Soll ich alle meine alten puppen und kuscheltiere aus meinem zimmer ausmisten?:)

6 Antworten

Du kannst sie ja mal übergangsweise in eine Tüte oder einen Korb machen und sie in einer Ecke in deinem Zimmer lassen und wenn du merkst du brauchst sie noch, dann lass sie doch da oder wenn du merkst sie stören nur, dann bring sie runter ! Oder du verstaust sie nur unter deinem bett. Da gibt es so praktische Boxen zum unters Bett schieben. So könntest du dir den Platz sparen und musst sie nicht in den Keller bringen ;)

hbae dass gleiche Problem (auch 13) hab meine Puppen weggegeben aber meine Kuscheltiere hab ich nur die aussortiert die mir nicht viel Bedeuten ansonsten liegen meine wichtigen Kuscheltiere in einer Holzkiste so dass sie nicht jeder sieht aber eigentlich haben alle meine Freunden (auch wenn sie es erst nicht zugeben) auch Kuscheltiere was auch echt normal ist. selbst meine Mutter hat noch welche auf dem Dachboden

Such Dir Deine Lieblingspuppe und Dein Lieblingsplüschtier raus und die dürfen bei Dir im Zimmer bleiben. Die anderen verpacke gut, unbedingt Mottenpapier dazu packen und möglichst in einen Karton, nicht in eine Plastiktüte (da schwitzen sie und vergammeln). UNd wenn Du in ein/zwei Jahren meinst Du brauchst sie wirklich nicht mehr gib sie auf einem Schulbasar ab. Aber überlege gut, ich kenne viele diespäter mühevoll nach ihren Puppen aus Kindertagen suchen.

Ausmisten, trennen, verkaufen...warum fällt einem das so schwer?

Wir wollen ausmisten! Es ist aber unheimlich schwer, da wir beide uns ungerne von Sachen trennen. Von vielem was man nun in Kisten und Schubladen findet wusste man gar nicht das man es hat und es fällt einem doch schwer sich davon zu trennen. Warum ist das so und wie kann man es sich leichter machen? Bis vor zwei Jahren haben wir auch jedes Jahr neue Weihnachtsbaumkugeln gekauft weil wir die Farben schön fanden u.ä.. Nun habe wir Kugeln für bestimmt 10 Bäume aber sie weggeben fällt schwer

...zur Frage

Sich von alten Kuscheltieren Trennen?

Ich weiß die Frage hört sich erstmal etwas bescheuert an, aber sie ist mit dennoch wichtig. Also, ich bin vor einiger zeit von meinen Eltern weggezogen und habe jetzt meine eigene kleine Studenten Wohnung. Die meisten alten Sachen habe ich bereits weggeworfen aber ich hab noch einige Plüschtiere und kann mich irgendwie nicht von denen Trennen. Schließlich habe ich früher als ich klein war immer mit denen gespielt und jedes einzelne hat einen Namen und fast schon eine Persönlichkeit bekommen. Sie sind ein Teil meiner Kindheit und Wie gesagt habe ich nur eine ein Zimmer Wohnung und brauche auch mehr Platz und wenn ich mal freunde einladen will sollen die ja nicht von mir denken ich sei ein Kleinkind das noch Kuscheltiere braucht...

Gibt es ein Psychologischen Trick der mir helfen könnte? Oder könnt ihr mir anders helfen?

Danke schon mal :)

...zur Frage

Sich von alten und ungenutzten Dingen trennen - wer weiß gute Tipps, um loszulassen?

Hallo,

mein Vorsatz für das neue Jahr ist es, endlich mal auszumisten und mich von alten Dingen, die ich sowieso nicht mehr benutze, zu trennen. Das fällt mir leider gar nicht leicht, denn in meinem Kopf sind folgende Gedanken:

  • Das ist zu schade zum Wegwerfen
  • Das war so teuer
  • Das hat mir jemand Anderes geschenkt, das kann ich doch jetzt nicht wegtun
  • Vielleicht könnte ich es ja doch wieder brauchen
  • Man wirft nichts weg, was noch funktioniert

Das Ganze ist eine Kopfsache bei mir, die es mir schwer macht, mich von Dingen zu trennen, obwohl ich sie nicht mehr brauche. Wie kann man das überwinden und wie fällt das Ausmisten leichter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?