Soll ich?

7 Antworten

Ich würde abwarten, bis er sich meldet. Wenn er anruft, würde ich ran gehen. Wenn er dir aber wieder Vorwürfe machen will, würde ich ihm ruhig sagen dass und warum mir sein Verhalten nicht gefällt. Wenn er sein Verhalten dann immernoch nicht ändert, würde ich nichts mehr von ihm wissen wollen.

Ich würde mich scheiden lassen von jemandem, der sich so unreif verhält. Bzw., ich hätte ihn gar nicht erst geheiratet.

"Ich möchte, dass wir unseren kindischen Streit begraben und uns im Neuen Jahr wie zwei erwachsene Menschen benehmen. Das wäre mein Neujahrswunsch. Was meinst du dazu?

Ich wünsche Dir Gesundheit und ein glückliches Neues Jahr."

Damit könntest du Stärke beweisen.

Da du bereits zwei Versuche gestartet hast, würde ich sagen der Ball ist auf seiner Seite des Spielfelds. Abwarten und Tee trinken.^^

Würde er anrufen, würde ich ihn auch ignorieren, oder sogar wegdrücken...^^

Gleiches mit gleichem zu bestrafen würde sie nur genauso unreif werden lassen, wie er es ist.

2
@JustASingle

Es geht hier nicht um reif oder unreif. Es geht um Respekt. Und wenn sich mein Partner/in meldet, nach einem Streit. Ignoriere ich ihn/sie nicht. Ich würde es eine Lektion nennen, Marke: Wie fühlt sich das an?

0
@Idiealot

Also soll ich das gleiche mit ihm machen? Es ist unerträglich dieses nicht schreiben 🥴

0
@SweetieSchatz

Nehmen wir an, dein Mann ist ein Sturkopf. Nehmen wir weiter an, er ist der Meinung, ich bin der Boss und eine Frau hat das zu tun, was ich sage. Nehmen wir weiter an, du bist anderer Meinung. Du wirst ihn wohl kaum charakterlich ändern, aber du kannst ihm eine Lektion erteilen. Ich würde es "wer sich zuerst meldet, verliert" nennen. Und wenn er sich meldet, drück ihn weg. Verlange eine Entschuldigung. Ohne die, würde ich ihn weiterhin ignorieren. SMS...ohne Entschuldigung bla bla bla...^^

0
@Idiealot

Bloß was wenn ich nicht abwarten kann und es unerträglich ist ?? Würdest du auch eine Nachricht schreiben die etwas streng ist und ihm das Gefühl gibt mir ist alles egal

0
@SweetieSchatz

Wenn du keine Geduld hast, dann ist es ein Problem. Und ich denke, er weiß das. Stillhalten ist schwer, zugegeben. Aber manchmal notwendig. Geduld ist eine Tugend.

0
@Idiealot

Selbst nicht zu reagieren und jemanden ebenfalls wegzudrücken ist genauso respektlos und "Lektionen" sind Kindergartenverhalten. Eheleute sollten aus diesem Alter raus sein. Der wird sich wegen sowas nicht ändern.

Empfehlenswert ist in meinen Augen eher, so jemandem die Scheidungspapiere zukommen zu lassen. Mit so einem wollte ich keinen Tag länger als nötig verschwenden wollen. Ach nein, so jemanden hätte ich gar nicht erst geheiratet, denn das ist sicher nicht der erste Streit und vermutlich auch nicht das erste Mal, dass er sich so verhält.

0

Das hört sich gar nicht gut an (wegen einer kleinen Sache).

Du hast es versucht, jetzt ist er am Zug.

Was möchtest Du wissen?