Soll die Schule Schülerinnen und Schüler besonderes belohnen,die sich in ihrer Freizeit gesellschaftlich engagieren?

10 Antworten

  1. weiß ich nicht wie du schwimmen oder zeichnen mit gesellschaftlichem Engagement gleichstellst und 2. sagst du ja auch, dass es ein Hobby ist und ich denke, dass du das machst, weil es dir Spaß macht und nicht für die Anerkennung deiner Schule oder? Wenn du Hobbys oder generell Engagement nur für Anerkennung machst, dann machst du meiner Meinung nach etwas falsch.

Lg

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein. Die Schule ist eine Bildungseinrichtung, keine Erziehungseinrichtung. Erziehung obliegt den Eltern, da hat die Schule nichts mit zu tun. Und da sollte die Schule auch nichts mit zu tun haben.

Hallo

Fände ich für mich als Schüler gesehen gut, denn Dan würde ich oft belohnt werden.

Aber aus Sicht der Schule. Ja der Beno da hinten bekommt ne 1 weil er schwimmen war und der Korbinian bekommt ne 6 weil er den ganzen Tag gezockt hat. Dan kann auch noch jeder sagen. Ja ich war gar nicht im Kino. Ich habe den ganzen Nachmittag Fußball gespielt.

auch mit schulischen Sachen z.b Schule putzen fände ich jetzt auch nicht so gut, denn manche Kinder haben gar nicht die Zeit und eigentlich sollen das Ja die Putzfrauen machen und nicht die Kinder.

meine Meinung: schlechte Idee

spj2401

Die Beispiele, die du bringst, haben aus meiner Sicht nichts mit gesellschaftlichem Engagement zu tun, weshalb da die Antwort wäre: Nein, die Schule sollte dies nicht belohnen.

-

Um die Frage zu beantworten müsste man das ganze etwas aufdröseln:

  • Von welchen Belohnungen ist die Rede?
  • Welche Tätigkeiten sind als gesellschaftliches Engagement zu werten?
  • Wie soll die Schule dies herausfinden - angehen tut sie die Freizeit der Schüler nichts.

Ohne die Details kann ich auf nichts spezifisches eingehen. Generell bin ich aber dafür, Freizeit und Schulzeit soweit wie irgendwie möglich zu separieren, also keine Belohnungen zu geben.

Dann wirds aber grenzwertig wenn die Hobbies sich zum Beispiel aus PC zocken besteht oder... Wo ziehst du die Grenze, was 'belohnenswerte' Aktivitäten sind?
Stattdessen könnte man anbieten, dass die Schüler beispielsweise kleine Impulsreferate über ihr Lieblingsthema halten dürfen oder so... Und sie dann dafür entsprechend belohnen :)

Was möchtest Du wissen?