 7 Monaten, zwei Arbeitskollegen auf der Arbeit kennengelernt die mir etwas mehr als sympathisch waren. Bei dem ersten ergab sich aus einem Flirt eine etwa "Art 2-3 Wöchige Beziehung" , welche beendet wurde weil man merkte das die Interessen nicht übereinstimmten.
Bei dem zweiten ( der von dem ersten wusste) ging es über nette Unterhaltungen und einem einzigen Kuss nicht drüber hinaus. Beides jedoch niemals während der Arbeitszeit sondern nach Feierabend. Klar hatte man sich auf der Arbeit gesehen und auch miteinander gesprochen aber es kam zu keinen "sexuellen Handlungen" ( also kein Sex auf dem Klo oder dergleichen)

Nun Wochen später, posaunt ein weiterer Kollege offen heraus das ich etwas mit 2 Kollegen hatte.
Dieser hat selber immer versucht mit mir "anzubendeln" jedoch ohne Erfolg.

Hat es vermutlich irgendwo herausbekommen und ist gekränkt das ich auf seine Avancen ( er hat mich immer versucht anzumachen) nicht eingegangen bin.

Nun werde ich von ihm als Flittchen dargestellt, wobei zwischen beiden Kollegen mehrere Wochen und Monate dazwischen liegen.

Ich bin wirklich alles andere als das. Hatte bisher nur einen festen Freund ( mehrere Jahre)

Kann ich dem Kollegen der mehr oder weniger Unwahrheiten verbreitet nun durch Rufmord, Verleumdung , oder Übler Nachrede den Garaus machen?

Schließlich ist es doch immerhin noch meine Angelegenheit mit wem ich privat Kontakt habe und wo ich die Person kennengelernt habe.
Dies hat auf der Arbeit nichts zu suchen, Vorallem nicht als Racheakt weil sich jemand als Mann gekränkt fühlt.    oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?