Soll ich als Arzt die Wahrheit sagen,wenn ich überzeugt bin,dass mein Patient bald sterben wird?

8 Antworten

Wenn der Patient die Wahrheit wissen möchte, dann sollte man sie ihm schonend beibringen. Es gibt aber auch Patienten, die es nicht wissen wollen. Entscheidend ist der Wunsch des jeweiligen Patienten, falls dieser noch in der Lage ist, die entsprechenden Informationen aufzunehmen.

Heute geht man davon aus, dass der Patient das Recht auf die Wahrheit hat, denn nur so kann er informierte Entscheidungen treffen. Wobei man mit Voraussagen immer vorsichtig sein sollte.

Ist ein Arzt nicht zur Wahrheit dem Patienten gegenüber verpflichtet? Ich möchte jedenfalls meinem Arzt trauen können und mich nicht dauernd fragen müssen, was der mir unter Umständen verheimlicht.

Was möchtest Du wissen?