Soll eine Kennzeichnungspflicht für Fleisch aus Massentierhaltung eingeführt werden Argumente dafür/dagegen?

11 Antworten

Massentierhaltung ist ein dämlicher Suggestionsbegriff für fachfremde Laien. Der Begriff suggeriert nur Schwachsinn.

Und Schwachsinnsbegriffe haben auf Lebensmittel nichts zu suchen. Das wäre Verbrauchertäuschung!

Die Kennzeichnung ist der Preis.

Je billiger umso größer die Massentierhaltung. Da aber offenbar einige nicht rechnen können, habe ich auch kein Problem damit, wenn man sie gesondert kennzeichnet.

Hilfreich wäre hierfür allerdings, dass man vorher definiert, was unter Massentierhaltung verstanden wird. Da hierbei auch die Landwirtschafts- Fleisch- und Einzelhandelslobby gehört wird, kann ich mir nicht vorstellen, dass diese Kennzeichnung viel bringt.

Nein, da es nichts bringt. Zum einen schon mal nicht, weil der Begriff "Massentierhaltung" nicht definiert ist und zum anderen sagt die Anzahl der Tiere auf einen Betrieb nichts über die Qualität der Tierhaltung aus.

Was möchtest Du wissen?