Soll ER zu meiner Konfirmation einen Anzug anziehen?!?!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Konfirmiert wird man mit ca. 15/16 Jahren glaube ich. In dem Alter sind schicke Anzüge bei Jungs eigentlich übertrieben & passen einfach nicht. Das gilt auch für edle Kleider an Mädchen - das ist wie 'nen Fahranfänger der in einem Porsche ankommt, es passt einfach nicht & wirkt aufgesetzt!

Ein Hemd bzw. ein weißes Longsleeve, eine dunkle Jeans bzw. Chinos & ein Sakko sowie schöne Schuhe (am besten schwarze Lederschuhe) sind m.E. absolut okay & wirken weder zu fein noch zu locker!

Als Besucher finde ich das eher overdressed, aber der einzige würde er nicht sein. Ein einfaches Hemd tuts jedoch auch, und Anzughose vielleicht.

Muss nicht unbedingt sein, allerdings sollte es schon etwas Besseres sein und nicht grad Gammeljeans

Eine ordentliche Jeans mit Hemd und Sakko tut es auch.Hatte mein Neffe letzes Jahr zu seiner Jugendweihe an ,war damit dem Anlass entsprechend gekleidet und sah echt Chick aus....viel Spass

Einen Anzug halte ich für etwas overdressed. Mein jüngster wird im April konfirmiert und weigert sich einen Anzug anzuziehen, wie fast der komplette Rest der Jungs auch. Jeans in sauber und heile sind ok, ein Hemd und vernünftige Schuhe. Er soll sich doch auch wohl fühlen

Auf jeden fall was schickes er kann natürlich ein anzug anziehen zumindest hatten das bei meinem Familien Mitglieder das alle so.

Ein hemd, eine schöne jeans reicht völlig aus..finde ich..viel zu viel trara wegen einem Tag meiner Meinung nach

kann er schon, muss er nicht.. schicke hose und dazu passendes Hemd, reicht doch..

Er sollte sich dem Outfit der anderen Gäste anpassen, etwas besonderes sollte es schon sein, aber nicht zwingend ein Anzug.

"Overdressed"? Gehts auch auf deutsch? Oder hast Du einen Migrationshintergund?

Selbstverständlich kleidet man sich zu solch einem Anlaß festlich, ergo Anzug oder zumindest eine Kombination in gedeckten Farben. Weißes Hemd und Langbinder obligatorisch.

Was bitte hat das Wort " overdressed " mit einem Migrationshintergrund zu tun ? Das Wort ist doch heutzutage Umgangssprache

3

Was möchtest Du wissen?