Soll ich als nächstes Python lernen oder was anderes?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Java 50%
C# 33%
Andere Sprache (Kommentar)... 17%
Python 0%

5 Antworten

Keine. Du hast nicht die Sprachen gelernt, sondern hast vermutlich ein entsprechenden freien Onlinekurs, der dir die Basics beibringt durchgeklickt.

Nun kannst du lernen das anzuwenden. Du kannst lernen zu verstehen wie ein Request Lifecycle aussieht, die einzelnen Komponenten dazwischen, wie man diese Implementiert und was die tun.

Auch Promises und die fetch-API sind heute wichtige Bestandteile, wenn man mit externe Quellen oder generell einer Backend-API zusammenarbeitet. Natürlich auch die Keywörter async und await.

Natürlich kannst du dich auch mit dem ganzen Eco-System auseinandersetzen. Sei es SCSS zum Generieren von CSS, sei es npm als Package-Manager oder Webpack als Module-Bundler.

Ebenso kann man sich natürlich TypeScript anschauen und das arbeiten mit Datentypen, die in JavaScript sonst Schall und Rauch sind. Dazu ermöglicht es eine Struktur die eher an klassisches OOP erinnert, was auch ein wichtiges Konzept ist, welches man verstehen sollte.

Und natürlich kannst du sicherlich auch noch eine Menge lernen in Bezug auf Datenstrukturen oder gängigen Algorithmen.

Angrenzen tut da natürlich das Dynamic Programming, gerade wenn man mit entsprechenden Baumstrukturen arbeitet und Algorithmen, die Wiederholungen aufweisen.

Weiter ist Clean Code ein großes Thema, als auch viele Bereiche die da angrenzen wie Test-Driven Development, Domain-Driven Design etc. pp. Ebenso das Refactoring.

Functional Programming ist ebenfalls etwas, mit dem man sich auseinandersetzen kann. Sei es nun in Bezug auf die vorhandenen JavaScript Methoden wie map, reduce und filter oder zur Erstellung eigener entsprechender Funktionen.

Also unabhängig von der Sprache, du kannst sicher noch viel, viel, viel, viel, viel lernen. Vieles sind Konzepte, die du in jeder Programmiersprache verwenden kannst. Einiges davon ist eher Frontend spezifisch.

Und ab von den allen kannst du dir natürlich auch mal ein größeres Projekt suchen und das umsetzen. Dabei wirst du auf viele Probleme stoßen und lernen dich an sowas rantasten zu müssen.

Wenn du sowas dann mal in Vanilla durch hast und verstanden hast, dann kannst du dir natürlich auch entsprechende Frameworks anschauen, sei es React, Vue oder anderes.

Woher ich das weiß:Beruf – Softwareentwickler/Projektleiter seit 2012
Andere Sprache (Kommentar)...

Ich habe 2 Jahre beruflich Web Frontend gemacht (und davor natürlich auch schon teilweise in Ausbildung usw.) und regelmäßig neues gelernt. Glaub mir du hast JavaScript nicht (fast) durch gelernt. Da ich deine alten Fragen auch kenne bin ich mir da sehr sehr sicher.

Ich würde eventuell erst dabei bleiben und es auch mal im Backend (node.js) und mit Frameworks einsezten. React z.B. eigentlich egal, von mir aus auch Vue oder sonst was.

Ansonsten sagst du du findest Python interessant. Also warum nicht? C# funktioniert im Backend mit asp.net auch ganz gut und kann viel cooles wenn du gerne Web magst.

Woher ich das weiß:Beruf – Software Entwickler / Devops
C#

Wobei ich dir erstmal raten würde, dich weiter mit Webentwicklung (Frontend) zu beschäftigen. Innerhalb von nicht mal nem Monat kannst du das noch nicht können ;)

"Ich habe bereits HTML, CSS und JavaScript (fast) durch gelernt"

Wenn ich mir diese Aussage zusammen mit deinen Fragen ansehen kann ich nur zu einem Schluss kommen - du stehst noch gaannzz am Anfang hast aber so wenig Ahnung, dass dir das gar nicht bewusst ist.

Wie lang lernst du denn schon? Welche Projekte hast du schon umgesetzt? Welche Frameworks? Datenbanken?

Kurz gefasst: Nichts neues anfangen. Lerne erstmal das, was du behauptest zu können richtig.

Ich schätze er hat einfach die Syntax verstanden. Mehr nicht.

2
Java

Für Webentwicklung würde ich Java nehmen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Was möchtest Du wissen?